DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Name of the event:
WWE Extreme Rules 2010
Attendance:
12.278
Broadcast type:
Live
Broadcast date:
25.04.2010
PPV buyrate (absolute):
182.000
Theme:
Time To Shine (Saliva)

- Mit einem Video über die Fehden zu einigen der Match beginnt die Show und anschließend gibt es ein Feuerwerk.

- Die Musik von Triple H ertönt, doch er kommt nicht zum Ring. Man schaltet nach hinten und sieht dort, wie der Celtic Warrior seinen Gegner attackiert hat. The Game beginnt sich zu wehren, doch Sheamus schnappt sich ein Rohr und schlägt seinen Gegner an den Hinterkopf. Anschließend verlässt der Ire den Ort des Geschehens.

- The Miz und The Big Show kommen gemeinsam in den Ring und Cole erwähnt, dass die Unified WWE Tag Team Champions für diese Show nicht angekündigt seien. Außerdem will man die Fans über den Zustand von Triple H auf dem Laufenden halten. Im Ring erinnert The Miz an die Zusage von Bret Hart ShowMiz als das beste Tag Team aller Zeiten zu bezeichnen und nach den Flugproblemen wird der Hitman dies am morgigen Tag nachholen. Anschließend spricht er über fehlende Herausforderungen und SmackDown General Manager Teddy Long taucht auf. Dieser meint gerade viel mit der Szenen gegen Triple H zu tun zu haben, doch er habe ein Team seiner Wahl, welches gegen die Champion antreten könne. Sollte dieses Team heute gewinnen, werden sie in der Zukunft einen Shot bekommen. Da The Miz allerdings weiter behauptet, dass niemand mit ihnen mithalten können, kommt noch ein zweites Team für das Match dazu und da Mizanin Long weiter provoziert fügt er noch ein drittes Team in einem Gauntlet Match dazu. Immer noch hat Mizanin etwas zu sagen, doch als Long ein viertes Team hinzufügen will, legt The Big Show seine Hand über den Mund seines Partners. Long stellt klar, dass sie im Falle eines Sieges wirklich das größte Team aller Zeiten seien, doch sollten sie verlieren, wird das Sieger-Team bei RAW auf sie treffen und den Titel fordern.

Non Title Gauntlet Tag Team Match: ShoMiz (The Miz & The Big Show) vs. John Morrison & R-Truth, Mark Henry & Montel Vontavious Porter und The Hart Dynasty (David Hart Smith & Tyson Kidd) (w/Bret Hart & Natalya)
Als erstes kommen Morrison und R-Truth in die Halle und schnell erringt Morrison einen Two Count mit einem Schoolboy gegen seinen ehemaligen Partner, doch dann fängt er sich Tritte von The Miz ein. Morrison weicht einer Clothesline aus und zeigt einen tiefen Armdrag und wechselt mit Truth. Nach einem Double Hip Toss und einer weiteren Aktion gibt es einen Two Count und Mizanin wechselt Show ein. Dieser fertigt Truth ab und verpasst diesem einen harten Schlag in den Magen und dann einen Chop auf die Brust. The Miz kommt wieder in den Ring und zeigt einen Running Kick zum Nearfall. Ein Chinlock wird angesetzt und R-Truth befreit sich aus diesem Griff und zeigt einen Heel Kick. Beide wechseln ihre Partner ein und es folgt ein Dropkick von Morrison und einige Schläge treffen. Show kann seinen Gegner weg stoßen, läuft dann aber in einen Boot und sein Gegner steigt auf die Seile. Die eine Hälfte der Champion kann diesen allerdings an der Kehle packen als Morrison plötzlich in einen Triangle Choke kontert und lehnt sich dabei über die Seile. Vergeblich versucht The Miz einzugreifen als er von R-Truth mit einem Kick erwischt wird und der Referee lässt den Gong läuten, da Morrison auch nach dem Five Count den Griff nicht gelöst hat und dafür disqualifiziert wird.
Sieger: The Miz & The Big Show durch DQ (3:14).
Während Show auf der Matte liegen bleibt, kommen MVP und Mark Henry in den Ring und Porter kann direkt einen Two Count erringen. Show wechselt The Miz ein und es gibt einen Floatover Suplex zum Two Count, wonach Henry ins Match eingreift. Dieser zeigt einen Headbutt, verfehlt dann aber mit einer Attacke. Dies passiert The Miz auch und Porter kommt wieder in den Ring um einen Suplex zu zeigen. Der Ballin Elbow bringt einen Nearfall und Show versucht einzugreifen, wird jedoch nach draußen befördert. Der Playmaker von Porter sitzt und schnell zeigt er das Cover, doch Show kann ihm unbemerkt den Knock Out Punch verpassen und Mizanin erringt den Three Count.
The Miz & The Big Show (1:55).
Als drittes Team führt Bret Hart natürlich die Hart Dynasty in die Halle und diese verpassen Show einen Double Kick gegen ein Knie und folgen mit der Springboard Hart Attack gegen The Miz zum schnellen Sieg (0:13).
Sieger: The Hart Dynasty (David Hart Smith & Tyson Kidd) (5:22)

