DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Year:
Sort comments by:

Average rating based on the displayed comments: 1.46
cradlerocker wrote on 19.03.2020:
[2.0] "Tja. Die ersten paar Matches sind durchaus noch halbwegs tolerabel, aber um so länger der PPV wurde, um so deutlicher wurde, dass Russo keine Ahnung hat, wie man eine Wrestling-Veranstaltung plant, ohne in jedem Match Turns, Run Ins, Swerves, die man 10 Meilen gegen den Wind gerochen hat, oder Waffengebrauch einzusetzen. Ist irgendein Match hier klar zu Ende gegangen? Getoppt wird das ganze natürlich von so höchst unsinnigen Ideen, wie Asylum- oder Human Torch-Matches oder den komplett unisinnigen Goldberg-Turn. Fällt mir schwer zu glauben, dass bei der Planung davon, wirklich Leute gesagt haben "Ja, das ist gut. Das machen wir so. Das kommt bestimmt gut an. " Puh. Wenn man die WCW-Endzeit heute sieht, dann relativiert sich viele Kritik an WWE..."
DanTalksRasslin wrote on 22.02.2019:
[1.0] "This was peak-Russo WCW, and ultimately a pretty miserable viewing experience. Every match loaded with unnecessary interference (the Cruiserweight Title match might as well not have been going on, so little focus was placed on the actual competitors); nearly every match featuring an equally-unnecessary and often ridiculous stipulation (what the hell was that Asylum Match? ), turns for the sake of turns (i. e. Kanyon). And only a year after Owen Hart's death, did anybody really think it was a good idea to have the show's biggest spot be "Sting" (or a reasonable facsimile thereof) falling off the top of the screen in the show's biggest spot? When one of the best matches on the card - by default, since it had little interference until the end - involved Shawn Stasiak, you know you're in trouble. For us WCW fans who stuck with it to the bitter end, this was a sorry sight to behold."
RatingsMachine wrote on 10.10.2018:
[0.0] "It was a wrestling PPV booked by Vince Russo. What more needs to be said to explain why this show gets 0?"
Sebastian V wrote on 07.09.2018:
[2.0] "Der Opener begann eigentlich ganz hoffnungsvoll, wurde dann aber abrupt durch Chaos beendet. Das Tag Title Match war dann auch eher unauffällig. Beim Ambulance Match muss man sagen: ich bin nicht gerade ein Fans dieser Stipulation. Das Match hatte auch irgendwie nicht wirklich was außer die Story des Turns von Kanyon. Das Boot Camp Match war eine komische Stipulation, die zu einem recht einfachen Brawl führte. Ähnlich ereignisarm war für mich auch das Tables Match, wobei mich hier verwirrte das die Kommentatoren selbst nicht wussten, ob first to five oder best of five ( spezifischer: Madden wusste mal wieder nix). Das US Title Match war dann nicht mehr als ein Handicap Squash, der aber auch vor Allem dafür da war, die rote Linie rund um New Blood weiter zu verfolgen. Beim Hogan Retirement Match war von vornerein klar wie es ausgehen würde. Wrestlerisch war das natürlich nix tolles aber wenigstens Horace als Referee brachte etwas Spannung mit rein. Dann kam für mich das klare MOTN. Ric Flair zog seinen Sohn sicher zu keinem guten aber einem passablen Match und auch David hatte ein paar gute Momente ( wie die Chops) und sellte ganz anständig. Natürlich war auch hier wieder Overbooking aber hier in sinnvoller Art und Weise und mit einem Fell Good Moment. Russo wurde sehr hassenswert dargestellt, sodass man sich schon freute das die Flair Familie ihre Rache bekam. Vampiro gegen Sting war dann leider eins der Lowlights. Das ganze passte zwar zu ihren Charakteren, aber man konnte da oben fast nix sehen. Das ME war ganz okay ohne was besonderes zu sein, wenn das Overbooking am Ende mit dem gerade im Anbetracht der Backstageereignisse sinnlosen Turn von Goldberg nicht gewesen wäre. Das war wirklich ein schlechter PPV aber es gab auch schlechteres wie Halloween Havoc des selben Jahres oder Uncensored 1996. Es gab keine guten Matches aber es gab auch weniger Sachen die mich aufgeregt haben im Vergleich zu den erwähnten Shows. Es war einfach "nur" lahm und daher 2 Pu"
Mizzle Assault Ant wrote on 09.02.2018:
[0.0] "After an almost tolerable Slamboree, Russo & Bischoff return to their preferred strategy of putting on horrible shows with zero good matches. Chavo/Disco is a bad opener, the match is all but ignored as Major Gunns strips and gives "mouth to mouth" to some old man. Riveting. Mamalukes/Kronik was actually solid, and easily the best match on the card, and it still wasn't really any good. DDP/Awesome was shaping up to be decent when the first of many asinine swerves happens. After almost being killed by Awesome a month before, Kanyon joins forces with Awesome. Stupid, and ruined the match. Booker/Stasiak also might have been ok, but once again it's overbooked to hell with Chuck Palumbo wrestling about half the match. Wall/Dougas is a "3 out of 5" Tables match, which is a great way to kill the gimmick. Wall goes through only 2 tables but somehow loses anyway. Still one of the least terrible matches on the card. The Asylum match is freakin' horrible, as expected. It's a sad day when a poor Kidman/Hogan match is far less awful than most of the card, though it's still not any good. Flair/David is a horrible hash featuring way too much Russo and Flair's young children being involved, Vampiro/Sting is infamous in it's stupidity, and then the crowning achievement, Nash beats up seven guys at once in a horrible excuse for a main event, with the cherry on top being one of the dumbest decisions in wrestling history, Goldberg turning heel. This company deserved to die."
