DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Year:
Sort comments by:

Average rating based on the displayed comments: 8.63
tlove48man wrote on 05.02.2020:
[10.0] "BJW is able to mix some of the best deathmatches wrestling on the planet with some excellent mat classics, and it blends all too well. You can watch the Strong Division and watch some 30 Minute Classics, such as Nomura vs Okabayashi last year, or some of best deathmatches of all time, such as Miyamoto vs Sasaki. It's just an overall fun promotion with some excellent wrestling."
ElPolloLoco wrote on 01.11.2019:
[8.0] "I really like how they select and train their own talent, the excellent consistent quality of their "strong" division and the way they promote their younger people. On the other the comedy is not always exactly funny (maybe it's a cultural thing? ) and the deathmatches often go way too far, especially when Ryuji Ito is involved. All in all an excellent promotion overall, albeit with a few quirks."
soulyss wrote on 30.10.2019:
[8.0] "Big fan of the art of Japanese Death Matches, and BJW delivers most of the time. I just have a hard time connecting with the Strong Style division and getting over the culture barrier in their comedy matches. Solid product even if a portion of their talent has exited over creative differences."
Combo Broker wrote on 13.10.2019:
[9.0] "Yes, you may know it as "the death match promotion" and no one can deny that, but I'm here to tell you it's much more than that. If you're not a fan of blood and lightubes (oh how does this company love its light tubes), don't worry, BJW has you covered. I'm here to put over it's Strong division, a varied roster of behemoths, brutes and agile strikers that put on some of the best hard-hitting mat wrestling I've seen. I recommend watching any of its G1-style "Strong Climb" tournaments and its consistently solid Strong World Heavyweight title bouts to get a feel for this division. And hey, if you can stand the hardcore style, at least BJW has its own leading brand of it. Also a spot light for their store, clearly appreciating their international fans where every order I've made, big or small has come with extra goodies and personalised letters to myself."
Jukeboksi wrote on 04.09.2019:
[8.0] "Visionaries with a strive to always be a step ahead... or miles behind, depending on your perspective. 90s BJW isn't always pretty, and quite often nitty-gritty, Matsunaga and Pogo leading the way, but the turn of the millennium marked a significant upgrade in the production of the presentation and the quality of the workrate with the rise of Honma & Yamakawa and a couple of newcomers in Ito, Kasai, Numazawa and Sekimoto. Later, the influx of the next generation in Sasaki, the other Sasaki, Miyamoto, Kodaka, Takeda and Okabayashi, while you also cannot deny the influence of Kobayashi & WX. With this core of wrestlers running 100-150 shows per year and running BJWcore. com 24/7, BJW hovers atop the pack of the indies for entertainment you cannot get anywhere else at its best, with decent undercards."
RatingsMachine wrote on 21.09.2018:
[7.0] "Big Japan Pro Wrestling are a fun combination of silly comedy, hard-hitting, physical wrestling, and some of the best garbage-style wrestling around."
Sebastian V wrote on 04.02.2018:
[8.0] "Big Japan hat es geschafft, sich zu verändern ohne seine Identität zu verlieren. Die Härte ist jedoch geblieben- wenn auch nicht in pausenlosen Deathmatches aber dafür im stiffen Strongstyle der die Liga in Person von Leuten wie Strong BJ prägt. Die Main Events liefern eigentlich immer ab und bis heute ist BJW ein Aushängeschild der Deathmatchszene eben auch weil sie gezeigt haben, dass Deathmatch und technisch gutes Wrestling sich nicht ausschließen und sie dafür auch die richtigen Hybriden an Wrestlern haben. Insgesamt finde ich trotz all dieses Lobes jedoch, dass man BJW sowohl In-Ring als auch vom Unterhaltungswert her und somit auch gesamt nicht mehr als 8 Punkte geben kann. Ein gewisser Abfall seit dem Verlust der Partnerschaften mit WXW und CZW ist schon zu bemerken. Außerdem holt man kaum Fly-Ins. Als Ergebnis dessen ist die Undercard teilweise eher mit unbekannteren Wrestlern besitzt und die Shows drehen sich vor Allem um die Big Matches. Dennoch eine gute Promotion. Für mich die Nummer 4 in Japan nach NJPW, DDT und Dragon Gate ( Von Stardom kenn ich zu wenig um es zu bewerten)."