- Backstage steht Todd Grisham vor dem Behandlungszimmer von Triple H und Sheamus taucht mit seinem Stahlrohr auf. Er meint, dass Hunter entweder raus und später gegen ihn antreten oder aber aufgeben könne. Doch egal was passiere, er versichert zu gewinnen.

Singles Match: CM Punk (w/Luke Gallows & Serena) vs. Rey Mysterio
Sollte CM Punk dieses Match verlieren, werden ihm die Haare abrasiert, weshalb auch ein Frisierstuhl auf der Rampe steht. Punk zeigt zu Beginn einen Kick in den Magen und tritt dann weiter auf seinen Gegner ein. Nach einem Whip muss er einen Dropkick einstecken und Rey setzt mit Leg Kicks nach. Punk versucht ihn wenig später nach draußen zu befördern, doch Rey landet sicher und zeigt eine Headscissor außerhalb um Punk gegen den Apron zu befördern. Wieder im Ring befindet sich Punk in der 619-Position und diese Aktion wird abgefangen. Der Go2Sleep soll folgen, doch Rey entkommt, muss aber einen Powerslam zum Two Count einstecken. Punk befördert Rey unter den Seilen nach draußen und dort attackiert ihn Serena. Der Referee zählt die beiden später an und Punk setzt dort mit Crossfaces nach und schickt ihn dann wieder in den Ring um mit einem Kick weiter zu machen. Es folgt ein Two Count und der Savior setzt eine Figure Four Headscissor an, doch Rey kann wieder entkommen und bei einem Sunset Flip durchrollen und einen heftigen Kick gegen den Kopf seines Gegners zeigen. Dennoch kann dieser wieder die Kontrolle erringen und weiter nachsetzen. Während der Referee abgelenkt wird, kann Luke Gallows einen Uppercut gegen Mysterio zeigen und sein Mentor setzt mit einem Backbreaker zum Two Count nach. Der Bow and Arrow wird angesetzt, doch Rey rollt heraus und zeigt einen Two Count. Nach dem Pinversuch gelingt Punk eine Clothesline zum Two Count und lässt eine Serie mit Leg Drops folgen um einen weiteren Nearfall zu erringen. Ein Gory Special folgt, doch Rey entkommt mit einem Lucha Armdrag und kontert eine Powerbomb mit einer Thesz Press zum Nearfall. Den heranlaufenden Punk erwischt er mit einer Headscissor gegen einen Ringpfosten und geht auf die Seile, wird aber unsanft auf diese befördert. Wieder wird der Go2Sleep angesetzt, doch Rey entkommt und schickt Punk in die Seile. Der 619 wird von Serena verhindert und der Referee hat genug von der Society und verweist die beiden der Halle. Pounk geht raus um mit den beiden zu sprechen, muss aber einen Baseball Slide an den Hinterkopf einstecken. Ein Asai Moonsault folgt und wieder im Ring bringt dies einen Two Count. Ein Springboard La Silla folgt, doch die folgende Attacke blockt Punk mit einem Dropkick in die Rippen. Eine Springboard Clothesline bringt einen Two Count. Nach einigen Schlägen soll Rey in eine Ecke, doch er springt hoch und geht in eine Victory Roll. Punk setzt aus dieser Situation heraus zum Go2Sleep an, doch dies wird mit einer Hurracanrana zum Nearfall gekontert. Mit einem Headkick erringt Punk einen eigenen Two Count und die Fans fordern den 619 und prompt verfehlt Punk mit dem High Knee sein Ziel und muss nach einer weiteren Rana in die Seile. Der 619 geht durch als plötzlich jemand von unterhalb des Ringes einen Stuhl in den Ring schiebt. Die Person kommt hervor und verpasst Rey einen Alley Oop. Rey muss wieder in den Ring und dort bringt der Go2Sleep den Sieg für den Savior.
Sieger: CM Punk (15:57)

- Der morgige Draft wird beworben.

