DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Displaying items 1 to 80 of total 80 items that match the search parameters.
#DateUserRatingComment
115.07.2021Aldair3162.0Talk about a two match show. Bryan/Ziggler was one of the best matches of 2010, while the Raw vs. Smackdown tag was quality fun. Everything else on this show is quite dire.
219.01.2021wrestlingfan19917.0 
322.11.2020Longa-463.0Puuuh, also mich kann dieser PPV überhaupt nicht überzeugen. Er startet zwar ganz stark mit dem Opener, was zugleich auch das MOTN ist, weist aber dann im weiteren Verlauf so gut wie kein Highlight mehr auf. Der Titekgewinn von Cena dient zwar zur Storyweiterführung, das match ist aber Müll. Dibiase und Goldus - da muss man sich schon fragen was so ein Match auf der Card verloren hat - völlig belanglos. Die Damen sind teilweise bemüht, das Finish ist aber dennoch dämlich und gefällt mir gar nicht. Das Buried alive Match is ein Brawl mehr nicht - aber eben auch kein guter Brawl und was der Nexus dann beim Finish verloren hat ist ebenfalls unbekannt. Das Elimination Match ist dann so halbwegs okay, auch wenn das Booking stellenweise auch schlecht gewählt ist. Ausserdem kam da nie iwi das Gefühl rüber das es für irgendeinen Brand wirklich Bedeutung hat. Bleibt der Mainer, wo so ein Finish ja iwi zu erwarten war - die Umsetzung ist allerdings nicht gut und hinterlässt auch einen faden Beigeschmack nach Ende der Show. Für mich reicht der starke Opener dann da auch nicht aus, um die Show noch in den ausreichenden Bereich zu retten - echt mieser PPV.
425.09.2020TheMarcoR5.0 
521.06.2020Wrestling Forever 6.0 
623.08.2019Pm Frank6.0 
715.09.2017SuperShmevan5.0 
809.03.2017Crippler Crossface5.0 
914.02.2017Paul Heyman Guy5.0 
1026.10.2016PolishPrideMMA7.0 
1110.10.2016CM Guevara4.0Toller Auftakt zwischen Ziggler und Bryan, die satte 16 Minuten bekommen, um ein wirklich gutes Match mit einigen technisch anspruchsvollen Aktionen auf die Beine zu stellen. Leider hat man damit schon das Match des Abends gesehen. Wrestlerisch noch in Ordnung ist das Tag Match eine reine Booking Katastrophe und ein weiterer Sargnagel des Nexus, der Super-Cena benötigt um die belächelten Tag Gürtel zu erringen. Nebenbei werden so auch noch die vermeintlich aufstrebenden Rhodes und McIntyre hier völlig begraben. Eine wirre Story zwischen Goldust und DiBiase Jr führt zu einem eher schwächeren Match, unterboten noch von der anschließenden Damenpaarung. Nach 2 Niederlagen in den Vormonaten geht Undertaker hier wesentlich entschlossener vor, was dazu führt, dass Kane kaum Aktionen über das gesamte Match zeigen darf. Im Vergleich zu den Vorgängermatches gibt es hier noch mehr Brawling, was der Matchqualität nicht hilft. Der Eingriff des Nexus am Ende ist dann komplett sinnlos und führte zu nichts. Leider enttäuscht dieses Match schon, auch wenn es keine komplette Katastrophe ist. Das Eliminationmatch war ein Lichtblick an diesem Abend, es ist vielleicht etwas lang geraten, es ist jedoch gut, wie die del Rio/ Mysterio Fehde hier eingebaut wird und sich diese auch wie ein roter Faden durchs Match zieht. Auch das Finish war spannend und gut umgesetzt. Der Main Event war recht langsam und unspektakulär, beim Finish handelt es sich um reinsten Bullshit bei dem Super Cena in den Mittelpunkt gerückt wird. Ganz schlechter PPV Main Event. Unterm Strich gibt es ein gutes Match im Opener, das Eliminationmatch ist auch noch ganz in Ordnung aber der Rest ist mehr oder weniger schlimm- knapp ausreichend in meinen Augen.
1203.11.2015colonel3.0Starker Opener von Bryan und Ziggler. Flotte Action mit vielen Submission-Manövern und Kontersequenzen. Klar das MotN (was an diesem Abend aber auch nicht die ganz große Kunst war). Das Tag Team Match ist eher ein John Cena in Unterzahl-Match. Ist für die Story-Entwicklung brauchbar, muss man aber nicht gesehen haben. Goldust vs Ted DiBiase ist nur aufgrund der Damen ausserhalb des Rings anschaubar. Das Match selber ist komplett belanglos. Layla vs Natalya ist derselbe Booking-Scheiß wie bei Hell in a Cell. LayCool sind zwar unterhaltsam, aber die Matches sind nicht gerade der Brüller und schaden den Damen mehr als das sie ihnen nützen. Das Buried Alive Match ist der "krönende" Abschluss einer schlechten Macth-Serie zwischen dem Taker und Kane. Hier wird noch einmal das gute alte Overbookingf aus der Attitude Era rausgeholt, nur das es leider nicht mehr gut ist. Match kann man komplett vergessen (was aber für die meisten Buried Alive Matches gilt). Das 14 Man Tag Team Match war auch Booking Technisch ganz weit hinten. Team RAW war deutlich schlechter besetzt und darf trotzdem durchweg dominieren, nur um sich am Ende einem komplett zerstörten Edge und einem angeschlagenen Rey geschlagen zu geben. Solches Face-Booking brauche ich persönlich echt nicht. Vorallem ist so ein Match wenige Wochen vor der Survivor Series auch komplett bescheuert. Zu guter (schlechter) Letzt gibt es dann noch den überaus mittelmäßigen Main Event mit einem zwar logischen Finish. Aber DQ-Fisnishes im Main Event sind einfach nicht das was ich am Ende eines PPVs sehen will. Ganz schwache Show mit nur einem Highlight. Für mich die schlechteste Show seit langer Zeit bei WWE.
1312.05.2015spongesam276.0 
1425.12.2014tobimexican6.0 
1513.09.2014test856.01. Bryan & Ziggler mit einem guten Match zu Beginn. (3 1/2*)2. Unified Tag Team Match diente nur der Story wegen. Match war nicht so toll. (1 1/2*)3. Goldust gegen DiBiase war ein nettes Midcard Fehden Match. (2 1/4*)4. Nattie gegen Layla war enttäuschend. (1 3/4*)5. Das Buried Alive blieb ebenfalls hinter den Erwartungen zurück. Der Taker war zu dieser Zeit ausser Form. Schade dass die Nexus/Taker Auseinandersetzung nie mehr aufgegriffen wurde. (2 1/2*)6. Das Tag Team Match war mein MotN. Sicherlich das beste Elimination Match im Jahr 2010. (4*)7. ME war typisch für die zweite Jahreshälfte. Weder Fisch noch Fleisch. (2 3/4*)Fazit:Der Opener und das Team Match waren die Highlights. Leider blieben beide World Championship Matches hinter den Erwartungen.
