DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Name of the event:
WWE Monday Night RAW #1076 - Old School RAW
Type:
Broadcast type:
Live
Broadcast date:
06.01.2014
TV station/network:
USA Network
TV rating:
3.2

- Ric Flair eröffnet die Old School RAW-Ausgabe. Er heißt die Zuschauer zu dieser RAW-Ausgabe willkommen und meint, dass, als er gehört habe, dass RAW in Baltimore sein würde, er auch dabei sein müsse. Legenden, Hall Of Famer und der Nature Boy seien da. Er stolziert durch den Ring und wird dabei von WWE World Heavyweight Champion Randy Orton unterbrochen. Dieser schüttelt Flairs Hand und sagt, er habe den allergrößten Respekt vor ihm. Als er zum Wrestling kam, habe Flair ihn unter seine Fittiche genommen und sei ein Mentor für ihn gewesen. Doch heute Abend gehe es nicht um Legenden, Hall Of Famer oder um Ric Flair. Es gehe um ihn. Ric werde wohl zustimmen, dass er, Orton, der größte Superstar dieser und aller Generationen sei. Er sei der Champions Of Champions und der einzige WWE World Champion. Es sei seine Show und Flair solle ihm den Ring überlassen, damit er sich etwas Frust von der Seele reden könne. In der letzten Woche habe Stephanie McMahon angekündigt, dass John Cena beim Royal Rumble sein Rematch bekomme. Orton meint, er würde gerne wissen, warum man auf einmal Entscheidungen darauf basiere, was die Leute sehen wollten. The Authority habe sich nicht mit ihm beraten. Sie dachten, es sei das Beste fürs Geschäft, doch es sei Müll. Er habe gezeigt, dass er der Beste sei als er Cena bei TLC besiegt habe. Er habe Cena oder irgendjemandem nichts mehr zu beweisen. Sie sollten die Entscheidung zurücknehmen und Cena das Rematch wieder wegnehmen, denn er habe bewiesen, dass er DER Mann sei.

Flair unterbricht ihn und meint, er wisse nicht, ob Orton DER Mann sei. Als er Champion gewesen sei, sei er sieben Tage in der Woche gegen die Besten angetreten. Das habe er für drei Jahrzehnte getan. Deswegen habe er zwei Hall OF Fame-Ringe und dies zeigte, wie gut er gewesen sei und wie hart er gearbeitet habe. Alles, was Orton nun tue, sei, sich über das Rematch zu beschweren. Er solle hinausgehen und nochmals gegen Cena antreten. Orton antwortet, als Flair Champion gewesen sei, habe er immer jemanden gehabt, der ihm den Rücken freigehalten habe. Flair sei der überbewertetste Champion in der Geschichte. Er sei gut und sei großartig gewesen, doch die Zeiten hätten sich geändert. Flair solle den Ring nun verlassen oder er übernehme nicht die Verantwortung für das, was als nächstes passieren würde. Flair weigert sich, den Ring zu verlassen und sagt, Hunter und er hätten vor über zehn Jahren Orton ausgesucht, weil er der körperlich beeindruckendste Athlet der letzten Jahre gewesen sei. Er sei ebenso unreif gewesen und das sei er immer noch. Orton habe vielleicht die Titel und nenne sich DEN Mann. Doch sei Orton wirklich ein Mann, wenn er abends nach Hause komme? Orton erwidert, wenn Flair wolle, dass er erin mann sein solle, dann könne er ihm das jetzt zeigen.

Bevor jedoch irgendetwas passieren kann, ertönt die Musik von John Cena, der prompt zum Ring kommt. Er umarmt Flair und meint an Orton gewandt, dass er, jedes Mal, wenn er seinen Mund öffne, noch tiefer sinke. Orton habe ein Problem mit dem Rematch. Anstatt zur Authority zu gehen oder es mit ihm, Cena, zu klären, lasse er seine Wut an Ric Flair aus. Orton habe die Frechheit, Flair als "überbewertet" zu bezeichnen. Er sei ein sechzehnfacher Champion und habe zwei Hall Of Fame-Ringe. Orton gehöre nicht einmal in die Nähe von Flairs Lebenslauf. Wenn Orton sich mit jemandem anlegen wolle, dann sei er, Cena, bereit dafür. Orton verlässt daraufhin den Ring und Cena und Flair feiern in selbigem.