Strap Match: Shad Gaspard vs. JTG
JTG geht direkt auf Shad los, doch der zieht am Striehmen und bringt JTG zu Fall. Er schafft es drei Ecken zu berühren, doch dann geht JTG auf ihn los und schafft es selbst zwei Ecken zu berühren, wonach Shad das Blatt wieder wendet und nach draußen befördert. Zwei Ecken erreicht Shad als JTG draußen ist, doch mit den Seilen und der Ringtreppe kann er den Striehmen so nutzen, dass sein ehemaliger Partner nicht weiter kommt. JTG berührt eine Ecke und zeigt von den Seilen dann einen Flying Leg Kick um in zwei weitere Ecken zu gelangen, wonach Shad ihn zu sich holt und einen Face First Slam verpasst. Er schlägt auf JTG ein und nutzt sogar den Striehmen um sich dann auf den Weg in die Ecke zu machen. Hinter seinem Rücken gelingt es JTG aber ebenfalls nach einander drei Ecken zu berühren und bei der vierten beginnt er sich zu wehren und kann seinen Spinning Lariat zeigen um anschließend auch die vierte Ecke zu berühren.
Sieger: JTG (4:41)

- Todd Grisham meint Backstage, dass es sehr unsicher sei, dass Triple H heute antreten könne und auch der Arzt ist nicht zuversichtlich.

- Ein Video beleuchtet den World Heavyweight Titelgewinn von Jack Swagger.

World Heavyweight Title Extreme Rules Match: Jack Swagger (c) vs. Randy Orton
Swagger attackiert zu Beginn ein Bein und setzt dann einen Facelock an. Es gibt einen One Count und mit einem Dragon Screw setzt er weiter nach und wechselt dann in einen Rear Waistlock. Er rollt mit Orton durch den Ring und weicht einem Back Elbow aus um die Viper dann in eine Ecke zu drängen. Swagger steigt für die Ten Punches hoch, doch Orton rutscht raus und verpasst dem Champion einen Elbow zum Two Count. Dieser geht nach draußen und nimmt einen Stuhl, doch Orton folgt und entwaffnet ihn. Sofort weicht Swagger zurück, rutscht in den Ring und dann wieder raus um Orton dort abzufangen als dieser ihm folgt. Draußen gibt es einen Northern Lights Suplex und Swagger slamt Orton gegen einige Dinge um ihn dann für einen Two Count in den Ring zu rollen. In einer Ecke folgen einige Schläge folgen und er stellt sich auf Ortons Nacken. Mit Shoulders Thrusts setzt Swagger weiter nach und es gibt einen Suplex. Die Viper wehrt sich mit einigen Schlägen, muss dann aber einen Belly-to-Belly Suplex einstecken. Ein Vertical Suplex und ein Back Suplex sitzen und wenig später gibt es einen Scoop Slam von Swagger. Wenig später versucht der Champion die Vader Bomb, doch Orton hat den Titel und befördert diesen in den Magen seines Gegners. Ein Powerslam bringt ihm einen Nearfall und der Hangman's DDT soll folgen, doch Swagger steigt durch die Seile und schickt seinen Gegner mit einem Backdrop nach draußen. Dort schnappt er sich eine Mülltonne, doch Orton nimmt ihm diese ab und schlägt damit wiederholt auf den Kopf. Dann befördert er Swaggers Schädel auf das Kommentatorenpult und der Champion muss gegen die Treppe. Der Herausforderer legt den Kopf des All Amercian American auf die Treppe und tritt drauf, wonach es im Ring weiter geht und ebenfalls ein Stomp folgt. Swagger gelingt wenig später ein Schlag und er rollt sich nach draußen. Orton fängt ihn ab als der Champion wieder in den Ring kommt und zeigt nun den Hangman's DDT. Der RKO soll folgen und dann stoppt die Viper und holt einen Stuhl. Es soll also den RKO auf den Stuhl geben, doch plötzlich kontert Swagger und Orton landet auf dem Stuhl. Anschließend verpasst er diesem die Gutwrench Powerbomb zum Sieg.
Sieger: Jack Swagger (14:00)

- Nach dem Match verpasst Orton Swagger noch außerhalb den RKO.