Cort3z wrote on 13.03.2017:
[10.0] "BJW to me is one of the best Indy promotions in Japan. Considering most can't even stay open as long as they have, BJW is right up there with DDT, Noah, AJPW, & New Japan. Everytime they come to Korakuen Hall in Tokyo they have the same attendance numbers and similiar TV deal as New Japan. Adding the Strong Style World Championship to the promotion really helped showcase their Strong Style division and proved that they have the best roster when it comes Strong Style."
Wrestle fanboy wrote on 20.10.2016:
[8.0] "Well they are really phenomenal, it's like a deathmatch that gone too far, too wild, and even to hardcore but they still show it to a fans and personally I love it! Kendo Nagasaki (Kazuo Sakurada) it's a great bookerman, he create something new and something far beyond imagination with Yoshihiro Tajiri as their great junior wrestler for their promotion even famous wrestler such as Greg "The Hammer" Valentine, Gran Naniwa, Sabu, Dr. Wagner Jr. , Mr. Pogo, and Mitsuhiro Matsunaga join this phenomenal promotion"
Zeocrymer wrote on 06.10.2016:
[8.0] "I am not a fan of hardcore wrestling at all, it's just not my thing. So why am I giving BJW an 8, you're probably thinking? Their strong style division is truly second to none. With people Daisuke Sekimoto and Shuji Ishikawa bringing prestige to this division, I do believe that BJW will establish themselves as the go to place for truly hard-hitting strong style wrestling."
CGNRavens wrote on 01.09.2016:
[8.0] "18. 10. 15: Ich kann Big Japan nicht mehr als sechs Punkte geben, und diese sind mit Sicherheit wohl noch zu viel des guten. Der Glanz der vergangenen Tage ist abgeblättert, und dabei kann Big Japan nicht mal wirklich was dafür. Ausfälle, sei es Verletzungen oder plötzliche Rücktritte, haben das gesamte Bild mächtig getrübt. Der Nachwuchs im Death Match Bereich kommt gar nicht nach, man hat immer mehr "Outsiders" im Kader und auch in der Strong-BJ Region ist kaum noch was zu finden. EDIT: 01. 09. 16 Fast ein Jahr später sind es von 6 auf 8 Pkt gestiegen. BJW geht wieder ab, macht dicke Bock und ist für mich meine #2 in Japan momentan."
ShooterMcShoot wrote on 24.06.2016:
[5.0] "In terms of an entertaining promotion, I've never got much from Big Japan. They've always been playing third fiddle to New Japan and All Japan, so they really have no standouts. With the market in Japan not like it was years ago where there was talent in every promotion, I've found it a struggle to get through the last BJPW show I sat through. I'll stick with New Japan and sometimes All Japan."
MoonsaultsEdgecution wrote on 07.10.2015:
[4.0] "Leider ist Big Japan nur noch ein Schatten seiner selbst und Strong BJ sind trotz ihrer Klasse leider nicht imstande, die Liga im Alleingang zu tragen. Der Output diesen Jahres war bislang bescheiden und ich gehe nicht davon aus, dass sich bis zum Jahresende noch viel daran ändern wird."
patyis wrote on 30.08.2015:
[10.0] "BJW is my favourite promotion. This is phenomenal ! Lots of awesome match you should watch ! It is a magic of deathmatch wrestling like live weapons deathmatch , 445 light tubes deathmatch , glass... and more"
Aquifel wrote on 31.10.2013:
[7.0] "Update: Auch hier eine Abwertung. Dass BJPW mehr als nur eine Death Match Promotion ist, weiss jeder, der sich mit ihr auseinandergesetzt hat. Allerdings scheint die Zeit der wirklich großen Matches vorbei zu sein (gerade da manche Matches irgendwann ihren Tribut fordern). So bleibt BJPW gut und nicht uninteressant, begeistert aber momentan nicht so wie früher."
Silas wrote on 20.10.2013:
[8.0] "Sehr kultige und interesante Indy-Liga. Ein gutes Roster mit vielen Deathmatchwrestlern die auch das"normale" Wrestling beherschen. Dazu ein Daisuke und die moeglichkeit für einige wXw-Stars Japanluft zu schnuppern."
Valerion wrote on 20.06.2013:
[8.0] "Coole Liga in Japan mit einem tollen Main Event Kader, Deathmatchworker sind für mich hier die besten der Welt vertreten, sehr viele Shows und ein TV Deal. Für mich die Nr. 2 mit All Japan im Land der aufgehenden Sonne. Abwertung für eine durchwachsene Mid- und Lowcard Mannschaft! Strong Style rult!"
