DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Name of the event:
WWE Monday Night RAW #1078
Type:
Broadcast type:
Live
Broadcast date:
20.01.2014
TV station/network:
USA Network
TV rating:
3.5

- Die Show beginnt mit einem Video zur "I have a dream"- Rede von Martin Luther King anlässlich des Martin Luther King Days.

- Dann stehen auch schon Triple H und Stephanie McMahon im Ring. Stephanie begrüßt die Fans zu RAW, während Hunter sie daran erinnert, dass mit dem Royal Rumble die Road To WrestleMania beginnt. 30 Männer hätten die Gelegenheit, den Rumble zu gewinnen und damit im Main Event bei WM um den WWE World Heavyweight Title anzutreten. Er sei stolz, einen dieser 30 Männer zurück begrüßen zu dürfen. Er sei ein Freund und auch ein Feind gewesen. Sie hätten sich zusammen entwickelt.

Dann kommt jedoch plötzlich Randy Orton zum Ring, der direkt zum Punkt kommen wolle, und die beiden fragt, wer sie eigentlich seien. Stephanie fragt im Gegenzug, wer Orton eigentlich sei. Sonntag sei der Start der Road To WrestleMania und vor zehn Tagen sei das WWE Network vorgestellt worden. Nie zuvor seien so viele Augen auf die WWE gerichtet gewesen. Letzten Montag habe Randy gegen Kofi Kingston verloren, und was habe er dann getan? Die Szenen von Ortons Attacke gegen John Cen sr. werden nochmals eingespielt. Stephanie sagt, Orton habe einen alten Mann angegriffen, der ihm den Rücken zugekehrt habe. Das sei erbärmlich gewesen und zieme sich nicht für einen WWE World Heavyweight Champion. Das sei vielleicht früher okay gewesen, doch nun gebe es ein neues Regime. Falls Randy der neuen Autorität nicht folgen wolle, dann brauche er sich keine Sorgen mehr darum machen, den Titel zu verteidigen oder Bestandteil des Rosters zu sein. Orton entgegnet, er sei in ein unnötiges Rematch gegen John Cena gesteckt worden und Hunter habe Brock Lesnar zurückgebracht. Nun sei auch noch Batista zurück, und wer wisse schon, was dessen Intentionen seien. Es würde gar kein Network geben, wenn es ihn nicht gäbe. Er fragt Stephanie, wie er auf diesen offensichtlichen Disrespekt reagieren solle. Falls er zurückgehen könnte, würde er nichts daran ändern. Hunter sagt, Orton solle einen Gang runter fahren. Der Grund, warum Orton WWE World Heavyweight Champion und das Gesicht der Firma sei, sei der, dass sie an ihn glauben würden. Trotz seiner Fehler sei er ein Gesamtpaket. Er habe die Gaben, alle Hindernisse zu überwinden, um Champion zu sein. Sie glaubten, er sei so gut. Doch es scheine nun, dass Orton den Glauben an sich verloren habe. Das habe ihm erlaubt, einnige irrationale Entscheidungen zu treffen, zum Beispiel gegen Kofi Kingston zu verlieren. Es sei keine Schande, gegen Orton zu verlieren. Er erwarte, dass Orton das Richtige tue. Stattdessen schlage er einen alten Mann. John Cena stehe in Ortons Weg, Brock Lesnar warte direkt dahinter. Er sollte erwarten, dass Batista in seine Richtung schaue. Orton solle erwachsen und ein Mann werden. Er müsse diese Dinge in Ordnung bringen, und das in Kürze. Er, Hunter, werde ihm diese Möglichkeit geben, denn er werde heute nochmals auf Kofi Kingston treffen. Wenn das abgeschlossen sei, bekomme er die Möglichkeit, mit John Cena abzuschließen. Doch das werde er alleine machen.

Die Musik von Batista ertönt dann und "The Animal" kommt unter großem Jubel zum Ring. Er posiert in allen vier Ringecken und umarmt dann Stephanie und Hunter. Nachdem die beiden den Ring verlassen haben, nimmt sich Batista ein Mikrofon und begrüßt Randy Orton. Er verstehe, dass Orton ein paar Fragen zu seiner Rückkehr habe. Er wolle dies so simpel wie möglich halten. Er sei wegen dem Titel zurück, und es sei egal, ob Orton, Cena oder irgendein anderer ihn halten würde. Er sei zurück, um den Royal Rumble zu gewinnen, WWE World Heavyweight Champion zu werden und WrestleMania zu headlinen. Damit solle Orton leben.