- Orton läuft die Rampe nach oben und die Musik von Sheamus ertönt. Er hat sein Stahlrohr dabei und schaut Orton an und geht sogar an Swagger vorbei, der nach hinten gebracht wird. Im Ring erinnert er die Fans daran, dass er versprochen habe Triple H eine schlimme Nacht zu bereiten, sollte dieser hier auftauchen.

- Backstage meint Todd Grisham ein weiteres Mal, dass es wohl nicht zum Street Fight kommen wird, als Triple H aus der Tür kommt und den Reporter zur Seite stößt um sich auf den Weg in den Ring zu machen.

Street Fight: Sheamus vs. Triple H
Triple H hält sich seinen offenbar verletzten Arm und als der Gong ertönt weicht er einem Schlag mit dem Rohr aus und verpasst Sheamus einen Spear um anschließend auf ihn einzuschlagen. Mit einer Clothesline schickt er den Iren aus dem Ring und folgt um dort weiter auf ihn loszugehen. Er bringt Sheamus zum Pult und schickt ihn dort gegen und dann gegen die Absperrung. Wieder im Ring gibt es einen One Handed Spinebuster und der Pedigree soll folgen, doch er kann seinen linken Arm nicht nutzen und es geht wieder raus. Dort zeigt der Celtic Warrior einen Axehandle an den Hinterkopf und schickt The Game mehrfach gegen die Absperrung. Nach einigen Schlägen geht es erneut in den Ring und nach weiteren Attacken folgt dort ein Two Count. Der Knee Drop an den Hinterkopf trifft und es folgen weitere des Iren. Nach einem weiteren Nearfall beginnt The Game sich mit Schlägen in den Magen zu wehren, doch Sheamus kontert und erringt einen weiteren Two Count. Der Chickenwing wird angesetzt und in einen Chinlock verwandelt. Triple H kann mit einem Back Suplex kontert und rollt sich nach draußen. Sein Gegner kann ihm folgen und dort einen Spinning Neckbreaker verpassen. Wieder im Ring läuft der Ire allerdings in einen Boot und wenig später in einer leeren Ecke gegen den Pfosten. Triple H zeigt einen DDT, verletzt sich dabei aber weiter seinen Nacken und der Ire nutzt dies zum Uranage, der einen Nearfall bringt. Ein Powerslam führt zum gleichen Ergebnis und der Celtic Warrior holt sich wieder das Rohr, wonach Triple H ihn allerdings mit einige Schlägen und einem Jawjacker erwischen kann. Sheamus schlägt mit dem Rohr zu und erringt beinahe den Sieg. Die Celtic Bomb soll kommen, doch Hunter rutscht aus dem Ansatz und schickt seinen Gegner nach draußen. Er folgt, muss aber weiter einstecken und Sheamus holt sich einen Kendo Stick, muss statt diesen einzusetzen, allerdings gegen die Treppe. Nun hat Hunter den Stick und schlägt mehrfach damit zu. Dann soll es den Pedigree auf die Rampe geben, doch sein Arm schmerzt immer noch zu sehr. Sheamus kontert also mit einem Back Body Drop und es gibt einen Pump Kick. Im Ring gibt es einen weiteren Pump Kick, doch Triple H kommt auf die Beine und zeigt den Crotch Chop. Dies missfällt dem Iren natürlich und er zeigt zwei weitere Pump Kicks um dann den Sieg zu erringen.
Sieger: Sheamus (15:45)

- Hunter will nach dem Match keine Hilfe beim Verlassen der Halle und Sheamus verpasst ihm noch einen fünften Pump Kick.

- Es gibt eine Werbung für den kommenden PPV Over The Limit.

- Backstage interviewt Josh Mathews Edge, der klarstellt Chris Jericho unter keinen Umständen aus dem Käfig zu lassen.