Kenshin Uesugi wrote on 28.05.2013:
[7.0] "Eine kleine und feine Liga, mit ganz eigenem Charme. Das hier nicht alles so super toll ist dürfte selbst den größten Death Match Freund klar sein. Denn auch wenn ich die Entwicklung der Leute rund um Sekimoto und Co. echt klasse finde und viele D-Worker können auch in normalen Matches überzeugen können und haben Ahnung von der Materie Wrestling, so fehlen mir doch ein paar Sachen. Big Japan lebt in letzter Zeit doch zu sehr von seinem gutem Ruf und die wirklich großen und spannenden Schlacht im Death Match Bereich mit ihren Leute, wo viel Herz und Spannung, sowie Kreativität vorhanden waren sind leider auch schon länger her. Manche erscheint einem bei den Shows dann doch arg substanzlos und hat bisweilen keine Wirkung. Viele der aktuellen und gestanden Stars Ryuji Ito sein hier stellvertretend genannt, laufen auf Sparflamme vielleicht weil sie müssen? Aber richtiger Ersatz für eben diese ist nicht in Sicht und das bereit einem schon Sorgen. Dennoch kommt dann doch manchmal die alte Qualität rüber und rein von der Stimmung sind die BJW Fans auch oft ein Pluspunkt. BJW ist immer noch Spitzenreiter in Sachen Garbage Wrestling, da stinkt alles andere ganz gewaltig ab, da braucht mir keiner was erzählen. Eben ein Spartenprodukt was nicht schlimm ist, man aber auch nicht überbewerten sollte."
Sick Boy wrote on 04.04.2013:
[10.0] "Zur Zeit das Beste im DM-Bereich und der atmende Beweis, dass diese Art des Wrestlings mehr zu bieten hat als fette, untalentierte Kerle, die sich mit irgendwelchen Gegenständen vermöbeln. Für Fans des Extremen ist diese Liga das Paradies..."
Gredzilla wrote on 11.03.2013:
[8.0] "Da ich Fan der CZW bin dauerte es nicht lange bis ich auf BJW stoß und ..... Beste DM-Liga definitiv. Wie bei NJPW auch kann ich sie nicht regelmäßig verfolgen (was bei der Showanzahl auch unmöglich ist, wie machn die Japaner das? ) doch wenn ich ne Show oder auch nurn Match sehe, dann gibts ordentlich auf die Mütze. Mir fehlt zwar ein wenig die Abwechslung in Form von, ein paar mehr normale Matches außer 2 oder 3 würden dem ganzen Produkt echt ned schaden aber im Grunde, .... nee soll so bleiben. Is das letzte was vom Hardcore-boom der 90er übrig geblieben ist. Und ist immer noch Nr. 1 im Deathmatch-olymp. Für jeden der Hardcore oder Deathmatches mag, zugreifen der Rest soll sich natürlich fernhalten. (Was Leute auch immer wegen Deathmatches rumjammern, bei Fußball heult auch keiner rum und is genauso Graußam... für jemanden wie mich HA HA HA)"
affenmann wrote on 09.05.2012:
[9.0] "Habe mich seit Beginn der Triangle-Kooperation ein wenig ausführlicher mit BJW beschäftigt und bin sehr angetan. Die Deathmatch-Division ist ja schon seit jeher relativ unstrittig auf ihrem Gebiet weltweit führend, aber mit Leuten wie Y. Sasaki, Ishikawa oder natürlich Sekimoto hat man auch eine hervorragende Abteilung für "normale" Kämpfe. Abgesehen davon ist es natürlich super, inzwischen immer wieder Leute aus Europa bei den Shows sehen zu können."
