DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

Inside The Cage XIV: WWE NXT #4

Kolumne

Article information
Published on:
17.03.2010, 23:11
Category:
Series:
Nur rund 24 Stunden nach dem Monday Night War steht nun wieder einmal der WWE-Nachwuchs bei NXT auf dem Programm. Kann das Konzept weiter sein durchaus hohes Level halten? Wir sind genau so gespannt wir ihr und wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Finally...Informationen zum Konzept

Vanni: So, in zwei Wochen wird also die erste Runde gestartet und so wie ich das verstanden habe der erste Superstar nach Hause geschickt. Interessant, bisher war ich immer davon ausgegangen, dass es ein großes Voting gibt und dann eben am Ende ein Sieger gekrönt wird. Das Verfahren mit dem „Eliminieren“ eines Rookies ist auch ganz nett, wirft für mich aber eine Frage auf: Wie lange will man das machen? Bis man am Ende nur noch 2 Superstars für eine 45-minütige Show hat und die sich dann eine epische 30-Minuten-Schlacht liefern? Hätte was... Mal abwarten. Was ich sonst an dieser Stelle aber noch loswerden möchte, ist, dass ich es schön finde, dass man nun die Statistik eines Rookies eingeblendet bekommt, wenn dieser in die Halle kommt. Sehr stimmig.

Mathias: Die Statistiken sind wirklich ein nettes Feature, wahrscheinlich aber vor allem eingeführt worden um der Serie von Bryan noch mehr Ausdruck zu verleihen. Ich bin auch wirklich schon gespannt, wen es in zwei Wochen als ersten treffen wird. Mein Tipp ist irgendwie Tarver, der zwar in dieser Woche ein Match hatte, bisher aber am wenigsten in Erscheinung getreten ist. Ich schätze mal, dass ein Voting maximal Sinn machen dürfte bis vier, vielleicht drei Teilnehmer übrig sind, die dann jeweils Singles Matches gegen Superstars bestreiten könnten. Danach würde es schwer werden eine Show zu füllen, es sei dann man zeigt bei einem zweier Finale deren Highlights und lässt sie dann gegeneinander antreten. Seien wir also gespannt.

Ein neues Mitglied für die Society... oder auch nicht

Vanni: Ein guter Opener, der ja sogar richtig viel Zeit (1/3 der Show) bekommen hat und diese auch verdiente. Die beiden Rookies Darren Young und Justin Gabriel bekamen viel Zeit im Ring und durften so zeigen, was sie drauf haben. Mich haben sie beide überzeugt. An Gabriel mag ich seinen Stil, der zwar der typische Highflyer-Stil ist, aber den gibt es in der WWE ja nun mal nicht so oft zu sehen. Und auch Young hat einige nette Aktionen gezeigt. Am Ende war ich dann wirklich kurz davor, zu sagen, dass Young nun wohl ein Teil der Straight Edge Society ist, bis ich dann mit der Attacke von Luke Gallows wirklich überrascht wurde. Gut gemacht und CM Punk wird Young wohl wirklich erst akzeptieren, wenn er Straight Edge akzeptiert.

Mathias: Wirklich ein toller Opener. Vor allem Gabriel zeigte wieder einige tolle Aktionen, doch er muss hoffen, dass ihm im Falle eines Einzugs in eines der Roster nicht eine Rolle wie die von Evan Bourne droht, da sein Stil bei WWE nun mal nicht so gefragt ist. Aber auch Young hat mir zum ersten Mal gefallen. Bei beiden fehlt mir noch etwas das Charisma, doch sie finden sich langsam ein. Die Attacke nach dem Match kam überraschend, doch Woche für Woche nähern sich Young und die SES mehr und mehr an. Vielleicht rasiert er sich den Schädel ja doch noch.

Es gibt Leute, die sind 17-0 bei Wrestlemania... Daniel Bryan ist 0-4 bei NXT

Vanni: Wie bringt man einen jungen und aufstrebenden Mann wie Daniel Bryan over? Indem man die Fans dazu bringt, Mitgefühl für ihn zu empfinden. Wie bringt man die Fans dazu? Indem er Woche für Woche neu einstecken muss und einem leid tut. Gute Idee der WWE und deswegen ist Bryan auch schon nach vier Wochen relativ over. Was ich bei dem Angle nicht verstanden habe: Ist der The Great Khali nicht eigentlich Face? Warum sieht er dann zu, wenn The Big Show Bryan nach dem Match noch weiter verhaut? Doch wohl bestimmt nicht, weil er Angst hat, oder? Hat nicht gepasst für mich. Aber ehrlich gesagt, hatte ich auch schon fast vergessen, dass es den Great Khali überhaupt noch gibt.

