DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

ROH: Details zum Young Bucks-Vertrag, Styles angeschlagen, Vorerst kein Corino vs. Whitmer, TV-Ratings steigen rasant

(31.10.2015) News, written by Rated-Spear

Published on:
31.10.2015, 14:00
Source:
Twitter.com/MattJackson13, Wrestling Observer Newsletter, PWTorch.com

"Young Bucks WWE NXT LU ROH TNA NJPW" gefolgt von "We signed with one of them." hallte es am Dienstag durch das Internet. Matt Jackson, Teil der BULLET CLUB-Gruppierung New Japan Pro Wrestlings, sorgte mit diesen Tweets für großes Aufsehen und ließ das Internet einmal mehr kurzzeitig stoppen. Einen Tag später erfuhren die Fans und Journalisten, die bis dahin selbst nur spekulieren konnten, wohin die Reise für Matt Jackson und seinen Bruder, Nick Jackson, gehen wird. Nachdem die Young Bucks schon 2012, während Jim Cornettes Run, unter Vertrag standen, unterschrieben die Brüder aus Kalifornien erneut bei Ring Of Honor. Mit diesem Vertrag verpflichten sich die Young Bucks innerhalb Nordamerikas ausschließlich bei ROH tätig zu sein, einer Promotion ausgenommen. Bei dieser Promotion handelt es sich um die Company in welcher Roderick Strong World Champion ist und die Young Bucks die Tag Team Titel tragen, Pro Wrestling Guerrilla. Dies ließ Matt Jackson ebenfalls via Twitter verbreiten. Independent-Promotions wussten schon vor einigen Monaten, dass die Jackson-Brüder nach Oktober nicht mehr in ihren Ringen stehen würden, da diese ihnen persönlich mitteilten zu dieser Zeit bereits bei einer "großen" Company unter Vertrag zu stehen. Bei diesen großen Ligen handelt es sich offensichtlich um World Wrestling Entertainment, Lucha Underground und Total Nonstop Action Wrestling, wobei Meltzer bei Lucha Underground vermerken ließ, dass die Namen der Promotion und der Young Bucks seit längerer Zeit nicht mehr in Verbindung gebracht wurden.

Die genauen Rahmenbedingungen der Verträge sind nicht bekannt, allerdings kann man sagen, dass die Brüder ein garantiertes Gehalt bekommen - welches angeblich das höchste des aktuellen Rosters ist - und weiterhin bei New Japan Pro Wrestling ihren Vertrag behalten, wo sie weiter bestimmte Touren und Shows mitreisen und arbeiten werden. Desweiteren sollen sich Nick & Matt Jackson die Rechte an ihrem Merchandising gesichert haben und dazu berechtigt sein, an freien Tagen Bookings außerhalb der USA wahrzunehmen. Von kleineren Konflikten zwischen New Japan und ROH kann man davon ausgehen, dass die ehemalige Generation Me fortan am Großteil der ROH Touren teilnehmen wird und so auch Chancen haben, einen wirklichen Run als Tag Team Champions der Promotion zu erhalten. Dave Meltzer, Herausgeber des Wrestling Observer, geht davon aus, dass die Young Bucks mit den Verträgen bei New Japan als auch ROH und ihren Merchandiseverkäufen mehr Geld verdienen, als jeder Wrestler außerhalb der WWE Main Roster Midcard in Amerika.

Der BULLET CLUB beinhaltet allerdings nicht nur die Young Bucks, sondern auch AJ Styles. Dieser hat laut aktuellem Observer Probleme mit seinem Ischiasnerv und konnte aufgrund dessen nicht an den letztwöchigen Shows ROHs teilnehmen, wo er bei den TV-Tapings erst gegen Donovan Dijak hätte antreten müssen und am Tag darauf im Champions Vs. All Stars Match gestanden hätte. In den nähren Kreisen Styles' soll man der Ansicht sein, dass es sich nicht um schwerwiegendes handeln solle, es aber eindeutig besser ist, sich Zeit zu nehmen um die Verletzung auszukurieren. Nach Informationen des Observer, habe sich Styles nun eine Auszeit verschrieben und wird wahrscheinlich zur New Japan-Show in Osaka am 7. November zurückkehren.

Während Styles also voraussichtlich schon am siebten November wieder im Ring stehen wird, wird Steve Corino eine längere Auszeit vom (aktiven) Wrestling nehmen müssen. Dieser wird sich naher Zukunft einer Operation am Rücken unterziehen und dadurch nicht einsatzfähig sein. Dadurch ist ein Match zwischen ihm und dem aktuellen Anführer des Decade, BJ Whitmer, bei Final Battle hinfällig, welches vor allem durch den Angle bei der vergangenen TV-Show, bei der Corino Whitmer mit einer Rechten ausknockte, hoch im Kurs war. Zuletzt unterzog sich auch Whitmer einer Operation, die ihn rund drei Monate aus dem aktiven Geschehen hielt. Bei den Television Tapings am vergangenen Wochenende erklärte Corino den Zuschauern, dass er sich einer Operation unterziehen müsse und verabschiedete sich vorerst von ihnen. Den Platz an der Seite Kevin Kellys übernahm Nigel McGuinness. Hinsichtlich eines Comebacks merkte Corino an, dass niemand im Wrestling seine Karriere beenden würde.

Die am letzten Mittwoch bei Destination America ausgestrahlte TV-Show, in deren Main Event sich das Kingdom, Adam Cole, Michael Bennett sowie Matt Taven, und Michael Elgin & reDRagon, Bobby Fish & Kyle O'Reilly, gegenüber standen, wurde aber noch von Corino und Kelly zusammen kommentiert. Dort erzielte man nun das höchste Rating seit der ersten Ausstrahlung, am 3. Juni. Obwohl ROH bereits zwei Monate später von ihrem Timeslot um 20 Uhr verschwand und nur noch den eigentlichen Replay um 23 Uhr behielt, zog man in dieser Woche sogar fast mit IMPACT Wrestling von TNA gleich, indem man 227.000 Zuschauer vor den Fernseher lockte. Dies ist ein Plus von mehr als 132.000 Zuschauer im Vergleich zur letzten Woche. TNA zog im Vergleich mit ihrem Timeslot um 21 Uhr 266.000 Zuschauer.

  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
  • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].