1630.03.2014edge4ever6.0 
1726.08.2013BLooD6.0Durchschnittlicher PPV. Der Opener war sehr gut. Bryan und Ziggler eine herrliche Kombination. Kein Wunder warum das das beste Match war. Otunga und Cena vs McIntyre und Rhodes war schlecht. Zwei Random Teams und Cena gewinnt wieder einen Titel. Wie bescheuert. Goldust vs DiBiase war schlecht. Das hätte man in jede Show stecken können. Damals ging es um den Million Dollar Championship der später in der Versenkung verschwand. Die Divas waren schlecht. LayCool behält weiterhin den Titel was mich ankotzt. Kane vs Undertaker war in Ordnung. Einer der besseren Buried Alive Match die ich bisher gesehen habe. Hauptsächlich gab es nur gebrawle und das war das Ende vom Undertaker für eine Zeit lang. Der Eingriff von Nexus war überflüssig. Toll Nexus hilft Kane aber er widerrum hat denen nie geholfen sehr komisch. Das Fourteen RAW vs SmackDown Tag-Team Match war gut. Bis auf Santino gab es eine Top Besetzung. Kaum zu glauben das ich von Tyler Reks damals ein richtiger Fan war. Der Main-Event war in Ordnung. Wenn Barrett verliert sollte Cena gefeuert werden. Klar das es da einen Haken gibt und es musste durch DQ enden. Richtig dämlich aber es war ordentlich.
1801.08.2012danielyesbryan5.0Das Opener Match wusste auf ganzer Linie zu überzeugen und ist zurecht das MOTN! 12/10 TT Match war jetzt nicht so gut aber als Aufbau für eine Fehde OK! 5/10 Teddy vs Goldy wa sehr langweilig wie erwartet! 4/10 Layla vs Natalya als Divas Match akzeptabel! 5/10 Buried Alive Match war sehr gut aber trotzdem das schlechteste Buried Alive Match! 7/10 RAW VS SW Match war besser als das vom letzten Jahr aber noch lang ncht sehr gut! 7/10 ME war enttäuschend-Nix besonderes gab's an diesem Match!
1903.04.2012CMFabe4.0Das ein PPV mehr wie eine verlängerte Raw Sendung wirkt wurde schon oft als Fazit für schwache PPV´s genutzt , aber bei Bragging Rights 2010 passt dieses Fazit wirklich zu 100%. Der Opener ist gleich das stärkste Match des Abends , aber bei der darauffolgenden Raw Show gab es ein Rematch , womit man nicht das Gefühl bekommt hier etwas außergewöhnliches geboten bekommen zu haben (***3/4). Das TT Title Match will natürlich nur die Story mit Cena und dem Nexus erweitern , hätte genauso aber auch bei einer Raw Show stattfinden können (*). Dibiasie vs Goldust überrascht mich. Es wird flott geführt und wird auch eigentlich nie langweilig. Der Catfight kommt etwas überraschend und eigentlich unnötig, auch wenn man so das Finish einleitete (*3/4). Layla vs Natalya nicht der Rede wert (1/2*). Das Buried Alive Match war sehr garstig. Nicht nur das das Match einfach durchgehend sehr langsam und öde war , auch das Finish war etwas unverständlich und wirkte aufgesetzt (*). Team Smackdown vs Team Raw war überraschend lang. Seeehr Lang. Die Eliminierungen waren teilweise unverständlich (Swagger) und lächerlich (Show/Sheamus). Zudem hatte man nie das Gefühl das der Sieg etwas wirklich großes für den jeweiligen Roste bedeuten würde. Das Finish hätte zudem eher zwischen Edge und Miz One-on-One stattfinden sollen (**1/2). Dann gab es noch das Main Event , das leider niemals ein Big Match Feeling vermittelte. Gut es war halt nur ein Übergangs PPV , aber dennoch sollte auch bei solkchen PPV´s das
2021.06.2011Smi-484.0Die Veranstaltung kickt wahrlich furios. Leider kann der Rest des Event's da nicht ansatzweise mithalten: ein zähes und blasses Buried Alive schindet ebensowenig Eindruck, wie die Überpräsenz der NEXUS, ein uninteressantes Divenmatch oder ein unprominentes DiBiase/Goldust-Match aus der Superstars-Schublade (welches jedoch überraschederweise die zweitbeste Partie des Abends darstellt). Das Bragging-Rights Topic geht im überladenen und auf die Standard Survial-Kandidaten zugeschnittenen Match mehr oder weniger unter. Die letzte Partie ist gut aufgebaut, zeigt aber auch klar, dass Barrett von den Publikumsreaktionen her noch nicht in den MainEvent gehört, auch wenn die psychologische Komponente in der Dramaturgie der Auseinandersetzung mit Cena ein eindeutiges Highlight dieses PPV's wäre. Dass dem nicht so ist, basiert auf der mangelhaften Plausibilität in Cena's Verhalten der NEXUS und somit der Disqualifikation Orton's gegenüber - und das wiederum lässt den PPV dermassen unrund ausklingen, dass es sich im Gesamteindruck negativ widerspiegeln muss. Edge, Mysterio, Orton und Cena - das sind mir heute zu viele und ewig die gleichen Superhelden. Aufgrund des ersten Matches noch knapp über ausreichend im Gesamteindruck - aber nicht mehr.
2111.06.2011jenzi5.0 
2202.04.2011Spearman4.0 
2314.02.2011HudE5.0 
2406.02.2011CenationFan6.0Der Opener war gleich das beste Match des Abends und auch eins der Besten Im Jahr 2010. Mit Beiden ist in Zukunft zu rechnen. (10/10). Das Tag Team Match war überflüssig. (3/10). Goldust vs. DiBiase wusste als Midcard Match schon zu überzeugen. (5/10). Das Diven Match war wie immer nur ein Lückenfüller, wobei Natalya schöne Aktionen zeigen konnte. (4/10). Das Buried Alive Match war ein bisschen lahm, aber ansonsten ganz gut. Der Eingriif war unnötig, und der Sieger war schon überraschend. (6/10)Das Match SD vs. RAW fand ich auch gut, Mysterio war ganz schlecht, aber der Sieger war richtig und das Finish auch gut. (8/10)Der Main Event war sehr langweilig, aber das Finish war genial. (4/10). Mit 5, 7 Pkt. ist der PPV gut bedient.
2504.01.2011brianpillman5.0 
2622.11.2010Boogerman846.0Der Opener ist auf ganzer Linie überzeugend (9/10), das Tag-Title-Match dafür richtig schwach (3/10). DiBiase vs. Goldust: mal wieder ein klassiches Midcard-Match bei einem PPV, noch dazu ein richtig gutes. Beide zeigen klasse Wrestling und gehen über weite Strecken hohes Tempo, dazu sehr intensive Matchführung (7/10). Im Divas-Title-Match kann Natalya einige schöne Akzente setzen, mehr als das ist aber auch nicht zu verzeichnen (4/10). Das Buried-Alive-Match hat mir gefallen, natürlich lebt das Ganze vom Booking, welches auch sehr logisch ist, da ein perfekter Einstieg für The Nexus, um Smackdown unsicher zu machen, natürlich die Beseitigung des Takers ist. Aber auch darüber hinaus wirkt das Match trotz eines gehandicapten Undertakers sehr intensiv geführt und stellt so wenigstens einen starken Brawl dar (8/10). Das Elimination-Tag war klassich gebookt und im Großen und Ganzen gut, allerdings gab es ein bisschen viel Botchamania (8/10). Der Main Event ist in jeder Hinsicht langweilig (5/10). Gesamt: 6, 29.