WWE Women's Title Extreme Makeover Match: Michelle McCool (c) (w/Layla & Vickie Guerrero) vs. Beth Phoenix
Am Ring gibt es einen Tisch mit Make Up und zu Beginn des Matches attackiert McCool die Herausforderin, dich diese kontert mit einem Griff und einer Clothesline vom mittleren Seil zum Two Count. Layla versucht Phoenix mit einem Besen zu attackieren, doch Beth kann sie stoppen und nach draußen befördern. Dann geht sie wieder auf Michelle los, die inzwischen allerdings Haarspray hat und dieses ihrer Gegnerin in die Augen sprüht. Dann kommt das Bügelbrett zum Einsatz und McCool schlägt die Glamazon damit nieder. Sie setzt eine Bodyscissor an. Sie nimmt sich ein Bügeleisen, kann dieses allerdings nicht einsetzen. Stattdessen legt sie das Brett auf die Brust von Beth und zeige darauf einen Dropkick zum Two Count. Die Titelträgerin geht draußen zum Tisch, überlegt es sich dann allerdings anders und muss dafür im Ring einen Dropkick in die Rippen einstecken. Sie nimmt sich allerdings erneut das Haarspray und Beth wird von Vickie und Layla gehalten. Diese kann sich jedoch befreien und die beiden Helferinnen werden geblendet. Phoenix befördert Michelle gegen den Tisch mit dem Make Up und wirft diesen dann um. Wieder im Ring schlägt sie mit einem Plastikeimer zu und erringt einen Two Count. Sie baut zwei Bügelbretter im Ring auf und setzt McCool auf die Seile. Ein Superplex soll folgen, doch Layla und Vickie attackieren Beth mit einem Besen und einem Mopp. Michelle kann diese dann von den Seilen und durch die Bretter befördern. Sie folgt und will ihren Finisher zeigen, doch aus dem Nichts kontert Phoenix mit dem Glam Slam zum überraschenden Sieg.
Siegerin: Beth Phoenix (6:40) - TITELWECHSEL !!!

- Der Käfig wird herunter gelassen.

- Josh Mathews interviewt Chris Jericho, der klarstellt trotz seiner Niederlage gegen Heath Slater immer noch der größte Star sei. Er garantiert heute die Karriere von Edge zu beenden und die Edgeheads werden dann nie wieder Spear rufen.

Steel Cage Match: Edge vs. Chris Jericho
Jericho läuft bei seinem Einzug erst um den Käfig ehe er verlangt, dass man ihm die Tür öffnet. Er weicht aber wieder zurück und holt einen Stuhl, doch Edge rutscht mit einem Baseball Slide durch die Tür und beide gehen draußen aufeinander los. Nach einer Weile sind sie im Käfig und die Tür wird verschlossen. Jericho beginnt direkt zu klettern, doch Edge zerrt ihn runter und geht in einer Ecke auf ihn los. Jericho kontert mit einem Kick in den Magen, muss aber eine Clothesline einstecken. Der Rated R Superstar versucht ein Catapult gegen den Stahl, doch Jericho hält sich daran fest und versucht erneut zu fliehen. Mit einem Slam holt Edge ihn wieder auf die Matte und befördert dann den Kopf seines Gegner gegen den Stahl und versucht dann einen Spear gegen den Käfig zu zeigen, doch Jericho weicht aus und Edge muss alleine gegen den Stahl. Er muss einen Springboard Dropkick einstecken und Jericho setzt mit Schlägen nach und zeigt einen Back Suplex zum Two Count. Der Rear Chinlock wird angesetzt und Edge befreit sich und schickt Jericho in die Seile. Er senkt allerdings seinen Kopf zu früh und muss einen Boot einstecken. Jericho stürmt auf Edge zu, muss aber einen Backdrop gegen den Käfig einstecken. Es folgen zwei Clotheslines und ein Flapjack zum Two Count. Nun holt Edge sich Schwung aus den Seilen, muss aber einen Kick einstecken und Jericho zeigt einen One Armed Bulldog. Der Lionsault soll folgen, doch Edge weicht aus. Sein Gegner landet dennoch auf den Beinen und beginnt wieder zu klettern. Edge hält ihn auf, doch Y2J verpasst ihm eine Powerbomb von den Seilen und setzt die Walls of Jericho an. Edge kriecht zu den Seilen und hangelt sich diese nach oben um zu entkommen und die Edge-o-Matic zum Two Count zu verpassen. Der Implant DDT wird von Jericho gekontert und wieder gibt es die Walls. Edge tritt ihn dieses Mal allerdings weg und zeigt einen Big Boot. Dann bereitet er den Spear vor, doch Jericho versucht durch die Tür zu kommen. Der Rated R Superstar kann ihn aufhalten, doch Jericho schnappt sich halb draußen den Stuhl. Zwar kann Edge ihm diesen abnehmen, muss aber einen Schlag mit der Tür einstecken. Jericho verlässt die Tür und steht auf der Treppe, doch dann stoppt er, schnappt sich den Stuhl und geht damit in den Ring, nur um einen Spear einzustecken. Dieser bringt fast den Sieg und plötzlich gibt es aus dem Nichts den Codebreaker zum Nearfall. Erneut klettert Jericho und ist über die Spitze, doch Edge packt ihn und zieht ihn wieder hinein. Beide gehen auf den Seilen auf einander los und Edge muss unsanft auf diese. Wieder klettert Jericho über die Spitze und wieder hält Edge ihn auf. Beide gehen dort oben aufeinander los und Edge befördert Jericho auf die Seile. Dieser zieht seinen Gegner runter und zeigt einen Springboard Codebreaker von den Seilen zum Nearfall. Wütend schreit Jericho seinen Gegner an und verpasst diesem einen Chop Block gegen den Knöchel. Der Stuhlschlag soll endlich kommen, doch Edge weicht aus. Der Rated R Superstar befördert Jericho gegen alle vier Seiten des Stahl und schickt Jericho dann in eine Ecke, doch dieser versucht ein weiteres Mal zu flüchten. Edge befördert ihn runter und hält diesen auf als er wieder durch die Tür will. Er slamt die Tür gegen ein Bein von Jericho und Edge verdreht dieses einige Male und bereitetet dann seinen Spear vor. Der kommt tatsächlich durch und bringt ihm den Sieg ein.
Sieger: Edge (20:00)

