CAGEMATCH Logo
Not logged in or registered.
Log In | Register | Password lost?
DeutschEnglish
»  Overview
»  Gimmicks
»  Workers
»  Overview
»  TV & PPV
»  Overview
»  Overview
»  Titles
»  Overview
»  List
»  Overview
»  List
»  Overview
»  List
»  Teams
»  Names
»  List
»  List
»  List
»  List
»  List
»  List

All Japan: Update zur Personalsituation

Follow the CAGEMATCH newsboard on TwitterVisit CAGEMATCH on FacebookRSS feed of the CAGEMATCH newsboard (RSS version 2.0)

(21.06.2013) News, written by STRIGGA

Published on: 21.06.2013, 09:58
Category: News
Source: Wrestling Observer, tokyo-sports.co.jp, daily.co.jp, Weekly Pro-Wrestling
Topic: News aus Japan
Discussion: Thread on the Cageboard
In einer Pressekonferenz am vergangenen Dienstag erklärte der neue Präsident von All Japan Pro Wrestling, Nobuo Shiraishi, er wisse, dass einige Wrestler loyal zu Keiji Muto stehen werden und die Promotion am Ende des Monats verlassen werden. Als erste Wrestler machten Kaz Hayashi und Shuji Kondo, die noch am 30.06. die All Asia Tag Team Champions Kotaro Suzuki und Atsushi Aoki herausfordern werden, deutlich, dass sie die Promotion an eben diesem Tag verlassen werden. In der Zwischenzeit gab es zahlreiche neue Meldungen zur Personalsituation bei All Japan.

Derzeit erscheint es als wahrscheinlich, dass zwischen fünf und zehn Wrestlern All Japan den Rücken kehren werden, um sich dem neuen Projekt Mutos anzuschließen. Nach Hayashi und Kondo äußerte auch Masakatsu Funaki bei All Japans Show am 15.06., dass er dem Weg von Shiraishi nicht weiter folgen könne, loyal zu Muto, der ihn zurück ins Pro-Wrestling brachte, stehe und die Promotion verlassen werde. Basierend auf verschiedenen News-Portalen wie Tokyo Sports, Daily Sports und der Zeitschrift Weekly Pro-Wrestling stehen darüber hinaus KAI, Seiya Sanada, Minoru Tanaka, Hiroshi Yamato, Masayuki Kono und Ryota Hama vor dem Absprung. Letzterer verwendete in den vergangenen Wochen in seinen Matches einen Shining Wizard und machte auch mit Mutos "Pro-Wrestling Love" Pose deutlich, dass er auf Seiten des ehemaligen Präsidenten steht. Hamas Partner Akebono gab zu Protokoll, er sei Freelancer und würde für beide Ligen arbeiten. Neben den Wrestlern wollen laut Weekly Pro auch die Ringrichter Daisuke Kamihayashi und Hiroshi Murayama sowie Ringsprecher Abe Makoto die Promotion verlassen.

Dem gegenüber stehen mit Suwama, Jun Akiyama, Go Shiozaki, Yoshinobu Kanemaru, Kotaro Suzuki, Atsushi Aoki, KENSO und SUSHI acht Wrestler, die der Promotion definitiv erhalten bleiben. Außerdem kehrt Taiyo Kea nach einer halbjährigen Abstinenz zurück in den Ring, während auch Ringrichter Kyohei Wada am 30.06. sein Comeback geben wird. Gerade die Situation Akiyamas ist interessant, denn bevor er Shiraishi seine Zusage gab, traf er sich, wie zuvor auch Suwama, noch mit Masayuki Uchida, einem der engsten Vertrauten von Keiji Muto.

Zwischen den Stühlen sitzt indes Masanobu Fuchi, der gegenüber Tokyo Sports sagte, dass er seit 3 Jahren keinen festen Vertrag mit All Japan mehr habe und nur pro Auftritt bezahlt wird. Zwar sei er seit 40 Jahren bei All Japan, doch aufgrund seines Alters wollten ihm weder Muto noch Shiraishi einen Vertrag anbieten.

Nachdem Shiraishi zunächst sagte, den Wrestlern keine Steine in den Weg legen zu wollen, pochte er wenige Tage später auf bestehende Verträge und sagte, dass Muto einen gültigen Vertrag mit der Promotion habe. Wolle er die Liga verlassen, koste ihn das eine Vertragsstrafe in der sechsfachen Höhe seines Jahresgehalts. Außerdem müsste jeder Wrestler mit bestehenden Verträgen einen Betrag von 6 Mio Yen (ca. 47.500 Euro) zahlen, wenn er die Promotion verlassen wolle.