- Ein Video blickt auf das Ende von RAW in der letzten Woche zurück, als Daniel Bryan der Wyatt Family beitrat.

Six Man Tag Team Match
Rey Mysterio & The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) besiegen The Wyatt Family (Daniel Bryan, Erick Rowan & Luke Harper) (w/Bray Wyatt) mit einem Einroller von Jimmy Uso gegen Luke Harper. Zuvor hat sich Daniel Bryan eingetagt und wollte den Runnng Knee Strike zeigen, doch Harper tagt sich dann selbst ein (8:41).

- Ein Video bewirbt die Rückkehr von Batista. Es wird angekündigt, dass er im Royal Rumble Match antreten wird.

- Das verkorkste Finish des Damien Sandow/Great Khali-Matches wird nochmals gezeigt. Dann sieht man backstage Brad Maddox, der aufgrund der fehlerhaften Refereeleistung ein Rematch zwischen den beiden ankündigt. Das WWE Universe könne über den Special Referee entscheiden: entweder Bob Backlund, Arn Anderson oder Sgt. Slaughter. Nachdem die Legenden sich verabschiedet haben kommt Kane dazu. Dieser fragt Maddox, ob er ihm etwas zu sagen habe, was er noch nicht hinter seinem Rücken gesagt habe. Maddox meint, er habe nicht schlecht über Kane geredet und fragt ihn, was Kane denn mit ihm machen wolle und ob er ihm physische Gewalt androhen wollte. Kane erwidert, dass Gewalt androhen laut dem WWE Personalpolitikhandbuch ein Grund zur Entlassung sei. Wenn er Brad in seine Hände bekomme, werde er gefeuert. Doch er werde sicherstellen, dass er Maddox mit sich reiße. Falls Maddox ihn entlasse, werde er wieder seine alte Maske aufsetzen und auch dann werde er sicherstellen, dass man nie wieder etwas von ihm höre. Maddox solle sich dies merken, wenn er das nächste Mal mit Triple H und Stephanie McMahon über seine Job Performance rede.

- Big E. Langston macht sich backstage auf den Weg zum Ring und trifft dabei auf Nikolai Volkoff, Ted DiBiase und Irwin R. Schyster.

- Beim folgenden Match gesellt sich Ryback zu den Kommentatoren.

Non Title Match
Big E. Langston besiegt Curtis Axel mit dem Big Ending (2:45).

- Roddy Piper kommt zu einem neuen Segment von Piper's Pit zum Ring. Bevor er wirklich etwas sagen kann, wird er schon von seinen heutigen Gästen unterbrochen, The Shield. Dean Ambrose fragt sich direkt, wer denn diesem alten Mann ein Mikrofon gegeben habe. Sie würden nicht darauf warten, bis Piper zu Ende gefaselt hätte. Piper solle sich glücklich schätzen, dass es The Shield in dessen Blüte noch nicht gegeben habe, weil er dann nicht 112 Jahre alt geworden wäre. Piper sagt, er habe sich das Mikrofon genommen, denn dies sei Piper's Pit und nicht Ambrose's Alley. Er sei verprügelt worden und habe manche Typen bekämpft. Dinge seien nicht mehr so gut wie früher, doch sein Verstand funktioniere noch. Es gebe nur einen Mann, der am Mikrofon mit ihm mithalten könne, und das sei CM Punk. Ambrose warnt Piper, dass er jetzt aufpassen sollte, was er sage. Seth Rollins hält Ambrose auf und meint zu Piper, dass dies nicht mehr 1985 sei und The Shield nicht auf Pipers Taktiken hereinfallen würden. Es gebe keine Risse bei The Shield. Piper sei nur eifersüchtig auf Ambrose, weil dieser ein besserer United States Champion sei als es Piper jemals war. Piper antwortet, dass Rollins vielleicht Recht habe, doch weder er noch Ambrose hätten CM Punk eins gegen eins besiegen können. Piper fragt Roman Reigns, ob er besser sei als die beiden, falls er heute gewinnen sollte. Gebe es dann Risse bei The Shield? Halten Ambrose und Rollins ihn vielleicht unten? Reigns sagt, dass er CM Punk besiegen werde, und sollte Piper ihn nochmals berühren, werde er ihn in zwei Hälften brechen. Ambrose meint zu Reigns, er solle eine bleibende Erinnerung hinterlassen. Die drei Mitglieder von The Shield drängen Roddy Piper in eine Ecke, doch CM Punk und die New Age Outlaws, Road Dogg und Billy Gunn, machen den Save und schicken The Shield aus dem Ring.

