DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

Rumor Report #133: Wieder neue Match-Gerüchte für WrestleMania, SmackDown! in großer Gefahr, Welchen World-Champion bekommt RAW?

Kolumne

Article information
Published on:
22.02.2009, 10:42
Category:
Author(s):
Willkommen zum "Rumor Report" auf Cagematch.de, dem einzigen Original aller Kolumnen dieser Art! Hier findet ihr die heißesten Gerüchte aus dem Wrestling-Business, die in dieser Woche aufgekommen sind. Zwar mag sich hinter jedem Gerücht ein Fünkchen Wahrheit verstecken, doch manchmal muss man bei einigen Meldungen schon sehr lange danach suchen. Daher werde ich zu jedem Gerücht ein persönliches Statement abgeben, in dem ich den Wahrheitsgehalt der "Neuigkeiten" einschätze. Unter Umständen sind in diesem Report einige Spoiler enthalten. Wer sich also von den kommenden Storylines überraschen lassen will, sollte besser nicht weiterlesen.

Von wegen "langweilige No Way Out-Mainevents": Mit Ende der beiden Elimination-Chamber-Matches am vergangenen Sonntag konnte ich mir die Schlagzeile des "Rumor Reports" der vergangenen Woche in die Haare schmieren. Dass Triple H Edge den Titel abnehmen würde, das war noch nichts Überraschendes. Dass Edge dann aber John Cena um das Gold bringen würde, schon umso mehr. Die WWE ist seit Monaten im Mainevent schwer auszurechnen, was herrlich erfrischend ist. Scheinbar braucht Vince McMahon die Herausforderung, um sich und sein Kreativ-Team zu besseren Leistungen zu pushen. Und wenn gerade mal keine WCW vorhanden ist, wird gerne auch mal eine Finanzkrise als Herausforderung angenommen. Und noch eine (erfreuliche) Erkenntnis brachte No Way Out: John Cena ist doch kein Superman. Den Titel hat er an Edge abgegeben. Denn wer der sogar Cena besiegen darf, nachdem er am gleichen Abend schon ein Match bestritten hat, ist das schon kein Ritterschlag mehr, sondern eine Heiligsprechung. Natürlich nicht im vatikanischen Sinne, sondern im McMahonischen. Viel Spaß beim Lesen des "Rumor Reports":


Die Top-Themen dieser Woche:

Wechselt Triple H ins RAW-Roster?
Dass Triple H bei No Way Out neuer WWE-Champion wurde, war keine Überraschung. Dass Edge dann jedoch John Cena um den World-Championship besiegte, hingegen schon. Kurioserweise ist es nun der SmackDown!-Champion Triple H, der als möglicher neue RAW-Worker gehandelt wird. Ob "The Game" jedoch wirklich das Roster wechselt, sei nicht sicher. Ideen zu möglichen Storylines würden häufig wechseln, selbst noch jetzt, wo WrestleMania 25 nur noch wenige Wochen entfernt sei. So heißt es einerseits, Triple H dürfte sehr wahrscheinlich der neue RAW-Champion werden, doch backstage gebe es auch Vermutungen, HHH werde erstmal nur für das McMahon-Family-Angle bei der WWE-Flaggschiff-Show verweilen. Aktuell soll Triple H aber weiterhin als SmackDown!-Worker gelten, der schlicht und einfach bei beiden Shows auftrete. Vielleicht bleibe diese Situation sogar bis zum Draft so, der von der WWE bereits angekündigt wurde und irgendwann nach WrestleMania stattfinden soll.