Six Man Tag Team Match
The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins) besiegen Big E. Langston, Cody Rhodes & Goldust mit dem Blackout von Rollins gegen Langston (10:38).

- Die Szenen vom Endsegment bei RAW werden eingespielt. Dann kommt Daniel Bryan in den Ring. Er beschwert sich scherzhaft, dass manche Menschen sagen würden, er könne nicht das Gesicht der Firma sein. Nach dem Ende von RAW seien viele Leute zu ihm gekommen und hätten ihn gefragt, ob er einen Plan gehabt habe, als er der Wyatt Family beigetreten sei. Um einen Mann mit einem Messias-Komplex auszuschalten, müsse man ihn nicht nur physisch, sondern auch mental schädigen. Er musste einige Dinge, die die Menschen nicht von ihm erwartet hätten. Er musste manche im Dunkeln lassen. Er musste Seite an Seite dreier Männer stehen, die er absolut verachte, um an diesen einen Moment zu gelangen. Dieser Moment sei in der letzten Woche gekommen, als er alleine mit Bray Wyatt im Steel Cage stand. Die Wyatt Family seien ein großer Fan ihres 'Folge den Bussarden"-Mantras, doch er selbst möge es nicht, Dingen zu folgen. Er sei der Bussard geworden und habe sich am Kadaver Bray Wyatts bedient. Er habe Wyatt bloßgestellt, und Sonntag werde er das wieder tun. Harper und Rowan werden dann im Royal Rumble Match sein, sodass nur noch sie zwei übrig blieben.

Die Jubelstürme dazu werden von Bray Wyatt unterbrochen, der sagt, wenn man nicht bereit sei, zu sterben, dann sei man auch nicht fit, um zu leben. Wo er herkomme, sei es eine der größten Sünden, ein Verräter zu sein. Bryan habe ihn nicht so bloßgestellt, wie dieser es gedacht habe, denn er habe sich selbst bloßgestellt. Nur ein Feigling würde seine freien Flügel dazu benutzen, um in den Käfig zurückzufliegen. Diese Menschen hätten ihn belohnt und angefeuert. Diese Schafe würden ihn zu auf ihm aufschauen, aber nur, weil sie vor ihm knieten. Daniel Bryan sei ein Verräter. Er solle nach Hause gehen, seine Mutter umarmen, ihr sagen, dass er sie liebe und sie um Entschuldigung bitten. Alles, was ihm nun passiere, sei seine eigene Schuld.

Singles Match
Fandango (w/Summer Rae) besiegt Xavier Woods (w/R-Truth) mit dem Top Rope Legdrop (1:08).

- Kane und Brad Maddox unterhalten sich im Büro. Maddox meint, er sei froh, dass er sich dies hat einfallen lassen. Er sei verantwortlich für Batistas große Rückkehr. Dann kommt Stephanie McMahon dazu und schickt Maddox weg, um allein mit Kane zu reden. Sie fragt ihn, was er sich dabei gedacht habe, als er in der letzten Woche CM Punk einen Chokeslam verpasst hat. Es sei schon schlimm genug, dass Randy Orton John Cenas Vater angegriffen habe. Sie habe gewusst, dass es ein Risiko gewesen sei, Kane diese Position anzuvertrauen, doch dies sei beispielhafte Führung. Kane dürfe nicht WWE Superstars in die Finger bekommen, auch wenn diese denken würden, Triple H und sie hätten einen Hintergedanken gegen sie. Kane solle sich bei CM Punk entschuldigen. Kane meint, Punk solle sich bei ihm entschuldigen, doch dann knickt er ein und verschwindet.

- Nach einer Werbepause kommt Kane dann zum Ring und ruft direkt CM Punk heraus. Kane sagt, als Director Of Operations habe er seine Befugnisse überschritten und sich von seinen Emotionen übermannen lassen. Es sei falsch gewesen, seine Wut an Punk auszulassne, auch wenn er ihn dabei vor einem Beatdown von fünf anderen Superstars gerettet habe. Dann entschuldigt er sich bei Punk für den Chokeslam. Punk tut so, als habe er Kane nicht verstanden, deshalb entschuldigt sich Kane nochmals bei ihm. Punk entschuldigt sich auch bei Kane und schlägt ihn dann mit dem Mikrofon. Bevor es jedoch zu hitzig wird, kommt Brad Maddox heraus, der Kane befiehlt, aufzuhören, das er sich und die Situation nicht kontrollieren könne. Punk bekomme heute einen Kampf, allerdings nicht gegen Kane, sondern gegen ein Mitglied der New Age Outlaws.

