DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

WWF WrestleMania II - "What The World Is Coming To" (Halle 1)

Pay Per View

Name of the event:
WWF WrestleMania II - "What The World Is Coming To" (Halle 1)
Attendance:
16.585
Broadcast type:
Live
Broadcast date:
07.04.1986
PPV buyrate (relative):
7.01

- Der PPV findet in drei verschiedenen Städten statt. Begonnen wird in New York. Anschließend geht es noch nach Chicago und Los Angeles.

- Die Gastgeber hier sind Vince McMahon und Susan St. James.

- Ray Charles singt die Nationalhymne.

- Roddy Piper kommt zu Wort und meint, das er seine Haare hat wachsen lassen, damit man ihn von Mr. T unterscheiden kann. Er würde nie seine Haare abrasieren um wie ein Indianer auszusehen und sich dann auch noch schwarz anmalen.

Singles Match: "Mr. Wonderful" Paul Orndorff vs. "Magnificent" Don Muraco (w/Mr. Fuji)
Orndorff muss einen Slam einstecken, doch kann mit einem Kick punkten und verhöhnt Mr. Fuji. Das nutzt wiederum Muraco um seinen Gegner in eine Ecke zu drängen und einen Kniestoß zu verpassen. Im Verlauf kommt Orndorff mit einem Backdrop wieder ins Match und setzt mit einem Drop Toehold in einen Armbar nach. Muraco scheint aus diesem Griff nicht zu entkommen und auch ein Armdrag bringt Orndorff nicht dazu loszulassen. Ein Whip In bringt da auch keine Änderung. Schließlich kann Muraco mit einem Samoan Drop den Griff lösen und nachdem beide in einer Ecke aufeinander losgehen, geht es aus dem Ring und dort prügeln sich beide bis zum Double Count Out.
Double Count Out (4:10)

- Mr. T sagt, das Worte nicht sein Ding sind. Er ist niemand, der lange und viel redet.

WWF Intercontinental Title Match: "Macho Man" Randy Savage (c) (w/Miss Elizabeth) vs. George "The Animal" Steele
Savage flieht zu Beginn vor seinem Gegner und das ganze zieht sich etwas hin. Steele jagt den Champion dann um den Ring und beißt diesem in die Wade. Als erstes ist der Macho Man dann wieder im Ring und er geht auf Steele los, als dieser ihm folgt. Steele fängt seinen Gegner jedoch mit einem Chokelift ab und schleudert ihn weg. Dann wird er allerdings von Elizabeth abgelenkt, was Savage zu einer hinterhältigen Attacke nutzt und ihn in den Seilen fesselt. Savage tritt auf ihn ein bis der Referee Steele befreit. Dennoch kann Savage mit einem Crossbody zum Two Count punkten. Dann verkriecht er sich unter dem Ring und kommt auf der anderen Seite wieder raus um Steele erneut zu überraschen. The Animal kann dann einen Lariat kontern und beißt dem Champion in den Arm. Als Rache verprügelt Savage seinen Gegner mit einem Strauß Blumen, doch Steele beißt ihn erneut und nimmt die Blumen und schlägt damit auf Savage ein um dann in einer Ringecke ein Ringpolster zu zerreißen. Er stopft dem Macho Man eine Hand von der Füllung in den Mund und dieser flieht. Steele verfolgt diesen, lässt sich aber erneut von Elizabeth ablenken. Savage nutzt dies zu einem Axehandle Blow vom Seil und befördert ihn wieder in den Ring. Dann folgt der Elbow Drop, doch Steele kommt aus dem Cover. Er schleudert Savage herum, rennt dann aber in einen Double Leg Takedown und Savage zeigt ein Cover mit Hilfe der Seile zum Sieg.
Sieger: Randy Savage (5:10)

- Mean Gene Okerlund steht bereits in Chicago bereit und begrüßt Bill Fralic von den Atlanta Falcons und Big John Studd, die über die Battle Royal diskutieren. Studd zerstört danach einen Football.