Mein Kommentar: Die Moral in der WWE soll diesen Tagen ganz gut sein, da die Wrestler angeblich selbst gespannt seien, was in den WWE-Storylines als Nächstes passiere. Es ist aber durchaus vorstellbar, dass die Moral bei RAW wieder sinken könnte, sollte Triple H nun wieder dauerhaft bei der Montag-Show auftreten. Dafür spricht, dass "The Game" Gerüchten zu Folge mit Randy Orton den RAW-Mainevent bei WrestleMania bestreiten soll. Außerdem sei Triple H ursprünglich zu SmackDown! gewechselt, um der Show auf dem neuen Sender MyNetworkTV zu guten Ratings zu verhelfen. Diese Mission könnte man als erfüllt ansehen, weswegen Triple H zu RAW zurückkehren könnte. Ein mögliches Szenario für seine RAW-Rückkehr sei dabei, dass Randy Orton Stephanie McMahon so sehr bedrohe, dass HHH ihr dann zur Hilfe eile. Ehrlich gesagt ist die Mainevent-Situation in der WWE momentan aber so undurchsichtig, dass eine Prognose in der Tat kaum möglich ist. Prinzipiell würde ich ja sagen, dass Triple H ein Typ ist, der sich selbst eher bei der WWE-Flaggschiff-Show RAW als bei SmackDown! sieht. Aber wie gesagt, die WWE ist momentan so überraschend, in der nächsten Woche kann bereits wieder alles anders aussehen.


Und wieder eine neue WrestleMania-Card...
Ja, ja, es ist wirklich putzig. Woche für Woche gibt es neue Gerüchte, welche Matches man bei WrestleMania 25 zu sehen bekommen könnte. Nicht anders ist es in dieser Woche, wo die Gerüchte fast tageweise wechselten. Aus einer "gut positionierten Quelle" innerhalb der WWE waren neue Begegnungen zu hören, die die McMahon-Company für WrestleMania diskutieren soll. Und da sind einige Überraschungen dabei. Keine davon dürfte das wahrscheinliche Brüder-Match zwischen Jeff Hardy und Matt Hardy sein. Ein bisschen anders sehe es da schon beim RAW-Mainevent aus. Der soll nämlich angeblich nun mehr aus Triple H und Randy Orton um den WWE-Championship bestehen. Noch ein bisschen kurioser wird es beim SmackDown!-Mainevent. Da soll angeblich Edge seinen Titel gegen The Big Show verteidigen. Noch eine kleinere Steigerung dazu dürfte Chris Jericho vs. Mickey Rourke sein. Offiziell bereits abgesagt, soll es hinter den WWE-Kulissen noch immer eingeplant sein. Das dickste Ding dürfte aber sein, dass sich die WWE angeblich darum bemühe, niemand anderen als Hulk Hogan zurück in den Ring zu holen. Möglicher Gegner für den "Hulkster": John Cena. So viel zu den "angeblichen" Planungen. Von einem möglichen Steve Austin-Match war zumindest in dieser Woche nichts mehr zu hören...

Mein Kommentar: Ui, ui, ui, da sind ja einige Klopper bei. Bei dieser gerüchteten WrestleMania-Card weiß ich wirklich nicht, ob das realistische Planungen der WWE oder das Hirngespinst irgendeiner Internet-Seite sein sollen. Trotzdem will ich die Matches kurz besprechen, denn interessant ist das Ganze ja schon. Zu Hardy vs. Hardy halte ich mich ganz kurz, denn das Match scheint mir festzustehen. Diese Partie werden wir bei WrestleMania sehen und ich freu mich drauf. Dann zu Triple H vs. Randy Orton: Realistisch ist diese Ansetzung, "The Game" könnte durchaus zu RAW zurückkehren. Aber ehrlich gesagt reizt mit HHH vs. Orton nicht so sehr wie Orton vs. Cena. Naja. Schlimmer wird es bei SmackDown!: The Big Show im WrestleMania-Mainevent? Nicht wirklich oder? Nichts gegen Big Show, aber bei WrestleMania will ich einen Knaller als Mainevent haben – und das ist dieses Match nicht. Dass es diese Partie zu sehen gibt, halte ich doch für fragwürdig, zumal auf Edge eher John Cena zu warten scheint. Bei Rourke vs. Jericho lege ich mich aber fest, dass es dieses Match nicht zu sehen geben wird. Dann schon eher so einen Rohrkrepierer wie Roddy Piper vs. Jericho. Bleibt noch "Onkel Hulk". Angeblich soll die WWE tatsächlich Hogan für ein Match verpflichten wollen. Cena sei als Gegner überlegt worden, doch da sei nichts entschieden. Ich halte das für Bockmist, denn der WWE könnte es passieren, dass die Fans Hogan mehr zujubeln als Cena. Das kann die WWE nicht riskieren wollen. Eine Alternative für Cena sei aber angeblich...Chris Jericho! Ich weiß nicht, wen "Y2J" backstage geärgert hat, aber die zuletzt gerüchteten Gegner wie Piper, Rourke oder Hogan sind alle grausig. Ich will Hogan nicht mehr sehen. Punkt! Wenn Jericho schon gegen einen "Celebrity" in den Ring steigen muss, dann hoffentlich doch Steve Austin. Man wird ja wohl noch träumen dürfen...