Dr Gonzo wrote on 03.04.2012:
[10.0] "BJW Deathmatch Wars ist derzeit einfach meine Lieblings-Wrestlingshow! Abwechslungsreich, voller interessanter und markanter Charaktäre, simpler aber glaubwürdiger Storys, gutem Purewrestling und blutigen Deathmatch-Schlachten! Seit den 90er Jahren & der damaligen ECW hat mich kein Roster mehr so zum Fan gemacht: Kasai, Ito, Numazawa, Sasaki, Sekimoto, Miyamoto, Hoshino, verflucht, einfach alle, das ist eine geile Crew! Und dank der Zusammenarbeit von BJW, CZW und wXw regelmäßig einige dieser Kämpfer live sehen zu dürfen, ist das beste Geschenk, das der deutschen Wrestlingszene gemacht werden konnte."
hatethetalkmaster wrote on 02.03.2012:
[10.0] "Als ich die Liga gesehen habe, musste ich einfach vieles von den, was ich über Deathmatch Wrestling gesagt habe zurücknehmen. Es ist tatsächlich möglich eine Kunst, daraus zu gestalten, jedoch sehe ich daß nur in Japan. CZW ist immer noch schrott, was deren Deathmatches angeht. BJW ist großartig was den Deathmatches, sowie den regulären Matches angeht. THUMBS WAAAY UP!"
Matt4Wrestling wrote on 02.10.2011:
[9.0] "Eine Liga die sich zwar hauptsächlich auf Death-Matches festgelegt hat, aber im Gegensatz zu anderen Ligen wenigstens eine bessere Grenze zwischen Death- und Strong Style-Matches geschafft hat. Den einzigen Negativpunkt den ich sehe, ist das sie einen Death-Match-Title zum größten Titel ihrer Liga gemacht haben, das sollte meiner Meinung nach der WORLD HEAVYWEIGHT TITLE sein, ansonsten eine Top-Liga!"
Giantswing wrote on 11.08.2011:
[10.0] "DIE Wrestling Liga in Japan. Sicherlich gibt es noch NJPW, NOAH und co. Diese Ligen mag Ich auch wirklich gerne, aber BJW ist meine absolute Lieblingspromotion. Früher wurde nur wert auf Garbage Wrestling gelegt, wo die Wrestler sich Chair shots verpasst haben, durch Barbedwire geschmissen haben und so weiter. Mit Matsunaga hatten sie einen doch limitierten Wrestler, doch er war unglaublich Cool mit seinen Kicks und es hat spaß gemacht ihn zuzuschauen. Die CZW Fehde war fast der Ruin für CZW und Ich bin wirklich froh, dass die Koorparation mit dieser Nullliga beendet wurde. Dann kamen noch einige Schicksalsschläge wie z. B der Unfall von Yamakawa oder die Verletzung von Kasai, doch die Liga blieb trotzdem bestehen und seit 2005 DER Geheimtipp überhaupt. Mit Leuten wie Kawakami, Hashimoto, Sekimoto, Ishikawa, Okabayashi, Y. Sasaki haben sie eine unglaublich gute Pro-wrestling Szene. Dazu kommen noch die spannenden, harten Deathmatches bei denen die Wrestler eine STORY erzählen, nicht wie bei der CZW wo man noch wrestelt wie bei BJW in den Anfangsjahren. Die Nachwuchsförderung ist wirklich die beste allerzeiten. Ständig rücken neue gute Wrestler nach und auch die werden noch was großes bei BJW. Diese Liga ist einfach eine klasse für sich. 10 Punkte."
SuperDragonFan wrote on 19.06.2011:
[9.0] "Sehr gute Deathmatches, starke Heavyweight Division und mit guten Talenten bestückte Liga."
Phoenix Down wrote on 06.06.2011:
[10.0] "Großartige Deathmatches, starke Heavyweight Division, tolle Nachwuchsentwicklung und nicht zu vergessen der Mens Club. Die beste Liga in Japan derzeit. Macht einfach nur Spaß zuzusehen."
Kumbao wrote on 14.11.2010:
[10.0] "Beste Deathmatch Liga der Welt, die abe auch in ihren reinen Wrestlingmatches extrem gut ist."
Marcy wrote on 20.06.2010:
[8.0] "Die Mischung aus Deathmatches und normalem Catch bringt es einfach. Die Nachwuchsförderung ist top und man fühlt sich von fast jeder Show gut bis sehr gut unterhalten."
Super Dragon wrote on 20.06.2010:
[10.0] "Die beste Deathmatch Liga in Japan und auf der Welt momentan."