test85 wrote on 09.12.2017:
[0.0] "1. Der Opener war weder gut noch schlecht. Leider wurde wurde das Match zudem vollkommen verbookt. Zig Eingriffe usw.. Da kann doch nichts gutes rauskommen. Und so war es auch. (1 3/4*) 2. TT Match war auch nichts besonderes. Kronik wird weiter etabliert. Zudem botcht Stamboli seinen Sprung. Sah doch peinlich aus. Und wie so üblich wird das von den WCW Kommentatoren als gewollt und athletisch verkauft. (1 1/4*) 3. Awesome gegen DDP war dann schon eine Spur besser. Aber auch hier wurde das Finish komplett verbookt. Den Cutter von Kanyon fand ich aber gut. (2 1/2*) 4. GI Bro gegen Stasiak war Mist. WCW konnte einfach nicht mit den LMS Matches des Konkurrenten mithalten. Und genau um die Zeit herum zeigten Y2J/HHH wie man sowas macht. Zurecht vom Publikum mit Bullshit Chants quittiert. (-*) 5. Beim Match zw. Franchise & The Wall war das Ende gut. Auch wenn man den Kommentar aus dem ITCC bestätigen muss, wie blöd The Wall ist. (1*) 6. US Title Match war schlecht. Allein schon die Fläche zu sehen auf der die Akteure einen Kampf liefern sollten, ließ schon erahnen dass das nicht gut werden konnte. Dazu noch Abbott & Rick. Ne. Hier hätte man abschalten können und die WCW verklagen sollen. Abbotts Standing, falls er eines gehabt hat, ist jetzt komplett dahin. Einzig die kürze lässt einen positiv sinnen. (-**** 3/4*) 7. Kidman gegen Hogan war solide und eines der besseren Matches an diesen Abend. Nur gewinnt halt wieder Hogan. Etliche Fans haben auf was anderes gehofft, wie man an den Plakaten sah. Zudem hat eigentlich Kidman recht: Hogan schert sich nur um Hogan und ist sich zu fein um den Job zu machen. Ach wie recht der hat. (2*) 8. Unglaublich. David Flair im Match des Abends. Es war kein Meilenstein aber es reichte an diesen Abend. Dann weiß man wie schlecht der Abend war. Interessant die junge Charlotte zu sehen. Wieder etliche Eingriffe und am Ende triumphiert Ric. Kann man bringen. (2*) 9. Human Torch Match war schlecht. Das ganze drum herum usw.. Das Double, welches eh schon"
WCWler wrote on 26.07.2017:
[1.0] "Einer der miesesten WCW-PPVs überhaupt. Das beste Match war noch das der Familie Flair. Dazu gab es einen sehr unnötigen Stunt und einen Turn der einfach schwachssinnig war."
Zach wrote on 13.11.2016:
[0.0] "Some of the worst trash you will ever lay eyes on. Plenty of talent on the card... but just horribly booked. Terrible, terrible show. Avoid. Avoid!"
Babus wrote on 28.06.2008:
[1.0] "Vampiro vs. Sting endete mit einem beeindruckendem Stunt - die paar Sekunden sind das einzige, was man von diesem PPV vielleicht gesehen haben müsste, ansonsten bleibt so ziemlich jedes Match unter den, zum Teil gar nicht geringen, Erwartungen. Wrestlerisch ein Totalausfall."
Kruemel wrote on 19.03.2008:
[4.0] "Fand die Show nicht ganz so übel wie sie gerne gemacht wird, aber ne 3 kann man da auch nicht geben."
99ergraz wrote on 06.03.2008:
[6.0] "Also ich muss sagen, mir hat der PPV gefallen, es waren viele Gimmickmatches und Technisch nicht der beste PPV aber doch hatte das ganze etwas was mir gefiel."
LexLuger4ever wrote on 24.02.2008:
[2.0] "Ich sehe den PPV zwar nicht als dramatisch schlecht an, aber doch fast unter jeglichem Niveau! Das Flair Match und der Main Event waren für mich noch am besten, alles andere war, leider, zu großen Teilen sehr beschämend! Horace Hogan als Guest Referee, sehr "lustig"!"
Bhandu wrote on 18.11.2007:
[0.0] "Wow. Das war schlecht. Jemanden auf einem Stuhl festzuschnallen und ihn zu zwingen, diese Show zu verfolgen, dürfte schon glatt unter Folter laufen. Die Show war nicht einfach nur schlecht, diese Show war an so vielen Stellen einfach nur dämlich, man möchte es gar nicht mehr glauben."
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].