2716.11.2010WCWWECW4.0Opener ***1/2, TT Titles *1/2, Layla vs Natalya *1/2, Kane vs Undertaker **3/4, Team Raw vs Teamd SD ***, ME **. Ein gutes, 2 ordentliche und sonst nur schwache oder enttäuschende matche. Nichts was man gesehen haben muss.
2813.11.2010elcattivo838.0Im grossen und ganzen ein ordentlicher PPV. Alleine schon wegen den Kampf Ziggler Vs. Bryan sehenswert.
2903.11.2010Garvin6.0Die guten Voraussetzungen wurden nicht genutzt, um den Fans einen schönen PPV zu bieten. Es begann mit einem schönen Opener, der das richtige Signal für den weiteren Verlauf der Show gestellt hat. Leider wurde dieses Signal missachtet und der Event nahm nicht die erhoffte Entwicklung. Das Tag Team Match war eher lahm und schade, dass McIntyre und Rhodes wohl nur kurzzeitig das Vergnügen miteinander haben. Goldust gegen DiBiase war ziemlich gut. Ich finde, dass sich Goldust trotz seines hohen Alters in prächtiger Form befindet. Das Divas Match war erträglicher als bei den PPVs zuvor. Undertaker gegen Kane hatte natürlich starke Parallelen zu den Begegnungen zuvor. Viel Gebrawle, das ganz nett anzusehen ist, aber eben nur für kurzfristige Unterhaltung sorgt. Der Eingriff von Nexus war nicht ganz verständlich. Dennoch ist das Match meines Erachtens nicht so schwach, wie es viele behaupten. Das SmackDown! vs Raw Match hatte eine bessere Basis, war aber vom Niveau her vergleichbar. Dieser Vergleich bedeutet gleichzeitig, dass ich das Match absolut in Ordnung fand. Der Main Event enttäuschte leider etwas. Etwas zu langsam und Spannung wollte auch nicht in Übermaßen aufkommen. Das Finish gefiel mir ebenfalls nicht, obwohl es für die weitere Fehdenentwicklung vielleicht Sinn macht.
3001.11.2010SgtPepper3.0 
3130.10.2010Woodstock4.0Außer einem wirklich starken Opener, der dann auch leider das Highlight der Show bleibt, hatte Bragging Rights nicht viel zu bieten. Das Buried Alive Match war eher lahm und unspektakulär, vor allem da der Nexus-Eingriff zwar wiedrigen Umständen geschuldet sein mag, aber dennoch völlig willkürlich wirkt und wenig Sinn macht. Auch das Bragging Rights Match um die goldene Ananas weiß nicht zu begeistern. Der Alibipokal bringt keinen Reiz und der Matchverlauf keine Überraschungen oder bemerkenswerten Momente. Und im Main Event schafft es Randy Orton dann nicht seiner tragenden Rolle gerecht zu werden. Statt die Show mit einer herausragenden Leistung zu retten, liefern er und Barrett ein solides Match ab, das aber einzig und allein darauf ausgerichtet ist, dass Cena irgendwann die Entscheidung herbeiführen wird. Die Art und Weise in der er es dann tut, ist so lahm, dass sie einen großen Teil meines Interesses an der Nexus-Cena-Storyline zerstört.
3229.10.2010Basket Case6.0Ganz starker Auftakt. Ziggler und Bryan liefern ein ganz tolles Match ab. Dolph Ziggler mit seinem bisher bestem Match in der WWE und Daniel Bryan zeigt mal wieder wieso er in einigen Jahren im Main Event der WWE stehen kann. Tag Team Match musste nicht sein, der Sieg von Nexus geht klar, ich hoffe vor allem, dass es jetzt für Rhodes alleine weiter nach oben geht. DiBiase und Goldust liefern dann kein schlechtes Match ab. Layla und Natalya musste jetzt nicht unbedingt sein. Kane und Undertaker war okay, mehr nicht. Nexus-Eingriff versteh ich bis jetzt noch nicht. RAW vs Smackdown war im Großen und Ganzen okay, nur Mysterio hätte nicht so toll dargestellt werden müssen. Main Event war okay, der Eingriff von Cena am Ende hat aber gepasst.
3329.10.2010Larskanone6.0First of all:SmackDown rules! . Muss sagen hab mich scho ziemlich grfreut als Miz dem Spear zum Opfer fiel. Muss ja auch nicht sein da man einen Jungen wie ihn über alles hinweg pusht. Aber zurück zum eigentlichen Thema:Ich muss sagen, dass ich doch sehr enttäuscht war vom Buried-Alive-Match, denn es war nicht mehr als eine Anhäufung von Schlägen und Chokeslams und der Nexus-Eingriff war auch nicht wirlich überzeugent, da er für mich in dieser Phase, mit dem WWEtitel-Match von Barret, einfach zu random wirkt. Der WWE-ME war auch nicht all zu überzeugend, da für mich nie das Gefühl auf kam, dass der Nexusleader wirklich Champ werden könnte. Der Opener war nartürlich echt klasse und für mich neben dem SD! vs. Raw-Match für mich das MotN. Der Rest war dann doch nicht allzu erinnerungswürdig und wichtig. Insgesamt einer der schlechteren PPVs der WWE diese Jahr, aber wie gesagt mit 2 guten Matches, die dann doch noch eine Wertung von 6 ermöglichen.
3429.10.2010Tribbel Eitsch6.0Meiner Meinung nach war das ein solider, ansehnlicher Pay-Per-View. Das beste Match war zweifelsohne Bryan vs Ziggler, während der Rest wrestlingtechnisch allerdings nicht berauschend war. Vor allem vom RAW vs Smackdown-Match und dem Buried Alive hätte ich mehr erwartet. Gut fand ich die Weiterführung der Nexus-Cena-Story, die momentan das wohl heißeste Eisen im WWE-Feuer ist.
3529.10.2010Jack Lewis8.0Es gab einen Hammer Opener. Dann waren die Hauptmatches gut aufgebaut und spannend gestaltet. Und die anderen Matches haben die Card abwechselnd ergänzt. Deseiteren haben die NEXUS Wrestler ihre Aufgaben erledigt und ihre starke Präsenz bestätigt.
3628.10.2010Babus2.0Wenn abseits des Openers bereits Goldust vs. DiBiase ein Anwärter auf das zweitbeste Match des Abends ist, gleicht das schon einem wrestlerischen Armutszeugnis. Grade das Buried Alive Match zwischen dem Undertaker und Kane ist kaum zu ertragen. Die Story um Cena, Orton und den Nexus ist derweil allerdings vorzüglich gebookt. Um den PPV noch ins Positive umzureißen reicht das aber bei weitem nicht aus. Denn nicht zuletzt zeigt Bragging Rights mit seinem lieblosem Duell der Brands, dem hingeklatschten DiBiase vs. Goldust, Layla vs. Natalya und auch dem Opener, dass das Writing Team in diesen Tagen wenig Mühe in die Stories abseits des Main Events investiert.