- Ein Video zeigt Brock Lesnars Zerstörung von Mark Henry aus der letzten Woche.

Singles Match
Alberto Del Rio besiegt Sin Cara mit einem Superkick (2:17).

- Nach dem Match nimmt sich Del Rio ein Mikrofon und meint, wenn man über den Royal Rumble spreche, dann rede man nur über einen Mann, Alberto Del Rio. Doch die Leute würden über Batista reden, The Animal. Beim Royal Rumble werde er es sein, der diesen Hund über das Top Rope werfen würde. Dann werden alle über den Sieger reden, Alberto Del Rio.

- Backstage ist die Wyatt Family zu sehen. Daniel Bryan sagt, er wollte der Family beitreten, um in ein Monster verwandelt zu werden. Er könne lernen, er könne aber auch lehren. Er sei mit Kane Tag Team Champion gewesen, einem Mann, der mindestens genauso groß sei wie Rowan und Harper. Er wolle mit einem von ihnen in der nächsten Woche teamen. Bray Wyatt kommt dazu und sagt, dass dies nicht nötig sei, denn Daniel werde mit ihm teamen.

Non Title Match
Cody Rhodes & Goldust besiegen The Real Americans (Antonio Cesaro & Jack Swagger) (w/Zeb Colter) mit dem Final Cut von Goldust gegen Swagger (11:44).

- Diamond Dallas Page macht in einer Umkleide Yoga, als Booker T dazustößt. Er zeigt ihm einige Figuren, die Booker T nachmachen solle, damit sein Spinaroonie besser werde. Booker T gelingt dies jedoch nicht. Ron Simmons kommt auch noch dazu und beendet das Segment mit seinem üblichen "DAMN!".

Singles Match (Special Referee: Sgt. Slaughter)
The Great Khali (w/Ranjin Singh) besiegt Damien Sandow mit dem Overhead Chop (1:56).

- Nach dem Match beschwert sich Sandow bei Slaughter darüber, dass sein Bein auf dem Ringseil gelegen habe. Sandow schubst Slaughter und der setzt den Cobra Clutch an, in dem Sandow bewusstlos wird.

- Dann kommen Brock Lesnar und Paul Heyman zum Ring. Heyman stellt sich vor und sagt, er sei der Vertreter des selbsternannten #1 Contenders für den WWE World Heavyweight Title, Brock Lesnar. Sein Klient möchte zum Ausdruck bringen, dass der Begriff "Old School" falsch aufgenommen worden sei. Es bedeute nicht, Legenden ihr letztes Hurra zu geben. Laut Lesnar bedeute "Old School", dass ein mann souverän regiere und Mitglieder des Locker Rooms herauskämen, um ihn herauszufordern. Heutzutage gebe es wieder den EINEN Mann im Sports Entertainment. In ihren Tagen seien Bruno Sammartino, Hulk Hogan und Steve Austin diese Männer gewesen, die über alle regiert hätten und herausgefordert wurden. Nun sei ein Mann WWE World Champion. Nach dem Royal Rumble sei es egal, ob dieser Mann John Cena oder Randy Orton hieße. Man müsse ihnen ein Ablaufdatum in den Nacken stempeln, denn ihre Zeit als Champion werde kurz sein. Dieser Mann werde ein Ziel auf seinem Rücken haben, und der Mann, der ihm nachstelle, sei The Beast Incarnate Brock Lesnar. Jetzt seien Fakten interessanter als der Hype an sich. Es gebe niemanden in der WWE, in den Mixed Martial Arts oder generell im Sport, der alleine regiere. Letzte Woche habe der World's Strongest Man Lesnars Herausforderung angenommen. Lesnar habe keine Warnung erhalten und doch habe er Mark Henry dem Erdboden gleichgemacht. Es sei egal, wer diese Rampe herunterkomme, denn derjenige werde der Verlierer sein. Das Leben seines Klienten sei wie dessen T-Shirt: Essen, Schlafen, Erobern, Wiederholen.

