DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

WWE: Daniel Bryan hält Einbrecher in seinem Haus fest

(26.07.2014) News, written by Franjise

Published on:
26.07.2014, 12:41
Topic:
Source:
TMZ.com, wwe.com, YouTube

"Submission Specialist" - dieser Spitznamen wurde Daniel Bryan schon vor vielen Jahren gegeben, nachdem er seine Gegner regelmäßig zum Abklopfen brachte. Vor zwei Tagen zeigte sich dann, dass diese Beschreibung nicht nur auf den Wrestler zutrifft, sondern auch auf die Privatperson Bryan Danielson. Denn am Donnerstag gelang es dem ehemaligen WWE Champion, einen Einbrecher auf frischer Tat zu ertappen und in einem Rear Naked Choke festzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Doch der Reihe nach. Wie einigen Fans bekannt sein dürfte, war Bryan am Donnerstag auf der Comic Con in San Diego, um dort zusammen mit Leuten wie Sting und Hulk Hogan die Actionfigur-Serie der WWE zu bewerben und seine Autobiographie vorzustellen. Am selben Abend flog er dann noch in seine Heimatstadt Phoenix, Arizona, in der sich zusammen mit seiner Frau Brie Bella erst vor kurzer Zeit ein neues Haus gekauft hat. Diese holte ihn dann auch vom Flughafen ab. Als die beiden dann mit dem Auto vor dem eigenen Heim eintrafen, öffnete sich das Garagentor, aus welchem zwei Einbrecher kamen. Bryan reagierte schnell und verfolgte einen der beiden Männer und konnte ihn nach rund 400 Metern stellen und mit dem oben erwähnten Griff für rund fünf Minuten festhalten, bis die Polizei eintraf. Diese war bereits zuvor von besorgten Nachbarn verständigt worden, denen die unerwünschten Besucher aufgefallen waren.

Am Ende haben die beiden WWE Superstars auf mehr als einer Ebene Glück gehabt. Denn zum einen wurden keine weiteren Wertgegenstände entwendet. Zwar sollen die beiden Einbrecher eine Box mit zwei Uhren, die Bryan von Bries Schwestern Nikki Bella zum Geburtstag geschenkt bekommen haben sowie ein Armband in ihren Händen gehalten haben. Als ihnen allerdings bewusst wurde, dass die beiden Bewohner des Hauses eintrafen, ließen sie die Gegenstände fallen. Das Armband hatte für den 33-Jährigen eine große sentimentale Bedeutung, denn es war ein Geschenk seines kürzlich verstorbenen Vaters, der die Widmung "To the man that you've become and the son you'll always be" ("Für den Mann, der aus dir geworden ist, und den Sohn, der du immer sein wirst") in das Band eingravieren ließ.

Der andere Faktor, warum man die ganze Sache als glücklichen Umstand betrachten kann, liegt in der Identität des festgehaltenen Einbrechers. Denn der 22-jährige Cedar Sosa, so sein Name, wurde bereits wegen anderer Raubüberfälle und Kidnappings polizeilich gesucht. Hätte Bryan, der aktuell nach wie vor seine Verletzung auskuriert und laut eigenen Aussagen immer noch nur halb so viel Kraft im rechten wie linken Arm hat, den Mann unterschätzt, hätte dies durchaus anders enden können. Allerdings sei Sosa in einer körperlich schlechten Verfassung gewesen, so Bryan, weshalb sein Fassen kein wirkliches Hindernis darstellte. Dennoch bezeichnet auch der Anführer des "Yes Movements" die Aktion als etwas leichtsinnig, da er ja durchaus die "Boxfähigkeiten eines Mike Tyson" hätte haben können. Als er ihn dann festgehalten hatte, soll sich der Einbrecher diverse Male bei seinem Opfer entschuldigt haben.

Die Story wurde natürlich besonders schnell von TMZ und der lokalen Presse in Phoenix aufgegriffen. Deshalb gab es gestern schon eine Pressekonferenz, auf der die Polizei und das Ehepaar über den Vorfall sprachen. Fox 10 Phoenix veröffentlichte diese bereits auf YouTube, sodass wir sie euch auch nicht vorenthalten wollen:



Nach dem zweiten Einbrecher wird aktuell noch gefahndet. Bryan und Brie konnten ihn aufgrund der Dunkelheit leider nicht gut erkennen, allerdings haben wohl einige Nachbarn sein Gesicht näher sehen können und gaben diese Information entsprechend an die Polizei weiter.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].