Singles Match
CM Punk besiegt Billy Gunn (w/The Road Dogg) mit dem Go To Sleep (8:56).

- Nach dem Match kommen Brad Maddox und Kane nochmals heraus. Maddox gratuliert Punk zum Sieg, während Kane meint, er wisse, warum sich Punk als "Best In The World" bezeichne. Er könne sich am Sonntag beweisen, denn er sei der #1 Entrant im Royal Rumble Match.

- Backstage sieht man, wie Paul Heyman und Brock Lesnar die Halle betreten.

- Videopakete zum Royal Rumble sowie zu Mae Young werden eingespielt.

Singles Match
Alberto Del Rio besiegt Rey Mysterio durch Aufgabe im Cross Armbreaker (14:46).

- Batista kommt nach dem Match zum Ring und verpasst Del Rio einen Spinebuster und dann die Batista Bomb.

- Big Show kommt dann zum Ring, während die Szenen zwischen ihm und Brock Lesnar von Old School RAW eingespielt werden. Show sagt, am Sonntag werde er in einem der größten Matches seiner Karriere gegen Paul Heymans Klienten Brock Lesnar antreten. Lesnar sei einer der gefährlichsten Superstars derzeit, und doch möge er ihn nicht. Dann ruft er Lesnar heraus.

Paul Heyman betritt jedoch die Bühne und zögert für einige Sekunden. Ohne Ankündigung kommt dann Brock Lesnar die Rampe herunter, hält dann jedoch vor dem Ring an und will dann wieder verschwinden. Big Show sagt, Lesnar habe ihn wohl nicht richtig gehört. Er solle in den Ring kommen und ihm entgegentreten. Lesnar geht dann in den Ring und will Big Show attackieren, doch der befördert Lesnar nach draußen. Dieser beginnt, den Kommentatorentisch freizuräumen und nimmt sich dann einen Stuhl. Big Show stellt sich jedoch auf den Stuhl, sodass Lesnar diesen nicht mehr benutzen kann. Er wirft einen Monitor in den Ring und will dann wirklich verschwinden. Big Show meint abschließend, dass er Lesnar ausknocken werde.

- AJ Lee will eine Party schmießen, um ihre Regentschaft als am längsten amtierende Divas Championesse zu feiern. Bad News Barrett teilt ihr mit, dass niemand sie möge und deshalb keiner zu ihrer Party gekommen sei. Sie will Barrett mit einer Torte im Gesicht treffen, doch dieser weicht aus und sie trifft stattdessen Tamina Snuka.

Tag Team Match
The Funkadactyls (Cameron & Naomi) besiegen AJ Lee & Tamina Snuka mit einem Inside Cradle von Naomi gegen AJ (2:33).

Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) besiegen The Wyatt Family (Erick Rowan & Luke Harper) (w/Bray Wyatt) mit einem Einroller von Jey gegen Harper. Während des Matches nimmt sich Bray Wyatt ein Mikrofon und sagt, dass dies die Art Bestrafung sei, die Daniel Bryan erwarte. Bryan müsse in den Fleischwolf. Sie seien die Sensenmänner und die Hölle erwarte Bryan (12:32).

- Zum Ende des Matches kommt Daniel Bryan heraus und attackiert Bray Wyatt und Erick Rowan.

Non Title Match
Randy Orton besiegt Kofi Kingston durch DQ, nachdem John Cena ihn attackiert (5:10).

- Der Brawl zwischen Cena und Orton verlagert sich schnell in die Crowd und es geht in die Ränge. Cena will den AA zeigen, doch Orton kann sich befreien. Sie brawlen sich durch eine Loge bis nach draußen, wo Orton in ein Auto steigt und flüchtet. Cena kommt in die Halle zurück und lässt sich dann feiern.
6.75
Current Total Rating (?)
Valid votes: 27
Number of comments: 16
10.0 0x
9.0 2x
8.0 10x
7.0 5x
6.0 3x
5.0 4x
4.0 3x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Average rating: 6.78
Average rating in 2018: 8.00
Average rating in 2016: 7.50
Average rating in 2014: 6.67
Your Options:
Other:
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].