Bezüglich der Finanzen sagte Shiraishi, dass Muto und Uchida All Japan mit einem Schuldenberg von ca. 3 Millionen Dollar (ca. 2,27 Mio Euro) verlassen haben und dass eine ganze Reihe von Gläubigern inzwischen den Glauben daran verloren hätten, ihr Geld jemals wiederzusehen. Zudem habe er im letzten Juli, also noch bevor er All Japan kaufte, einen Betrag zwischen 200.000 und 300.000 Dollar gezahlt, um die Liquidität sicherzustellen. Ferner habe er 800.000 Dollar für Aktien gezahlt.

Während Shiraishis Geld das Überleben All Japans sicherte, erscheinen seine Ideen immer wieder als befremdlich. Nachdem er zunächst ausgab, das neue Produkt solle sich enger am MMA orientieren, war kurz darauf zu lesen, dass er The Rock verpflichten wolle. Nun behauptete er laut Wrestling Observer, eine Zusammenarbeit mit Total Nonstop Action Wrestling in die Wege geleitet zu haben, die es erlaube, Hulk Hogan, Kurt Angle und Sting nach Japan zu bringen.
Discussion on the Cageboard about this news
# Date Promotion Title Forum
1 08.04.2014
15:32
Pro Wrestling ZERO1 ZERO1: Hashimoto verlängert nicht und fällt aus
Neuigkeiten about News aus Japan
Discussion
2 07.04.2014
22:08
New Japan Pro WrestlingWorld Wrestling Entertainment Japan: Prince Devitt verlässt New Japan
Neuigkeiten about News aus Japan
Discussion
3 27.03.2014
16:15
New Japan Pro WrestlingWorld Wrestling Entertainment New Japan/WWE: Deal mit AJ Styles ist fix - als Ersatz für Devitt?
Neuigkeiten about News aus Japan
Discussion
4 07.03.2014
13:43
Diamond Ring Japan: Diamond Ring vor dem Aus
Neuigkeiten about News aus Japan
Discussion
5 07.03.2014
12:23
New Japan Pro Wrestling New Japan: Verhandlungen mit AJ Styles laufen
Neuigkeiten about News aus Japan
Discussion
Number of comments: 0

Your Options:
- Comment on this item

You have not
commented on
this item yet.

Other:
- Ratings System Guide
- Ratings System Rules
- Help and formula
Do you know this promo?
The Rock (WWF, 1999)
The Rock: "Now on to 'Badd Ass' Billy Gunn. The Rock understands what took place. The night you won King of the Ring, you got down on your knees, put your little hands together and said a prayer, and it sounded like this: 'Oh Dear God, you see, my name's Billy....Read on!

Did you know... ?
Using this button you can open the suggestion window, which enables you to send us a suggestion for improvement of the viewed database entry. Did we write the name of a wrestler incorrect, have we given the wrong date for a show or is the database entry missing some important information? Using the suggestion system you can be sure that we will review your suggestion thoroughly and fix our mistakes as soon as possible.

Do you know this picture?
breakat16carat

Ratings Center
Last 3 comments
yanus wrote about Bret Hart:
[10.0] "Bret is one of the best in-ring performers in the USA of all-time. Unfortunately he wrestled in the wwf at a time when big muscles were more important than in-ring work, so he only started getting recognition from the masses at the tail-end of his career. Bret was not only a great technician, but also might be the guy with the best (in-ring) timing in the history of the business. Of course he also had plenty of weaknesses, like his promo skills for ex. , but as the best Us worker of the 90's he deserves a 10."
[9.0] "I'm probably overrating this match (disclaimer - I'm a huge Bryan fan), but this was my match of the night and a **** 1/2 contest. The match was probably slightly overbooked, but this overbooking also got the crowd back into the match after the shocking ending of the Undertaker contest. Kudos for all guys for putting their bodies on the line and captivating the crowd. The wrestling wasn't great, but my level of investment was incredible high, especially during the false-finishes. The ending was a all-time feel-good moment and adds a extra 1/4 * to my rating."
kelsey wrote about Robbie E:
[8.0] "Robbie is a generic wrestler. He is an above average mic worker. He is am average worker. He is very charismatic and he also has a good gimmick. This man is strong at what he does. Robbie E is also good in either role."
 
Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.