3727.10.2010Fabi893.0In meinen Augen war Bragging Rights der bisher klar schwächste WWE PPV dieses Jahres. Auch aus den Vorjahren kann ich mich kaum an eine Show erinnern, die mich über weite Strecken derart gelangweilt hat. Der Opener fällt aus dieser Einschätzung natürlich heraus, er war hervorragend und das beste Match des Abends. Das Tag Team Match war schwach, DiBiase vs. Goldust zwar nett, aber eher auf TV Niveau. Zu den Diven muss man nicht viel sagen. Einer der großen Tiefpunkte war dann das Burried Alive Match. Genau wie bei Hell in a Cell empfand ich dieses durchaus ansprechend aufgebaut Duell einfach nur als quälend langatmig. Das Ende lässt wohl noch eine Fortsetzung der Fehde offen, Vorfreude empfinde ich bei diesem Gedanken aber nicht mehr. Das Elimination Match hingegen war ganz ansehnlich. Natürlich kein hochklassiges Match, aber zumindest unterhaltsam. Der Sieger ist im Grunde aber leider völlig belanglos. Auch der ME konnte mich dann kaum überzeugen. Orton gefällt mir immer weniger, eine richtige Chemie will zwischen ihm und Barrett auch nicht entstehen. Das Match bewegt sich auf solidem TV Niveau, einzig die Geschichte rund um den Kampf sorgt für Spannung. Leider wird der Ausgang durch Barretts Vorab-Promo aber schon mehr als deutlich vorgezeichnet. Insgesamt also ein eher schwacher PPV. Ein starker Opener, ein unterhaltsames, aber belangloses Multi Men Match, eine uninteressante Midcard und zwei schwache World Title Matches - also kaum etwas, das man gesehen haben müsste.
3826.10.2010Robert Taylor4.0Mit Bryan vs. Ziggler sieht man natürlich ein wirklich starkes Match, nur leider kommt danach erstmal nicht viel. Der Main Event ist noch recht ordentlich. Kane vs. Undertaker mit überraschendem Sieger und das Elimination Match waren zumindest noch ok. Goldust vs. DiBiase ist eher TV-Niveau, wenngleich auch noch ok. Die anderen beiden Matches kann man vergessen. Insgesamt fehlt es, mit Ausnahme des Openers einfach an Highlights bzw. an starken Matches. Zudem bin ich auch kein Freund von nicht cleanen Matchausgängen, vor allem im Main Event. Auch beim Elimination Match hätte man viel mehr raushollen können, z. B. durch ein spannendes 1on1 Finale, welches hier gut und gerne Edge vs. The Miz hätte sein dürfen. Bisher ergibt auch der Eingriff von Nexus im Buried Alive Match keinen Sinn. Im Großen und Ganzen zwar auch kein schlechter PPV aber eben absolut nichts weltbewegendes. Sieht man sich Bryan vs. Ziggler und vielleicht noch Kane vs. Undertaker und den Main Event hat das wichtige gesehen.
3926.10.2010Danicheck5.0Also, das war ein PPV mit vielen Höhen und Tiefen. Bryan vs Ziggler war überragend 10/10. Danach kam das Tag-Team-Match... Konnte damit nichts anfangen und dazu falsche Champions 3/10. Ted vs Goldust war solide 5/10. Dann das Diven-Match war schlecht 2/10. Das Buried-Alive-Match war ok, aber hab viel mehr erwartet. Dazu war das Finish schlecht und das Match hätte eig. allein wegen der Stipulation das ME sein sollen 5/10. Das Elimination-Match war gut und ich mag Elimination-Matches 8/10. Das ME war naja, nicht so gut doch das Finish war wirklich schlecht. Ein DQ-Sieg im ME will ich nicht sehen 4/10 . Fazit: Der PPV war Durschnitt was meine Endnote wiederspiegelt. 37/70 : 5, 27/10 : 5 Punkte
4026.10.2010Homicide1873.0Fange ich mal hinten an. Der ME war OK und auch mit logischem Finish aber trotzdem gefällt es mir garnicht und das ist bei einem Ende immer blöd. Elimination Match war naja es war OK. Aber warum darf Rey Punk schon wieder pinnen? Ich versteh das nicht! . World Titel Match war schwach. Hier hat mir aber das Finish gut gefallen und ich bin froh das der Taker verloren hat. Dann zwei matches die man vergessen kann. Dann das tag Match. Die Idee war ja toll aber Cena geht garnicht genauso wie Otunga, warum also nicht die anderen? Aber dann gab es ja noch Daniel. Das war ein super Match und dann die Show vor einem totalen Down gerettet. Genau so wünsch ich mir Daniel zu sehen und so wird er auch seinen Weg machen. Dazu das beste Match was ich bisher von Dolph gesehen hab. Aber insgesamt sehr schwache Show und gut das jetzt erstmal PPV Pause ist.
4126.10.2010The Woerp7.0 
4225.10.2010Booker C3.0Erschreckend schwacher PPV. Nur der Opener konnte mich wirklich überzeugen. Dieser ist einfach klasse. Leider wird es danach immer schlechter. Den Titelwechsel bei den Tag Teams finde ich durch die Story noch recht interessant, doch danach gibt es erst einmal 3 schwache Matches. Goldust wird mich wohl nie überzeugen können und das Booking im Buried Alive Match war einfach nur schwachsinn. Dazu kommt noch das nicht nur das Booking beim World Heavyeight Championship schlecht war - nein, auch das Wrestling war alles andere als gut. RAW vs. Smackdown ging war aber eben nicht gut genug um die Note irgendwie besser zu gestalten. Der Mainevent war schwach und lebte nur von der Storyline. Das Ende sorgt für einen bitteren Nachgeschmack.
4325.10.2010Smido833.0Für alle die wissen wollen wie ein ordentlicher Main Event aussehen sollte: http://www. youtube. com/watch? v=6qznqz17Nh8 ! THIS IS WRESTLING! Der Opener war das mit Abstand Beste an der ganzen Veranstaltung! Die meisten Pops und die größte Stimmung des gesamten PPV! Vieleicht kapiert Vince jetzt mal das dieses ewige gebrawle der "Big Man" keinen mehr von den Sitzen reißt! Sei's Kane/Taker, Orton/Barrett, Big Show, Ezekiel Jackson, Sheamus usw... Leute wie Morrison, Ziggler, Bourne, Kaval oder eben Danielson ziehen die meisten Reaktionen mit ihren spektakuläten und außergewöhnlichen Movesets! Dann macht man noch so viel Bockmist beim Booking... oh man! Aber weil der Opener halt eines der besten Matches des Jahres war (auch dank Ziggler und seinem klasse Selling und Acting) gebe ich noch 3 Punkte!
4425.10.2010Joeevil1233.0Lang , lang ists her. Ich dachte ich fange mal wieder an die WWE zu verfolgen , was ich auch noch weiterhin tun werde. Auch wenn dieser PPV genau der Grund war warum ich aufgehört hatte! Ich frage mich allen ernstes wie man sowas mehr als sechs Punkte geben kann? Die einzig guten Matches waren Ziggler vs Bryan und das Match Smackdown vs Raw. Undertaker vs Kane war eines der schlechtesten Matches gewesen die ich jemals gesehen habe! Da wurde ja nur geschlagen , dann kann ich mir auch gleich Boxen angucken. Und auch der Rest war nicht mal Mittelmaß. Aber ich gebe die Hoffnung nicht gleich wieder auf und werde mir ein komplettes Urteil über die WWE erst am Ende des Jahres bilden.