Mathias: Man kann sich dann ja schon fragen, warum Khali hier überhaupt den Handlanger für Mizanin spielt. Jedenfalls waren die körperlichen Unterschiede schon sehr beeindruckend, zumal Bryan ja sogar kleiner als sein Mentor The Miz ist. Ich bin gespannt wie man mit der Personalie des Dragons in zwei Wochen umgehen wird und ob er dort vielleicht seinen ersten Sieg erringen darf um sich quasi irgendwie zu retten. Womöglich ist dann sogar Mizanin sein Gegner. Bisher hat man die Story gut aufgezogen und auch jetzt freue ich mich auf die kommende Woche, hoffe aber, dass Bryan dann zumindest wieder mehr zeigen darf, da mir dieses nach seinen Debüt gegen Jericho doch etwas fehlt.

Slater vs. Tarver

Vanni: Zum Ersten Mal konnte mich Heath Slater im Seilgeviert jetzt auch mal überzeugen. Waren doch ein paar nette Aktionen dabei. Von Michael Tarver bin ich hingegen ein wenig enttäuscht. Der darf ja fast gar nichts zeigen und wirkt damit als einer der Favoriten auf den Rauswurf... wirklich vermissen würde ich ihn auf jeden Fall nicht, auch wenn sein T-Bone Suplex nach dem Match doch auch nicht von schlechten Eltern war.

Mathias: Tarver habe ich ja schon zu Beginn dieser Ausgabe als ersten Verlierer gekürt. Ich wüsste nicht, wie er die kommende Runde überstehen soll, da alle anderen sich bisher besser präsentiert haben, bzw. im Falle von Bryan eine Story haben. Das Match war das uninteressanteste des Abends. Von Slater war ich im Ring bisher ja schon überzeugt, doch außer den Videos und kurzen Statements durften sich die meisten ja noch nicht anderweitig präsentieren. Slater gehört da noch zu den präsenten. In der kommenden Woche sollten die Rookies aber wieder von ihren Mentoren zum Ring begleitet werden. Diese Einspieler finde ich eher störend.

Der Main Event

Vanni: Sehr geiles Segment von Skip Sheffield und William Regal vor dem Match. Musste doch laut lachen, Sheffield hat auch für mich eine Menge Ausstrahlung, mag den Cowboy irgendwie. Das Match war dann kurz, aber solide. Wade Barrett als Sieger geht so auch in Ordnung. Chris Jericho war mal wieder klasse, als er sich mit den Kommentatoren gezofft hat. Der Kerl hat einfach alles, was ein Superstar braucht. Hoffentlich guckt Wade sich da noch was ab. Das Ende sorgt auch dafür, dass man die Uneinigkeit bei Regal und Sheffield noch ein wenig weiter betonen kann. Sehr schön.

Mathias: Ausstrahlung ist da, aber mich nervt Sheffield nur. Ich brauche ihn mit diesem Gimmick zu überhaupt nicht und leide quasi mit William Regal, auch wenn dieser es nur On Air tut, richtig mit. Barrett gefällt mir dagegen nach Bryan und Otunga noch am meisten und er zeigt auch schon Ansätze von einem Wiedererkennungswert. Jericho ist wahrlich Gold, aber das wissen wir ja.

Fazit:

Vanni: Wieder einmal eine gute NXT-Show, die für mich auf dem gleichen Level steht wie die erste Ausgabe. Highlight der Show war sicherlich der gute Opener, ansonsten ist es schön zu sehen, dass man es dieses Mal geschafft, ALLE Rookies in die Show zu bringen. Sieben standen im Ring und David Otunga bekam nochmal sein Video. Gut gemacht, so macht NXT weiterhin Spaß.

Mathias: Dieses Mal hat man wirklich alle Rookies in die Show einbauen können, auch wenn Otungas Video eigentlich sein altes mit neuen Ausschnitten war. Ein wirklicher Ausreißer war bei den Matches an sich auch nicht dabei, auch wenn man im Verlauf der Show immer mehr abgebaut hat. Der Opener war super, die Story um Bryan wird fortgesetzt - es passt derzeit einfach bei NXT. Nicht die stärkste Ausgabe des Formats, aber wieder eine schöne Show, die Lust auf mehr macht.

Der Wochenabschluss für die Week Shows wird uns wieder mit SmackDown am Samstag erwarten. Die Neulinge haben wir nun bearbeitet und ich hoffe, ihr hattet euren Spaß und schreibt uns eure Kommentare und die Kritik.

---
Current Total Rating (?)
Valid votes: none
Number of comments: 0
10.0
0x
9.0
0x
8.0
0x
7.0
0x
6.0
0x
5.0
0x
4.0
0x
3.0
0x
2.0
0x
1.0
0x
0.0
0x
Average rating: ---
Your Options:
    Other:
    • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
    • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
    This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].