MyNetworkTV vor dem Aus?
Keine guten Nachrichten kommen in diesen Tagen aus Sicht der WWE aus der TV-Landschaft. Denn die neue Heimat der WWE-Show "Friday Night SmackDown!", MyNetworkTV, scheint große finanzielle Probleme zu haben. Der Sender kündigte nämlich an, nur noch Wiederholungen von Serien und Filmen anderer Sender zeigen zu wollen. Bis auf die WWE-Show gebe es im gesamten Programm dann kein "frisches" Material mehr. Für den Fall, dass der Sender pleite macht, habe die WWE aber schon einen Ersatzplan in petto – und dieser laute WGN. Auf diesem Network startet im April die neue WWE-Sendung "Superstars". Sollte MyNetworkTV nun seine Pforten schließen, könnte die WWE dort unterkommen. WGN sei auch im letzten Jahr bereits im Rennen gewesen, als sich die WWE nach einer neuen Heimat für SmackDown! umgesehen hatte. WGN habe damals aber den Kürzeren gezogen, da der Sender eine geringere Reichweite als MyNetworkTV habe. So sei WGN zum Beispiel nicht in einem solch großen TV-Markt wie New York City vertreten.

Mein Kommentar: Autsch! Das wäre natürlich äußerst unglücklich, wenn die WWE den Deal mit MyNetworkTV verlieren würde. Zwar hat man mit WGN noch ein As im Ärmel, doch das dürfte man auf Grund der geringeren Reichweite nur ungern ziehen wollen. Für die WWE dürften damit nun spannende Zeiten anbrechen, denn die Ankündigung von MyNetworkTV, nur noch Wiederholungen senden zu wollen, verheißt nichts Gutes – auch wenn Wirtschaftsexperten dies als gute Sparmaßnahmen werten. Ein ähnliches Beispiel gab es nämlich gerade erst vor kurzem hier in Deutschland. Hier kündigte der Gaming- und Jugend-Sender GIGA vor Wochen ebenfalls an, nur noch altes Material senden zu wollen. In der letzten Woche (passenderweise am Freitag den 13.) erklärte GIGA dann, seinen Betrieb Ende März komplett einstellen zu wollen. Einer der Hauptgründe hierfür seien wegbrechende Werbeeinnahmen. MyNetworkTV ist zwar ungleich größer als der kleine Spartensender GIGA, doch angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise dürfte auch MyNetworkTV mit sich reduzierenden Werbeeinahmen zu kämpfen haben. Und sowas kann einen jungen Sender ohne dickes Finanzpolster durchaus ins Wanken bringen. Noch ist MyNetworkTV nicht verloren – und damit auch nicht der Sendeplatz für SmackDown! – aber die Anzeichen stimmen nicht gerade positiv.


Soviel zu den Top-Themen, alle weiteren Gerüchte dieser Woche folgen nun:

  • Christian ist zurück in der WWE. Juhu! Anstatt jedoch bei RAW oder SmackDown!, tritt er bei ECW auf. Das dürfte nicht nur viele Fans, sondern auch einige Kollegen hinter den Kulissen überrascht haben. Denn die meisten Worker sollen sich, als Christian an der Arena aufgetaucht sei, sicher gewesen sein, dass er bei SmackDown! auftreten würde. Es wurde aber die ECW – und sogleich eine Titelfehde gegen Jack Swagger. Lang dürfte die aber nicht anhalten, denn es gehe um, Christian werde wohl nicht allzu lange in der ECW bleiben. Hmmmm...
    Es soll die Entscheidung von Vince McMahon persönlich gewesen sein, Christian in die ECW zu stecken. Dass dies eine Bestrafung dafür sein könnte, dass Christian die WWE vor Jahren verlassen hat, ist aber nur Spekulation. Es scheint tatsächlich so zu sein, dass Christian eigentlich der Angreifer von Jeff Hardy sein sollte, doch nachdem man die Pläne änderte, musste man Christian irgendwo "parken". Mir erscheint es so, als ist er nun der Ersatz für Matt Hardy in der ECW. Ich hoffe für Christian, dass da noch mehr kommt, denn wenn all die Geheimnistuerei dafür gewesen sein soll, nun in der ECW anzutreten, dann hätte er mal besser bei TNA bleiben sollen. Von einem geplanten Programm mit Edge letztendlich zu einem tatsächlichen Engagement bei der ECW...das war schon mal nix, Christian.

  • Noch immer ist nichts von Gail Kim bei der WWE zu sehen – und das, obwohl es nun mittlerweile ein halbes Jahr her ist, seitdem sie sich von Total Nonstop Action trennte. Und glaubt man den Gerüchten, so dürfte ihr WWE-Comeback noch bis nach WrestleMania zurückgehalten werde. Auf WWE.com war zwar in diesen Tagen ein kleines Trainings-Video zu ihr zu sehen, doch da der Clip schnell wieder von der Seite genommen wurde, scheint es sich dabei um einen Fehler gehandelt zu haben.
    Ich weiß nicht, warum man Kims Comeback so lange zurückhält, aber die WWE wird schon ihre Gründe dafür haben. Es bleibt einem nichts anderes übrig, als weiterhin zu warten – aber immerhin mit der Gewissheit, dass sich das Warten auf Gail Kim lohnt.

  • Eine neue Wasserstandsmeldung zu Steve Austin: Nachdem es zuletzt Hoffnungen gab, er könnte bei WrestleMania 25 ein Match bestreiten, was sich auf ein Poster berief, das ihn in Wrestling-Klamotten zeigte, heißt es in dieser Woche: Kommando zurück! Denn aus besagtem Poster hat die WWE Austin mittlerweile herausgenommen. Passend dazu heißt es nun auch, Austin werde bei WrestleMania doch kein Match bestreiten. Am wahrscheinlichsten sei inzwischen höchstens einen Special-Referee-Job, etwa im Match zwischen Triple H und Randy Orton.
    Schon wieder? Schon wieder eine Special Referee-Rolle? Da kann ich so langsam drauf verzichten, das hab ich schon zu oft gesehen. Ich will ein Wrestling-Match mit der "Rattlesnake"! Das kann ich mir aber wohl abschminken. Denn das größte Indiz dafür, dass Austin kein Match bei WrestleMania haben wird, ist für mich, dass eines für Hulk Hogan im Gespräch ist. Denn ich glaube kaum, dass es auf der WrestleMania-25-Card sowohl ein Match von Hogan als auch von Austin zu sehen geben wird.

  • Bei No Way Out kam es zu einer dicken Überraschung: Edge konnte den World-Championship von John Cena gewinnen. Dafür, dass es zu dieser Überraschung kommen konnte, habe die WWE einiges getan. Niemand aus der WWE-Crew habe wissen sollen, was im Match passiere, weswegen man die Elimination Chamber abgeschirmt habe, als sich die Wrestler vor dem PPV im Ring auf das Match vorbereiteten. Vince McMahon habe es nämlich furchtbar geärgert, als bereits Stunden vor dem Royal Rumble im Internet zu lesen war, dass Matt Hardy gegen seinen Bruder turnen würde.
    Die Mühen haben sich gelohnt, denn die WWE konnte uns wieder mal überraschen. Wie schon im Vorwort erwähnt, ist das schön. Will man sich als allwissender Prophet aufspielen und mögliche Matchausgänge voraussagen, dann ist dieser neue Trend natürlich ein Problem. Aus Fan-Sicht ist das hingegen positiv, denn diese überraschenden Wendungen machen das WWE-Programm doch wieder interessant – so fern die Wendungen denn sinnvoll sind.