Timo211 wrote on 14.05.2010:
[10.0] "aktuell das Non-Plus-Ultra was den DM-Bereich angeht"
RickRoll wrote on 25.04.2010:
[10.0] "Big Japan ist zurzeit mit das beste was Japan zu bieten hat und das liegt sicher nicht nur am starken Deathmatchteil, sondern auch rund um Sekimoto, Sasaki, Okabayashi etc. Big Japan hat es geschafft von den langweiligen Deathmatches in den Anfangsjahren. wegzukommen und spannende Matches auf die Beine zu stellen. Zwar waren die Matches in den Anfangsjahren und mehr nicht so schwach wie ich sie hier vielleicht hinstelle, doch das meiste war 1995~ eher schlecht. Wie dem auch sei. Seit 2006 ist BJW wirklich enorm stark, die Liga wird von jahr zu jahr besser und ansehlicher und was mir an dieser Liga besonders gefällt ist folgendes: Die Nachwuchsförderung. Nimmt man alle Ligen auf der Welt zusammen erreicht man immernoch nicht solch eine große Nachwuchsförderung wie in Big Japan. Hut ab dafür und die 10 Punkte sind vollkommen berechtigt."
Jay Burger wrote on 27.02.2010:
[9.0] "Finde die Liga richtig gut und ansprechend, man zeigt hier gutes Wrestling und die qualitativ warscheinlich besten Deathmatches der Welt. Manche Sachen braucht es aber nicht und es gibt imo viel zu viele Fluorescent Lighttubes Matches, ein wenig abweschlung würde hier gut tun. Sehr positiv finde ich hier auch die Nachwuchsförderung, die warscheinlich die beste der Welt ist. Zum Sehr Gut fehlt noch was, zum Beispiel sollte man auch die Undercard in den Events noch ein bisschen verbessern, aber trotzdem wirklich gut."
Eddie wrote on 05.02.2010:
[8.0] "Ich habe jetzt noch nicht so viel von ihnen gesehen, aber das was ich gesehen habe war geil, absolut geil. Death Match Wrestling vom feinsten und ansonsten auch immer mal wieder ein richtig geiles Match dabei ganz ohne Hardcore. Reicht bei mir für 8 Punkte, wenn ich mehr gesehen habe gibts vielleicht auch mehr!"
Morbo wrote on 12.08.2009:
[9.0] "Dieses Jahr auf eine Welle des Erfolges, meine Fave Promotion 2009."
RiotMorawa wrote on 09.04.2009:
[9.0] "Klasse Liga..... kann man nicht meckern.... ordentliche Deathmatches und die normalen Matches haben auch ne ansehnliche Qualität! Cool!"
Tomko wrote on 06.01.2009:
[9.0] "Starke Liga, die mich früher durch ihre Deathmatches angezogen hat und auch noch heute mich mit "Normalen", sowie weiterhin Deatmatches begeistert. Wie Kaffoe 666 schon gesagt hat, besteht der Rooster hier aus richtigen Wrestlern und nicht aus irgendwelchen fetten Typen die sich einfach nur verprügeln lassen. Ich denke dewegen ist BJPW weiterhin das Mekka eines jeden Deathmatch-Fans."
STRIGGA wrote on 24.12.2008:
[9.0] "Für Hardcore Wrestling und gutes bis fantastisches Independent Wrestling vermutlich die Plattform schlechthin."
Kaffoe 666 wrote on 28.08.2008:
[9.0] "Coolsten Deathmatches überhaupt, weil hier keine fetten random-Guys rumlaufen und auch ansonsten immer wieder coole Matches und n tolles Roster mit Leuten wie Daisuke!"
Sabu316 wrote on 01.06.2008:
[8.0] "Die Liga hat sich in den letzten Monaten deutlich gesteigert."
Tas wrote on 29.05.2008:
[9.0] "Aktuell wieder auf einem eindeutigen Aufwärtstrend, die Events machen wirklich Spaß."
Moshpit-Hooligan wrote on 24.03.2008:
[10.0] "Best Hardcore Promotion ever... gefällt mir heute noch besser als früher (Die Zeiten wo nur die Death Matches Rockten) ..... weil auch für den nicht Hardcore Fan was dabei ist."
FiveStar wrote on 06.08.2007:
[8.0] "Mittlerweile eine richtig starke Promotion. Die Deathmatches sind nicht als sinnlose Blutprügeleien angelegt, sondern stellen spannende, intensive Wrestling-Matches dar die durch den Lighttubes-Faktor zusätzlich an Innovationsspielraum gewinnen. Es macht definitiv Spaß, sich Matches von Leuten wie Ito, Sasaki, Kobayashi, Sekimoto, Numazawa & Co. anzusehen. Auch für Nicht-Deathmatch Fans eine Empfehlung."
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
  • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].