Singles Match: Jake "The Snake" Roberts vs. George Wells
Wells greift gleich bei ertönen des Gongs an und zeigt einen Backdrop. Jake springt dann über einen weiteren Backdrop-Versuch, muss aber einen Shoulderblock einstecken. Wells setzt mit einer Flying Headscissor nach und Jake bittet um eine Pause. Stattdessen bekommt er einige Kneelifts zu spüren und ein Powerslam bringt einen Two Count. Dann geht Jake auf die Augen seines Gegners los und zwingt diesen dazu ihn um den Ring zu jagen und verpasst ihm einen Kneelift als er nach ihm wieder in den Ring kommt. Der DDT sorgt dann für die Entscheidung.
Sieger: Jake Roberts (3:15)

- Nach dem Match legt Roberts noch seine Schlange Damian auf Wells, was vor allem Susan schockiert.

- Es gibt eine Zusammenfassung der Fehde zwischen Roddy Piper und Mr. T. Dort sieht man wie Piper im Vorwege in den Ring kriecht und Mr. T zu diesem Match herausfordert als Cowboy Bob Orton Mr. T attackiert und ein Brawl entsteht.

- Jesse Ventura fragt Hulk Hogan wie dieser den Titel gegen King Kong Bundy mit angeschlagenen Rippen verteidigen will.

Boxing Match: Mr. T (w/Joe Frazier & The Haiti Kid) vs. "Rowdy" Roddy Piper (w/Lou Diva & Bob Orton)
John Rivers ist für dieses Match der Ringsprecher. Die Juroren sind New Jersey Net Darrell Dawkins, Sänger Cab Calloway und Gordon Liddy. Piper redet während der ganzen Erklärungen des Referees. Die Runden werden drei Minuten dauern, maximal zehn wird es geben.

In der ersten Runde versucht es Piper mit einigen Jabs und Mr. T kann einige Körpertreffer zeigen. Piper versucht sich an tiefen Schlägen als die Runde auch schon endet.

Vor der zweiten Runde fordert der Referee Piper auf die Vaseline aus seinem Gesicht zu entfernen. Anschließend zeigt er einige tolle Schläge, doch beide sind in den Seilen. Auch ein Tiefschlag folgt und Roddy kann es sogar im Verlauf schaffen T zu Boden zu bringen. Selbst nach dem Gong schlägt Piper noch auf T ein.

In der dritten Runde legt sich Orton draußen mit Pipers Crew an und dieser kommt mit dem Ali Shuffle in die Ringmitte. Mr. T bringt ihn zu Boden und er kann Piper mit einem Schlag sogar aus dem Ring befördern. Der Schotte kommt wieder rein und beide gehen aufeinander los als auch diese Runde endet.

Die Runde vier beginnt und Piper wirft den Hocker nach Mr. T wonach beide weitermachen bis Piper sauer wird und Mr. T einen Bodyslam verpasst um dafür natürlich disqualifiziert zu werden.
Sieger: Mr. T (10:15)
2.31
Current Total Rating (?)
Valid votes: 98
Number of comments: 49
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 1x
6.0 3x
5.0 2x
4.0 16x
3.0 13x
2.0 33x
1.0 19x
0.0 11x
Average rating: 2.28
Average rating in 2021: 2.00
Average rating in 2020: 2.15
Average rating in 2019: 2.00
Average rating in 2018: 2.06
Average rating in 2017: 3.20
Average rating in 2016: 2.09
Average rating in 2015: 2.00
Average rating in 2014: 1.67
Average rating in 2013: 3.33
Average rating in 2012: 4.00
Average rating in 2011: 1.50
Average rating in 2010: 2.67
Average rating in 2009: 3.00
Average rating in 2008: 1.75
Average rating in 2007: 2.77
Your Options:
Other:
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].