  • Beim extra vor einiger Zeit zurück geholten Tag-Team Cryme Time scheint es zu kriseln. Nachdem das Team ursprünglich sogar bis in den Mainevent von RAW gepusht wurde, ist davon inzwischen nichts mehr zu sehen. Der Grund hierfür sei Shad Gaspard. Die Offiziellen würden bei ihm bemängeln, dass er sich nicht weiter entwickle. Er sei gerade einmal auf einem Niveau knapp unter dem Durchschnitt, weswegen er auch nicht in Singles-Matches eingesetzt werde. Schlecht könnte Gaspards Situation jedoch auch für seinen Partner JTG sein, so fern die WWE ihn nicht auch als Single-Worker einsetzen will.
    Yo, yo, yo! Ich habe es nicht ganz verstanden, warum man Cryme Time vor Wochen überhaupt zurückgeholt hat. Und wie man dann auf die Idee kam, sie in den Mainevent zu pushen. Noch weniger verstehe ich allerdings, wieso man Gaspard nun für seine langsame Entwicklung kritisiert. Wieso sollte er nun plötzlich besser sein als vorher? Das ist so, als feuert ein Chef seinen Mitarbeiter, weil der zu langsam ist, stellt ihn dann nach einigen Wochen wieder ein, nur um dann zu merken, dass er immer noch zu langsam ist. Wo man im normalen Berufsleben so was als dummes Personal-Management bezeichnen würde, ist solches Vorgehen in der WWE nicht mal unüblich.

  • Total Nonstop Action hat zugeschlagen: Nicht nur Madison Rayne wurde verpflichtet, sondern auch Sarah Stock. Die gilt als großes Talent und als bedeutender Neuzugang für die Knockout-Division, was sich auch darin ausdrücke, dass man von ihr erwarte, die riesige Lücke von Gail Kim füllen zu können. Der Durst nach weiblichen Neuverpflichtungen sei damit aber noch nicht gestillt. Es heißt, TNA plane noch weitere Knockouts unter Vertrag zu nehmen.
    Verdammt, Madison Rayne ist echt heiß und allein optisch schon eine gute Verstärkung für das Knockout-Roster. Auf Sarah Stock bin ich ebenfalls sehr gespannt. Die Vorschusslorbeeren sind schon mal beachtlich. Stock gilt als äußerst talentiert, weswegen TNA schon lange an ihr dran gewesen sein soll. Doch es habe bisher immer "politische Probleme" mit ihrem vorherigen Arbeitgeber CMLL gegeben. Hoffentlich kann Sarah Stock die hohen Erwartungen erfüllen.

  • Gibt es doch noch eine klitzekleine Hoffnung auf ein weiteres TNA-Videospiel? Die insolvente Spieleschmiede Midway Games soll Gerüchten zu Folge weiterhin am Nachfolger zum TNA-Game "Impact!" arbeiten und es möglichst schnell auf den Markt bringen wollen, um wieder an Liquidität zu kommen. Ob man das Spiel aber überhaupt fertig stellen kann, ist und bleibt ungewiss.
    Naja...ich weiß zwar nicht, wie weit die Entwicklung des Spieles bereits vorangeschritten ist, doch die Fertigstellung wird weitere Ressourcen in Anspruch nehmen – und es ist fraglich, ob Midway Games die aufbringen kann. Und sollte das Spiel auf dem Markt kommen, sind einige Bugs zu erwarten. Denn wenn schon angekündigt wird, das Spiel " so schnell wie möglich" fertig zu stellen, dann wird die Qualitätskontrolle leiden. Die ist nämlich nicht nur zeitaufwendig, sondern auch teuer.


    Das war es mit dem "Rumor Report" für dieses Mal. Die nächste Ausgabe wird es am kommenden Sonntag geben.

    Quellen: PW Insider / Wrestling Observer / PW Torch Newsletter / Wrestling Observer Newsletter
    • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
    • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
    This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].