4525.10.2010Whopperle4.0Bis auf den Opener und (mit Abstrichen) das Smackdown vs. RAW-match war das ganze ein ziemlich schwacher PPV. Das größte Problem ist der mangelnde Aufbau bei den Weeklys. Der Taker war komplett ausser Form und das Finish im WWE-Title Match war vorhersehbar. Sonst eher unterdurchschnittliche Matches.
4625.10.2010nightfall6.0Ich bin hier bei BR etwas zwiegespalten. Im Grunde wurde ich den ganzen PPV über durchaus gut unterhalten. Sieht man aber genauer hin, liegt doch schon einiges im Argen. Der Opener war toll und definitiv MothN. Beide wurden stark dargestellt und harmonierten gut miteinander. Das Tag Team Titlematch und Goldust/DiBiase waren nichts Besonders, Standard halt. Die Ladies haben überdurschnittlichen WWE Diven Standard geboten, man kann es sich schmerzfrei ansehen. Das Buried Alive Match fand ich grausam, zum Einem bin ich kein Fan von Matches, die grösstenteils ausserhalb des Rings stattfinden, zum Anderen erschliesst sich mir der Sinn, warum Nexus in das Match eingreifen, auch nicht so ganz. Das Raw vs SD! Match fand ich persönlich sehr gut, da kurzweilig und durchaus spannend. Der ME war nicht ganz so prickelnd, aber auch nicht wirklich schlecht. Irgendwie war vor dem Match bei mir die Luft raus. Das Finish des Matches machte bookingtechnisch doch durchaus Sinn.
4725.10.2010Elitecoach7.0Der PPV hat mich durchweg unterhalten, nur das Main-Event-Ende war IMO richtig dämlich. Der Reihe nach: Danielson vs. Ziggler war eine Offenbarung, für mich persönlicher MOTY-Kandidat - zwei unverbrauchte Spitzenperformer bekommen genug Zeit u hauen ALLES raus (**** 1/2); das TT-Match war okay, Storyline-gerecht, Cena ist klasse in seiner Rolle u McIntyre/Rhodes kann man gar nicht genug squashen, die können wirklich nichts (** 1/4); DiBiase vs. Goldust hat mich positiv überrascht, flott, sauber, abwechslungsreich u lustige Diven-Nummer am Rand (** 1/2); Natalya hat mich wieder mal richtig begeistert - die ist besser als die restliche Diven-Division zusammengenommen! aber doofes Ende u Layla geht wirklich gar nicht (**); Kane vs. Taker war cool, auch das Ende geht in Ordnung, weil Nexus schon länger wahllos Matches unterbricht - so kann man den Taker (verletzungsbedingt) gescheit aus den Shows schreiben, ohne Kane u ihn zu beschädigen (***); Elimination Match war zwar am Ende vorhersehbar, aber insgesamt sehr kurzweilig u interessant aufgebaut (*** 1/2); der Main Event war erst zäh, wenig Harmonie zwischen beiden, u am Ende ärgerlich - DQ-Finish im Main Event geht gar nicht! Früher in der Show wäre es okay gewesen, aber beide World-Title-Matches so enden zu lassen ist zu viel (**); insgesamt dennoch gut, dickes Plus dabei für die geile Crowd!
4825.10.2010Navid6.0Toller Opener doch dann ging es nurnoch abwärts. Allein die Matchreihenfolge war so mies das es kaum noch zu ertragen ist. Wie kann man einen Wade Barrett in den Mainevent booken in einem solchen Match? Hilft Rey oder Edge dieser Sieg gegen The Miz? Und wieso hat Nexus für Kane eingegriffen? Viel dennen wirklich nichts besseres ein? Allein die überzeugende Leistung CM Punk und die zum grossen Teil geniale Crowd machen den PPV 6 Punkt würdig. Doch was kommt morgen? Btw. wieso man es nicht für nötig hält ein Match der Midcard welches eine halbwechs brauchbare Geschichte hat für den PPV zu bewerben, sondern dann aus dem Nichts heraus draufpackt, möchte ich bitte erklärt haben.
4925.10.2010Pyromatic7.0Durchwachsenes Event. Bryan/Ziggler haben mehr Wrestling als Entertainment geliefert, was positiv auffällt! Das Raw vs Smackdown Elimination Match fand ich sehr unterhaltsam und bei so vielen guten Wrestlern ist es unmöglich alle zufriedenzustellen. Das Tag Team Title Match war echt schlecht, warum werden Rhodes und McIntyre so verheizt? Enttäuschend war auch Orton vs Barrett, ich hasse diese DQ Endings! Kane/Undertaker war überraschend, nur der Nexus Eingriff war fehl am Platz. Cooler wäre es gewesen wenn Paul Bearer Kane und Undertaker begraben hätte und diese Fehde für immer geendet hätte!
5025.10.2010jericho is excellence7.0der Opener war gut, jedoch fand ich ihn nicht so gut wie die meisten meiner Vorredener, Ziggler hat im Ring einiges drauf, doch er benutzt für mich ein bisschen zu viele holds, die das Match langsamer machen. Tagteam match war nur wegen der Storyline interessant, und es ist sehr gut dass Nexus jetzt Gold trägt. Doch warum bewirbt man so ein Match im Vorraus nicht? Die Lückenfüller nerven, und der Mittelteil ist somit auch der schlechteste Teil des PPVs. Weiter gehts mit Taker/Kane, was mir nicht schlecht gefallen hat, Das mit dem Nexus-Eingriff sehe ich nicht so pessimistisch, denn ich könnte mir durchaus vorstellen dass auch dies etwas mit dem "Bigger Picture" zu tun haben wird, von dem Barett gesprochen hat. Das 7 on 7 war von der Qualität her überdurchschnittlich, allerdings nicht überragend, Doch Spannung war für mich eindeutig vorhanden. Miz braucht nun nach 3 PPV-Niederlagen in Folge mal wieder ein Paar Siege. Der Sieg für Smackdown überrascht mich, allerdings nicht negativ. Der Main-Event lebte von der Spannung, das Match war Durchschnitt, doch die Interaktion zwischen Cena und Barett macht das Match stark, denn dadurch war für mich doch viel Spannung vorhanden. Und egal was man über Cena denkt, er spielt seine Rolle einfach gut. Im Endefekt hat man einen starken Opener, ein gutes 7 on 7 mit Stärkung für Smackdown, eine grosse Nexus-Präsenz und viele Möglichkeiten für Storyweiterführungen.
