DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

New Japan: Wrestle Kingdom 9 und seine Nachwirkungen / Update zu Koslov (09.01.)

(08.01.2015) News, written by STRIGGA

Published on:
08.01.2015, 19:13
Source:
Wrestling Observer Newsletter

Am vergangenen Sonntag fand zum mittlerweile 24. Mal in Folge eine Tokyo Dome Show von New Japan Pro Wrestling an einem 4. Januar des jeweiligen Jahres statt, doch in diesem Jahr dürften so viele Fans wie nie zuvor den traditionellen Abschluss des Geschäftsjahres des"King of Sports" gesehen haben. Verantwortlich dafür zeichnete sich sich neben dem neuen Streaming-Service von New Japan – NJPWWorld.com – vor allem Jeff Jarretts Projekt Global Force Wrestling, welches die Show international bewarb und mit Jim Ross und Matt Striker erstmals in der Geschichte englischsprachige Kommentatoren für einen Live-Event von New Japan bereit stellte. Wie viele Fans weltweit den Pay-Per-View tatsächlich gekauft haben, steht noch nicht fest, doch sollte es sich bei dem Unterfangen um einen Erfolg handeln, könnten weitere Events in englischer Sprache folgen. So berichtet Dave Meltzer, dass in Japan bereits das erste Aprilwochenende im Gespräch ist, denn seit 2013 findet dort Invasion Attack statt, zwischen Wrestle Kingdom im Januar und G1 Climax Finale im August eine der größten Shows.

Dazu passt auch die Meldung, dass New Japan gemeinsam mit Dailymotion daran arbeitet, einerseits ältere Shows und Matches von der Plattform zu löschen und andererseits neue Shows erst gar nicht dort auftauchen zu lassen, um NJPWWorld zur einzigen Anlaufstelle für internationale Fans zu machen. Um diesen Service noch attraktiver zu gestalten, arbeitet die Promotion laut Observer daran, auch dort englischsprachige Übertragungen anzubieten. Zu diesem Zweck befinde man sich mit mindestens einer nicht näher genannten Person in Gesprächen.

Ein Wrestler, der bei New Year Dash am Montag noch im Ring stand, könnte an diesem Abend sein letztes Match für New Japan bestritten haben. So berichtet Meltzer, dass Alex Koslov im weiteren Verlauf des Jahres vermutlich nicht mehr von New Japan gebookt werden wird, nennt aber keine Gründe. Der 30-jährige habe sich während New Year Dash Backstage vom gesamten Roster verabschiedet. Koslov wurde unter anderem im New Japan Dojo in Los Angeles trainiert, feierte aber erst 2012 sein Debüt für New Japan, welche seinerzeit einen neuen Tag Team Partner für Rocky Romero suchten. Als Forever Hooligans entwickelten sich beide zu einem beliebten Team, welches zwei Mal den IWGP Junior Heavyweight Title hielt.

Update (09.01.2015)

Alex Koslov wandte sich vor wenigen Stunden via Twitter an die Öffentlichkeit. Zunächst bedankte er sich bei New Japan Pro Wrestling für "die Möglichkeit, in der besten Company der Welt" arbeiten zu können. Anschließend bedankte er sich bei seinem Tag Team Partner Rocky Romero und den Fans weltweit für ihre Unterstützung. Er scheue sich nocht, das Wort Rücktritt zu verwenden, jedoch werde er auf jeden Fall eine langfristige Auszeit ("sabbatical") vom Pro-Wrestling nehmen. In einem Tweet, der direkt an den Wrestling Observer gerichtet war, schrieb Koslov zudem, dass er New Japan bereits vor 3 Monaten über seine Pläne informiert habe.
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].