DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

New Japan: Neues Vertragsmodell, Okada soll langfristig verlängern

(13.02.2016) News, written by STRIGGA

Published on:
13.02.2016, 17:16
Source:
tokyo-sports.co.jp

Im Lichte der Verpflichtung von Shinsuke Nakamura, dessen Einjahresvertrag mit New Japan Pro Wrestling am 31.01. auslief und der vermutlichen Verpflichtung von Karl Anderson und Doc Gallows ergaben sich im Vertragssystem bei New Japan bereits erste Änderungen, als Rocky Romero einen Zweijahresvertrag unterzeichnete (CAGEMATCH berichete).

Nun wurde IWGP Heavyweight Champion Kazuchika Okada von Tokyo Sports befragt, ob er sich einen ähnlichen Weg wie Nakamura vorstellen könne. Okada verneinte, da er bislang ohnehin kein Angebot von World Wrestling Entertainment bekommen habe und er wissen, dass New Japan ohne ihn am Ende sei. Nakamura sei nur gegangen, weil er gewusst habe, dass er (Okada) da ist.

Nach dem Verlust von Nakamura und AJ Styles an WWE sagte der Besitzer von New Japan, Takaaki Kidani, er wolle nicht den Eindruck entstehen lassen, dass New Japan eine regionale Promotion ist. Es müsse zwei Top Promotions weltweit geben. Angesichts der derzeitigen Situation sei es unumgänglich, ähnliche Abgänge in Zukunft zu vermeiden. Zu diesem Zweck werde zunächst das System der Mehrjahresverträge, das bei New Japan bereits in den 1980ern praktiziert wurde, wiederbelebt. Damals hatte New Japan mit der Konkurrenz aus dem eigenen Land in Form von All Japan Pro Wrestling zu kämpfen, nun heißt der Konkurrent WWE. Nach der Dramatik der Abgänge sei man bereits im Februar zu einem Mehrjahressystem für die ausländischen Wrestler übergangen, doch da Kazuchika Okada seinen Vertrag im Dezember frühzeitig verlängerte, besitzt er noch einen Einjahresvertrag.

Daher plant Kidani umgehende Neuverhandlugen mit Okada, um diesen bis spätestens April zu einem Fünfjahresvertrag bewegen zu können. Dazu sei er bereit, Okada das zu zahlen, was ihn zur Vertragsverlängerung bewege. Kidani sagte, er könne keine Details nennen, aber es gäbe Pläne, um Okada auch außerhalb des Ringes zu einem Star zu machen. Damit spielt der 55-jährige auf New Japans Zusammenarbeit mit der Talentagentur Amuse (CAGEMATCH berichete ebenfalls) sowie auf Okadas Rolle als Gesicht der Buddyfight Serie von Bushiroad, der Firma hinter New Japan, an. Kidani bezeichnete Okada als "200.000.000 Yen Projekt", also soll das Gesamtvolumen des neuen Vertrages etwa 1,5 Mio Euro betragen.

Dass World Wrestling Entertainment seine Fühler nach Stars von New Japan ausstreckte, scheint also nicht nur für die Liga selbst, sondern auch für seine Wrestler das Geschäft nachhaltig verändert zu haben.
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].