Dann kommt Mark Henry zum Ring. Henry attackiert Lesnar, doch der kann ihn abwehren und den Kimura Lock ansetzen und ihm damit "den Arm brechen". Offizielle kümmern sich um Henry, währenddessen Lesnar und Heyman die Rampe hochgehen. Doch plötzlich ertönt Big Shows Musik und dieser macht sich langsam auf den Weg zum Ring und drängt Lesnar in selbigen. Lesnar verlässt den Ring, nur um kurze Zeit später nach Ablenkung Heymans wieder in den Ring zu steigen und Big Show anzugreifen. Big Show kann sich jedoch wehren und Lesnar durch den Ring werfen. Danach flüchten Lesnar und Heyman.

- Ein Video rekapituliert die Ereignisse zu Beginn der Show sowie den eben gesehenen Angriff von Lesnar auf Henry. Michael Cole gibt bekannt, dass Lesnar Henry den Ellbogen ausgekugelt und gebrochen habe.

Tag Team Match
Aksana & Alicia Fox besiegen The Bella Twins (Brie Bella & Nikki Bella) mit einem Pin von Aksana an Brie Bella, nachdem letztere einen Missile Dropkick nicht trifft (3:49).

Six Man Tag Team Match
Rikishi & Too Cool (Grandmaster Sexay & Scotty 2 Hotty) besiegen 3MB (Drew McIntyre, Heath Slater & Jinder Mahal) mit dem Banzai Drop von Rikishi gegen McIntyre (5:22).

- Nach dem Match tanzen die drei Sieger.

- Nächste Woche werden die Usos auf Bray Wyatt und Daniel Bryan treffen.

- Alle Legenden kommen noch einmal auf die Bühne und werden vorgestellt. Dann werden sie von Bad News Barrett unterbrochen, der wieder einmal um Anstand bittet. Es sei ein bedeutsamer Augenblick, denn diese ganzen Legenden hätten sich für Old School RAW versammelt. Doch er habe schlechte Neuigkeiten. Flohmärkte in den USA seien zur Ekstase getrieben worden aufgrund dieser Leute, die ihre 25 Jahre alten Autogrammkraten nicht unterschreiben und den sieben Fans die Hand reichen konnten, die sie erkannt hätten. Die armseligen Versuche, nochmals ihren Ruhm aufleben zu lassen, seien umsonst. Er werde das große Vergnügen haben, ihre Namen wieder zu vergessen, sobald sie diese Arena verlassen hätten. Das WWE Universe werde ihre Namen auch vergessen.

- Mean Gene Okerlund kommt heraus und bewirbt seine Hotline, auf der er alte Geschichten erzählt. Dann stellt der die New Age Outlaws vor, die im Ring wie früher die Fans begrüßen und CM Punk vorstellen.

Singles Match
Roman Reigns (w/Dean Ambrose & Seth Rollins) besiegt CM Punk (w/Billy Gunn & The Road Dogg) mit dem Spear nach Ablenkung von Ambrose (16:24).

- Nach dem Match ertönt die Musik von Jake "The Snake" Roberts, der sich mit seinem Beutel zum Ring begibt. Währenddessen werden The Shield von Punk und den New Age Outlaws hinterrücks angegriffen und aus dem Ring geworfen. Punk verpasst Ambrose einen Airplane Spin und dann den Go To Sleep. Roberts betritt daraufhin den Ring und legt seine Schlage auf Ambrose. Damit endet die Old School-Ausgabe von RAW.


6.49
Current Total Rating (?)
Valid votes: 36
Number of comments: 19
10.0
0x
9.0
0x
8.0
10x
7.0
12x
6.0
10x
5.0
2x
4.0
0x
3.0
2x
2.0
0x
1.0
0x
0.0
0x
Average rating: 6.67
Average rating in 2018: 6.00
Average rating in 2017: 6.00
Average rating in 2016: 6.50
Average rating in 2015: 7.00
Average rating in 2014: 6.73
Your Options:
Other:
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
  • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].