5125.10.2010sign squad3.0So sieht also ein PPV dessen einzige Daseinsberechtigung der Grund ist, weil nächste Woche ein neues RAW vs. SD Spiel rauskommt. Super. Da hat sich der Aufriss doch mal gelohnt. Der Opener ist Wrestling und einfach nur klasse (***1/2). Der Rest gequirrlter, langweiliger, gefühlte 20 mal gesehener Bockmist, den ich nicht verstanden habe, der für mich keinen Sinn ergab und der noch so einige Fragen auf warf: Ist DiBiase schwul? Darf er ja sein, aber dann trennt ihn und Maryse. Miz und Maryse waren soooo geil in der Interaktion vor Monaten und passen sehr viel besser zusammen. LayCool sind schon übel, ihr Sprüche Aufsagen wird von Cole mit "That's Shockmaster bad" kommentiert. Schon mal was lustigeres gehört? Ich nicht, bei dieser Show erst recht nicht. Warum helfen Nexus Kane, warum ist Bearer so scheiße schlecht und warum recycled man nicht auch noch das "Carrie" Gimmick vom originalen Burried Alive? Wer ist Tyler Reks? Wie kann man so ein langweiliges Match gut finden? Kann ich nicht nachvollziehen (**1/4) Wird Cena jetzt gefeuert und wenn ja, warum hat Barrett die Macht dazu (**)? Warum hatte der Main Event null Drive und warum saßen die Fans nach dem Opener auf den Händen?
5225.10.2010Ralle6.0Stimme mit Strigga überein. Der Opener war meiner Meinung nach ein Kandidat für das Match of the Year. Die restlichen Matches sind da zwar nicht ran gekommen, aber trotzdem hat mich der PPV gefesselt. Das Elimination Match wusste sehr zu gefallen. Insgesamt kein weltklasse PPV, aber man konnte es sich anschauen.
5325.10.2010Manu Adams7.0Der Opener war äußerst stark, Daniel Bryan mit geohnt guter Leistung und Dolph Ziggler liefert hierbei sein bestes WWE Match ab. John Cena und David Otunga werden Tag Team Champions, war klar nur hat es den Title enorm an Schaden zu gefügt. Schön Goldust wieder einmal bei einem PPV zu sehen, natürlich musste er verlieren, sonst hätte man Ted DiBiase verjobbt. Das Buried Alive Match war gut, bahnt sich vielleicht eine Fehde zwischen Nexus und dem Undertaker/Kane an? Im Smackdown vs. Raw Match wurde The Miz in meinen Augen verjobbt was ich nicht für gut finde, immerhin stand er gerade mal 5 Minuten im Ring. Vom Main Event hätte man mehr erwarten können, aber trotzdem gut das Randy Champion geblieben ist, bloß dass Finish war purer Mist, setzt aber die Storyline zwischen Cena und der Nexus weiter fort.
5425.10.2010Solid Snake5.0Kurz gesagt: Opener und Buried Alive Match haben die Wertung gerettet - wenn auch letzes durch NeXus stark gelitten hatte. Im Großen und Ganzen geht mir die NeXus Story und deren Mitglieder echt auf den Zeiger. Ich akzeptiere es, dass es eine solche SL gibt - aber bitte nicht in fast jedem Match zeigen. Übertreibung und Hochwertung durch Cena sei Dank.
5525.10.2010STRIGGA6.0Fand den PPV nicht schlecht, aber wie so viele Großveranstaltungen der WWE in 2010 schafft man es nicht, über einen gesamten Event hinweg gute Action zu liefern. Diesmal war der Mittelteil der Show samt Buried Alive Match leider nicht gut. Was hingegen gut war, war der Opener, der genau an der richtigen Stelle der Show platziert warn, das Elimination Match sowie das intelligent gebookte WWE Titel Match. Erstens war es ein gutes Match zwischen Orton und Barrett, das bewiesen hat, dass Barrett an der Spitze mithalten kann und zweitens lässt es viel Spielraum für weitere Stories.
5625.10.2010LabronBenoit7.0 
5725.10.2010LastRider6.0Ein sehr zweischneidiger PPV, Opener und 7 vs 7 Tag Team Match waren wirklich gut. Diven Match, Goldust vs DiBiase & Tag Team Titelmatch waren mittelmäßig. Bei Taker vs Kane war ich von Match selbst eigentlich recht angetan, nur mit dem Finish, besser gesagt dem Eingriff von Nexus, konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden, das war wirklich unnötig. Da hätte man Kane lieber clean gewinnen lassen sollen. Mit Kanes Titelverteidigung kann ich aber sehr gut leben, da er ein absolut würdiger Champion ist und ich ihm einen langen Run sehr gönne. Schade fand ich auch, dass es nicht der ME war, denn das hätte ein deutlich besseres PPV Finish abgegeben, als der Mist, der den PPV dann letztendlich beendet hat, wo wir auch schon beim ME wären. Von diesem Match hab ich mir im Vorfeld deutlich mehr erhofft, sowohl wrestlerisch, als auch von der Spannung her. Orton und Barrett liefertein ein sehr träges und wenig mitreißendes Match ab, was einem ME absolut unwürdig war, wie vorher schon erwähnt. Das Finish war dann doch irgendwie vorhersehbar nach Barretts anfänglichen Worten. Der Main Event hinterließ dann doch mich einem etwas unguten Beigeschmack, für einen sonst soliden, wenn auch nicht überragenden PPV.
5825.10.2010Typhix6.0 
5925.10.2010Scotty 2 Hotty7.0Solider Pay-Per-View insgesamt. Match des Abends war klar der starke Opener zwischen Daniel Bryan und Dolph Ziggler. Das Elimination Match wusste ebenfalls zu gefallen und auch der Main Event war ordentlich. Der Rest war allerdings ziemlich durchschnittlich, wobei es aber auch nichts wirklich negatives gab. Es wird interessant zu sehen sein, wie der Eingriff von Nexus ins Buried Alive Match erklärt wird. Immerhin gab es dann im Main Event ein sinnvolles und logisches Finish.
6025.10.2010Azaroth3.0 
6125.10.2010nVVo-Fan2.0 
6225.10.2010Kankuro5.0Der Opener war richtig stark, aber der Rest ist irgendwie einfach nur so dahingeplätschert. Es gab einige interessante Bookingentscheidungen, ob im positiven oder negativen Sinne, sei jedoch dahingestellt. Das hängt auch von den weiteren Entwicklungen ab. Das Ende des Main Events lässt durchaus mit Spannung auf die Folgen blicken, birgt aber auch die Gefahr, dass die Story völlig gegen die Wand gefahren wird. Jenachdem, wie mutig die WWE ist. Ansonsten fällt mir zum PPV nur noch folgendes ein: Rey nervt, seine Darstellung nervt und alles, was mit ihm zu tun hat, nervt. Knappe 5 Punkte für eine belanglose Veranstaltung, die nur dank des Openers in Erinnerung bleibt.
