DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

Japan: Masa Saito verstorben

(16.07.2018) News, written by STRIGGA

Published on:
16.07.2018, 23:03
Source:
tokyo-sports.co.jp

Am heutigen Montag gegen 11 Uhr europäischer Zeit wurde bekannt, dass der legendäre japanische Wrestler Masa Saito im Alter von 75 Jahren verstorben ist. Laut eines Statements seiner Familie starb Saito bereits am Samstag um 1 Uhr nachts. Saito litt seit dem Jahr 2000 an Parkinson, konnte sich aufgrund ständiger Reha-Maßnahmen aber in den Umständen entsprechend guter körperlicher Verfassung halten. Laut seiner Familie habe sich sein Zustand in den letzten Wochen aber plötzlich und unerwartet verschlechtert, was nun zu seinem Ableben führte.

Weggefährten wie Riki Choshu und Seiji Sakaguchi zeigten sich schockiert und fanden keine Worte für den Tod ihres alten Freundes. Fumihiko Uwai, ehemaliger hochrangiger Offizieller von New Japan Pro Wrestling und später Gründer von Big Mouth Loud, veranstaltete Ende 2016 noch einen Event mit dem Titel "Strong Style History ~ Go For Broke! Forever" zu Ehren des nun Verstorbenen. Uwai sagte, der Tod sei aus heiterem Himmel gekommen. Antonio Inoki, gegen den Saito 1987 das berühmte Ganryujima Death Match bestritt, veröffentlichte über den Twitter-Kanal seiner ISM-Promotion indes ein längeres Statement:"Ich möchte von ganzem Herzen mein tiefstes Mitgefühl nach dem Tod von Masa Saito zum Ausdruck bringen. Wenn man über Saito (und seine Karriere) nachdenkt, stellt man fest, dass er es (seit seinem Debüt bei) Tokyo Pro Wrestling weit gebracht hat und ich kann das Duell von nur zwei Leuten auf Ganryujima nicht vergessen. Als mein Rivale, als olympischer Athlet war er ein respektierter Wrestler. Es war ein Vergnügen."

Saito brachte es in der Tat weit, denn seinen größten Erfolge feierte der am 7. August 1942 in Tokyo geborene Wrestler in Übersee. Nachdem er 1964 für Japan an den olympischen Spielen im Ringen teilnahm, ging er 1968 in die USA und war lange Jahre dort aktiv. Unter anderem gewann Saito fünf Mal den NWA Florida Tag Team Title und zwei Mal den WWF Tag Team Title. Er war allerdings auch in den USA als Singles Wrestler erfolgreich, denn zwei Mal durfte er sich NWA Florida Heavyweight Champion nennen und 1990 war er der vorletzte relevante AWA World Heavyweight Champion, bevor die Promotion ihre Pforten schloss. In Japan reichte es nie zum Einzelgold, allerdings war Saito zweifacher IWGP Tag Team Champion.

1999 bestritt Saito sein letztes Match, das er in knapp 6 Minuten gegen Scott Norton verlor. Nur ein Jahr später erhielt er die Diagnose Parkinson, blieb dem Wrestling jedoch erhalten. Als Berater und Trainer war er massiv am kurzfristigen Erfolg des Kensuke Office und dem Training von Wrestlern wie Katsuhiko Nakajima und Masa Kitamiya beteiligt. Die Einstellung zu seiner Krankheit, die er immer wieder mit dem Lebensmotto "Go For Broke" herausforderte, aber auch sein Schüler Kitamiya, der sich in Aussehen und Wrestlingstil Saito immer weiter annähert, werden die Erinnerung an den Verstorbenen aufrecht erhalten. Unvergessen bleibt jedoch sein Saito Suplex, der noch heute von Kommentatoren als solcher bezeichnet wird und der als Bezeichnung des Moves die Legende von Masa Saito lebendig halten wird.

Number of comments: 0
Your Options:
    Other:
    • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
    • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
    This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].