DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

WWE: Verpflichtung von vier großen NJPW-Stars angeblich unter Dach und Fach, James Storm schon wieder Geschichte

(05.01.2016) Rumors, written by Franjise

Published on:
05.01.2016, 08:28
Source:
Court Bauer, f4wonline.com, prowrestling.net

Wrestling-Fans weltweit wird nicht entgangen sein, dass am gestrigen Tag einer der größten Events des Jahres stattfand. Die Rede ist dabei nicht von der ersten Ausgabe von Monday Night RAW in diesem Jahr, sondern von New Japan Pro Wrestlings Wrestle Kingdom 10 im Tokyo Dome. Der Event steht in unserer Datenbank aktuell bei einer Nutzerwertung von 9.33 Punkten und kann jedem nur wärmstens ans Herz gelegt werden.

Doch während besonders Liebhaber des Puroresu diese Show begeistern verfolgt haben, gibt es für diese Personen nun eine schlechte Nachricht. Denn laut Dave Meltzer vom Wrestling Observer Newsletter war es für vier große Superstars womöglich der (vorerst) letzte Tokyo Dome-Event. Namentlich sind das Karl Anderson, Doc Gallows, AJ Styles und einer der größten einheimischen Stars der Liga Shinsuke Nakamura, die alle angeblich einen Vertrag bei World Wrestling Entertainment unterschrieben haben sollen.

Im Falle von Anderson und Gallows, die, ebenso wie AJ Styles, Mitglieder des großen Heel-Stables BULLET CLUB sind, kommt diese Ankündigung wenig überraschend. Beide Männer wurden schon öfter mit dem Branchen-Primus in Verbindung gebracht. Gallows arbeitete ja bereits von 2006 bis 2010 für WWE und verkörperte dabei unter anderem auch die Rollen als "Imposter Kane" und Festus. Sein aktueller Tag Team-Partner, "Machine Gun" Karl Anderson, hat wohl ebenfalls schon lange mit einer Rückkehr in die Vereinigten Staaten geliebäugelt, nachdem er die letzten rund acht Jahre in Japan verbracht hat. So traten die beiden Big Men auch vor Kurzem bei der Jarrett-Promotion Global Force Wrestling an.

Während mit Anderson und Gallows "nur" zwei Eckpfeiler der NJPW-Tag Team Division wegfallen, wiegt der Verlust von AJ Styles und Shinsuke Nakamura noch um einiges schwerer. "The Phenomenal One" kam vor anderthalb Jahren zur größten Liga im Land der aufgehenden Sonne und konnte sich trotz des vergleichsweise kurzen Aufenthalts gleich zweimal die IWGP Heavyweight Championship, den höchsten Titel von New Japan, sichern. Einen festen Vertrag hatte der ehemalige TNA-Wrestler jedoch nicht. Bereits vor einigen Wochen berichteten wir darüber, dass Styles im Herbst seiner Karriere womöglich doch noch einmal über ein Engagement bei WWE nachdenkt.

Der dickste Verlust für New Japan, sollten sich diese Gerüchte bestätigen, ist jedoch zweifelsohne der "King Of Strong Style" Shinsuke Nakamura. Der 35-Jährige zählt für die meisten Experten, ebenso wie AJ Styles, zu den besten Wrestlern der Welt und ist ein NJPW-Eigengewächs. Sein einzigartiges und charismatisches Auftreten sorgte dafür, dass er heute neben Hiroshi Tanahashi und Kazuchika Okada zu den Gesichtern von New Japan Pro Wrestling zählt. Als Top-Star gelang es ihm in den letzten Jahren, den erst im Jahr 2011 aus dem Boden gestampftem IWGP Intercontinental Title zu einer legitimen Championship zu erheben, um die auch regelmäßig Main Eventer antreten. So verteidigte er das Gold erst gestern gegen den eben schon angesprochenen AJ Styles.

Momentan ist nicht bekannt, wann und in welcher Form genau die vier Männer bei WWE debütieren sollen. Wie gerade schon erwähnt ist Nakamura noch der amtierenden Intercontinental Champion der Promotion und es ist unwahrscheinlich, dass er den Titel nach seinem WWE-Engagement einfach aufgibt, wie es beispielsweise ein Alberto Del Rio vor einigen Wochen mit seiner AAA World Heavyweight Championship getan hat. Gleichzeitig sind er, Anderson und Gallows im Rahmen der NJPW-/ROH-Partnerschaft noch für mehrere Ring Of Honor-Events nächsten Monat gebucht und es darf davon ausgegangen werden, dass sie diese Termine auch wahrnehmen werden. AJ Styles hingegen wird seinen letzten Auftritt bei ROH wohl bestritten haben, als er am 18.12.2015 bei Final Battle gegen den amtierenden World Champion Jay Lethal verlor.

Während also vier neue Stars im Anflug nach Stamford bzw. Orlando sind, wird man James Storm dort wohl nicht mehr so schnell sehen. Der "Cowboy", der vor allem bei Total Nonstop Action Wrestling bekannt wurde, absolvierte im Herbst letzten Jahres zwei Auftritte bei NXT-Tapings, unterschrieb jedoch nie einen Vertrag bei WWE. Nun wird er jedoch für die IMPACT Wrestling-Tapings in Bethlehem, Pennsylvania gerüchtet, die in den kommenden Tagen stattfinden werden. Sollte der ehemalige TNA World Champion dort tatsächlich auftreten, ist es äußerst unwahrscheinlich, in naher Zukunft noch einmal auf dem WWE Network zu sehen.
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].