6325.10.2010chimp6.0Wirklich sehr schwierig zu bewerten! Der Opener war absolut spitze, gerne mehr davon. Das Tag Match und der Main Event zusammen sind storytechnisch wirklich interessant, das Booking ist gar nicht schlecht, aber vom Match her war Orton/Barrett SEHR duerftig. Das Elimination-Match war sehr merkwuerdig gebookt, aber durchaus interessant. Haette ich so nicht erwartet, war aber mal was anderes. Golddust/Ted war ok fuer das was es war, ging in Ordnung (nicht zuletzt wegen den suessen Valets). Das Buried Alive und das Diven-Match waren aber der letzte Scheiss - bei zweiterem zu verschmerzen, bei ersterem aber massiv enttaeuschend! Ich bin riesiger Taker-Fan, aber wenn die letzten drei PPV repraesentativ sind fuer das was er noch zu bieten hat, sollte er tatsaechlich besser in Rente gehen! Waere das Buried Alive-Match die monumentale Schlacht gewesen, die es haette sein muessen und haette es statt dem Nexus-Storymatch im Main Event gestanden, wuerde ich mich ueber nichts beschweren, so aber habe ich nach dem PPV einen faden Geschmack auf der Zunge!
6425.10.2010Grissom4.0Nach dem sehr guten Beginn hatte ich die Hoffnung, dass der PPV das Niveau halte kann. Leider wurde es ab der 2. Hälfte eher langweilig und vorallem das Elimination Match zog sich wie Kaugummi und war auch grössenteils langweilig und schlecht gebookt. Barrett vs. Orton ebenfalls entäuschend und völlig deplatziert im Main Event. Da hätte das Buried Alive Match hingehört aber man wollte wohl den PPV mit einem feiernden Face beenden.
6525.10.2010Exist 2 Inspire7.0Der Event war okay, mehr nicht. Opener war natürlich sehr schön anzusehen und hat auch ordentlich Zeit bekommen, eindeutig das beste Match des Abends. Die drei darauffolgenden Matches waren allesamt nur mittelmäßig und hatten eher einen Lückenfüller Charakter. Schade das Natalya dieses Mal wieder nicht gewinnen durfte, Laycool brauche ich langsam wirklich nichtmehr als Co Champs, DiBiase gegen Goldust war okay ebenso das Tag Match. Hier konnte man gut sehen das Otunga innerhalb des Nexus sogar unter John Cena steht. Das Buried Alive Match fand ich eigentlich ziemlich gut, ordentlicher Brawl der von der Spannung lebt. Das Finish fand ich äußerst überraschend und nichteinmal schlacht, daraus kann man einiges machen wenn es ordentlich aufgegriffen wird. Das RAW vs. SmackDown! Match war etwas entäuschend gerade das Ende als Edge und Mysterio alles wegbashen empfand ich als etwas übertrieben, das hätte man doch spannender booken können. ME war okay, das Cena Barret wörtlich nimmt ist ein cleverer Schachzug der weiteres Feuer in die Cena/Nexus Story bringen wird. Im großen und ganzen also ein typischer Übergangs PPV. 7 Punkte
6625.10.2010Zizou6.0Bryan/Ziggler 9/10; TagMatch 5/10; DiBiase/Goldust 6/10; Layla/Nat 4/10; Kane/Taker 7/10; Elimination Match 8/10; Orton/Wade 6/10 = 6, 42 = Durchschnittlicher PPV, schade!
6725.10.2010Muutz7.0Ganz Passabel. Bryan vs Ziggler rettet in meiner Wertung dem PPV 3 Punkte. Das war eindeutig das MotN. Hat mir sehr gut gefallen! Das Tag Team Match hat mich überrascht, auch wenn ich den Sinn dahinter noch nicht verstehe. Ted Dibiase vs Goldust, naja nicht so der Knaller. Hätte man auch bei Raw zeigen können oder sogar nur auf einer Housecard. Divas Match wurde zum Glück wieder kurz gehalten. Burried Alive, nach den Meldungen das der Taker wiedermal eine Auszeit braucht war das klar. Aber warum zur Hölle hat man Nexus wieder eingreifen lassen? Das Elimination Match hat mich gut mitgerissen, hat mir gut gefallen. Wade vs Randy. Naja irgendwie war ja so eine Lösung zu erwarten. Bin gespannt auf RAW! Alles in allem ein ganz guter PPV, aber auch nicht der Hammer.
6825.10.2010Baretta2.0 
6925.10.2010Mick Funk6.0Durchschnittliche Kost ohne größere Highlights. Der Opener war stark, wird hier aber für mein Empfinden etwas übertrieben bejubelt, dafür wird der Rest teilweise viel zu schlecht gemacht. Außerdem kann man einige sinnfreie Kommentare, die nichts mit dem PPV zu tun haben wohl auch einfach ins Forum posten. TT-Title Wechsel ist für die Cena/Nexus Story gut für die TT-Division eher nicht. DiBiase/Goldust war solide. Divenmatch auch einer der besseren Vertreter seiner Art. Natalya muss endlich gegen gute Wrestler fehden. Buried Alive war ein durchschnittlicher Brawl mit überraschendem Kane Sieg. Warum Nexus eingreift ist mehr als unklar, aber wahrscheinlich einfach um sinnlos Chaos zu verbreiten und Heat zu ziehen. Raw vs Smackdown Match war sehr unterhaltsam und mit dem Opener MotN, auch wenn Rey einen Move völlig verhauen hat. Mainer war nur Durchschnitt wie alle Orton Matches, gehörte aber zu den besseren seiner Art. Beim Finish wäre durchaus mehr drin gewesen, hat mir nicht wirklich gefallen. Wie gesagt, absolut durchschnittlich das Meiste, für einen B-PPV aber noch ok.
7025.10.2010XoX8.0Ich fand den PPV im großen und ganzen eigentlich ganz gut. Die Matches waren durchwegs mindestens solide, teilweise (gerade der Opener) sehr gut. Fast alle derzeit existierenden Storylines wurden weitergeführt oder zumindest angeschnitten, ob manche Entscheidungen sinnvoll sind oder nicht (Main-Event, Buried Alive), wird erst die Zukunft zeigen. Beim PPV haben sie jedenfalls für Überraschungsmomente gesorgt. Die Sieger der einzelnen Matches gehen für mich größtenteils in Ordnung, ich habe mir zwar teilweise andere Ergebnisse erhofft (insbesondere beim Elimination Match hätte ich - egal welcher Brand gewinnt - gerne am Ende ein knapperes Ergebnis und ein weniger frühes Ausscheiden von Punk und Sheamus gewünscht), aber kann eigentlich damit leben. Die Nexus-SL durfte wieder komplett im Vordergrund stehen und man eröffnet sich mit TT-Match, Eingreifen gegen Undertaker und dem Ausgang des Main Events einige interessante Möglichkeiten, die man konsequent nutzen sollte, auch wenn ich befürchte, dass sich gerade um Cena keine Konsequenzen ergeben werden, aber das kann man ja nicht auf den PPV beziehen.
7125.10.2010MICHAELAundMARKUS4EVER Gebt dem Taker sein Biker Gimmick zurück und beerdigt das Deadman Gimmick.
7225.10.2010RatedRJuli3.0Der Opener war eindeutich Match of the Night. Ziggler und Bryan waren wirklich überragend **** Beim Tag Team Match gab es immerhuin einen Schockmoment zum Schluss. Match war zu kurz. **1/2 Ted DiBiase vs. Goldust war in Ordnung **3/4 Die Diven wie immer: *1/2 Undertaker vs. Kane lebte ganz klar von der Stipulation. Den Eingriff von Nexus finde ich recht sinnlos. **1/2 7 on 7 war größtenteil gut aber das Finish gefiehl mir nicht. *** Orton vs. Barratt war alles andere als gut. Und ein DQ Finish beim PPV ME geht ja gar nicht. ** Insgesamt doch ein recht schwacher PPV. Vor allem das Booking war grausam.
7325.10.2010Wuensch3.0Mh naja is halt keine Attitude Ära mehr... Aber die Niederlage des Takers kann ja nur eines Bedeuten. Er kommt wieder... mit der Ministry of Darkness :D
7425.10.2010Carnevale2.0Cool Papa Bell hat völlig recht, ich könnte es nicht besser formulieren. Mich macht dieses Mist-Booking wirklich richtig sauer, zudem kann man nun davon ausegehen dass der Undertaker erstmal ne Pause macht und damit schon wieder nicht zur Europa Tour kommt obwohl er angekündigt war und viele sich wegen ihm ein Ticket gekauft haben - das selbe wie vor 2 Jahren schon. Aber das ist nebensächlich, der PPV an sich war eine herbe Enttäuschung und hat im Monatsvergleich keine Chance gegen Hell in a Cell und der hatte schon keine Chance gegen Bound for Glory. Traurig.
7525.10.2010Aquifel5.0Bin mir irgendwie auch nicht ganz einig, was ich von diesem PPV halten soll. Opener war klasse, Bryan hat's einfach drauf und Ziggler ist ebenfalls ein guter, was man hier wieder mal sehen durfte. Tag Title Match ist kurz, aber fügt der Story einen neuen Aspekt hinzu und passt auch gut hinein. Goldust/DiBiase ist sicher kein Highlight, für einen Lückenfüller aber noch ganz passabel. Diven durch Natalya wieder etwas besser als sonst, aber weit davon entfernt gut zu sein. layCool nerven einfach und wirken bei Zeitne wie eine hundsmiserabel gespielte TBP Kopie. Taker/Kane mit überraschendem Ende (na auf die Erklärung weshalb Nexus Kane hilft bin ich mal gespannt) nach einem soliden BRawl, der aber halt nicht mehr als solide war. Elimination Match so kurz nach dem Summerslam Match und so kurz vor der Series sicher unnötig, aber stimmig gebookt und sehr unterhaltsam. Nach dem Opener das beste Match des abends. Dann der ME: Cena ist hier der entscheidende Faktor und irgendwie habe ich ein solches Finish gerochen. Passt auch irgendwie, aber das Match lebt halt von Cena und wie er sich verhalten wird. Denn mehr als Durchschnittskost ist es ansonsten nicht. Was bleibt ist ein solides Filler-PPV mit zwei starken Matches, aber auch einer Menge Durchschnitt und dem klassischen Diven-Lowlight. Was könnte Natalya wohl mit guten Gegnern anstellen?
7625.10.2010BosnianDeadman1.0Da geb ich Papa Recht (Papa Cool Bell) Plötzlich erscheint Nexus ? und greift Deadman an. Das ist doch unlogisch. Was hat der Taker denen Gemacht? Also für mich eins der schlechtesten PPV's
7725.10.2010y945.0Der Spitzenopener unterstreicht einmal mehr die individuelle Klasse von Daniel Bryan. Das Taker-Kane Match lebte schlichtweg von seiner besonderen Stipulation. Ansonsten wurde leider sehr viel Durchschnittsware geboten. Goldust gegen DiBiase hätte auf jede x-beliebige Houseshow Card gepasst, das Elimination Match war leider äußerst langatmig, der Main Event mit 15 Minuten dafür einfach viel zu kurz. Ein wenig dünn für einen PPV liebe WWE....
7825.10.2010Cool Papa Bell3.0Bryan gg Ziggler war großartig, vielleicht mit dem falschen Sieger, wobei beide stark dargestellt wurden. Und das war auch schon fast das einzig positive an diesem PPV. Halt, Layla ist scharf! Das Nexus einen plötzlich grundlos wiedererstarkten Taker abfertigt, hat GAR keine Logik, hat diese Gruppierung nicht momentan eine andere große Storyline? Aber derartiges war zu erwarten, man hat sich in der sonst so großartigen Bruderfehde ein wenig verfranzt. Dennoch ätzend, der Brawl ging aber. TagTeam-Mist hat dem Team Rhodes/McIntyre jeden Rest von Overness und dem Mainevent die Spannung genommen. Rey verhunzt jeden zweiten Move, darf aber Raw dominieren, Edge ist wieder imMainevent angekommen; das SD vs RAW -Match hat mir insgesamt aber nicht gefallen. DiBiase beim PPV ging. Der Dackelblick von Cena und das non-selling von Orton, zwei Wundermenschen, hat mir dann endgültig die Nacht versaut!
7925.10.2010deacon26.0Naja so positiv sehe ich den PPV nicht. Der Opener war klasse, ganz ohne Frage und das Match des Abends. Warum zum Henker nimmt man Rhodes/McIntyre den Titel ab und gibt ihn Otunga und Cena? Damit nimmt man die Kündigungsklausel des ME komplett vorweg. Goldust/Ted war gut. Layla im Ring geht gar nicht und LayCool als Champs auch ne. Kane vs Taker war gähn. Der Eingriff des Nexus ist völlig unlogisch. Das SvR Match war ok, manche schöne Aktion, aber warum läßt man Miz nicht wenigstens noch Mysterio pinnen? Warum gibt man ihm nicht den Push, immerhin ist er ein zukünftiger ME. Der Main Event war gähn. Der RKO gegen Cena war gut und ist hoffe der Beginn des Heelturns.
8025.10.2010TheAdaa9.0Bragging Rights war ein sehr guter B-PPV der die 15€ wert war bei Sky. Ziggler gegen Bryan war sehr gutes Wrestling und konnte an einem Stück unterhalten, klasse Booking. Das Tag Team Match war Zündstoff pur, verriet aber das Barrett ohne den Titel nach Haus gehen wird. Trotzdem ist Cena momentan ein sehr interessanter Charakter, man merkt ihm seinen inneren Konflikt wirklich an. DeBiase vs Golddust war dann etwas zum abkühlen, kein schlechtes aber auch kein gutes Match. Solide, mehr auch nicht. Das Diven Match war mal wieder der typische Lowdown eines WWE PPV'S. Dann kam das absolute High Light, Kane beerdigt mit Hilfe von The Nexus den Taker! Absoluter Schockmoment und das unmögliche ist eingetreten. Absolutes Gänsehautfeeling mit offenen Fragen, die hoffentlich der Freitag beantwortet. Das dann dass Smackdown! Team den Sieg holen darf fand ich genial, das gesamte Match war stimmig auch wenn Mysterio mal wieder total übertrieben hat. Aber selbst das konnte dem sehr guten Match nicht schaden, ein absolutes Highlight unter vielen bei diesem PPV. Barett vs Orton war dann vor allem durch Cena sehr stark, Cena tut einem schon irgendwie leid auch wenn seine Mimik an die eines Hundes erinnert. Das Cena Orton indirekt hilft und damit seiner Entlassung entgegenwirkt war logisches und konsequentes Booking und macht Lust auf RAW heute Abend. Insgesamt ein Top PPV, der nur durch DeBiase vs Golddust und das Divenmatch knapp an der 10 vorbeischrammt.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].