- Der Draft und der Over The Limit-PPV werden beworben.

- Ein Video beleuchtet die Fehde zwischen John Cena und Batista.

WWE Heavyweight Title Last Man Standing Match: John Cena (c) vs. Batista
Das Match beginnt mit einem Lock und Cena zeigt früh einen Flying Tackle und schickt Batista nach draußen. Dieser kommt wieder rein und muss noch einen Tackle einstecken. Draußen schnappt sich The Animal einen Stuhl, doch ein Schlag damit verfehlt und er muss einen Bulldog einstecken. Nach einem Fisherman's Suplex zählt der Referee bis vier und Batista kommt wieder auf die Beine. Cena läuft in einen Back Elbow und nach einer Clothesline wird Cena bis fünf angezählt. Nach einem Big Boot kriecht der Champ zu seinem Gegner und dieser zieht ihn auf die Beine um dann in den Ansatz zum Attitude Adjustment genommen zu werden. Batista kann allerdings entkommen und schickt Cena in eine Ecke. Dann attackiert er ein Bein von Cena und schlägt mit einem Stuhl auf dessen Knie ein. The Animal geht weiter auf die Beine seines Gegners los. Es gibt eine Short-Arm Clothesline und Cena kommt erst bei sieben wieder auf die Beine. Er versucht etwas in Sicherheit zu kommen, doch Batista packt ihn und verpasst dem Champ einen Suplex, der wieder bis sieben angezählt wird. Es geht weiter mit den Knien und beide Männer gehen nach draußen. Dort soll Cena gegen eine Treppe, doch der kontert und beide werden bis fünf angezählt. Wieder im Ring setzt Batista einen Figure Four Leglock an und Cena versucht im Verlauf den Griff zu drehen, was ihm auch gelingt. Beide kommen auf die Beine und eine Double Clothesline bringt beide erneut zu Fall. Bei sechs sind sie wieder auf den Beinen und Cena zeigt einen Flying Shoulder Block und und Blue Thunder Bomb. Nach der You can't see me-Geste gibt den den Five Knuckle Shuffle, doch Batista entweicht nach draußen und holt sich einen Gegenstand mit dem er Cenas Magen attackiert. Mit einem Stuhl geht er in den Ring, doch Cena kontert und zeigt den Attitude Adjustment auf den Stuhl. Cena geht auf die Seile und Batista kommt erst bei neun wieder auf die Beine, stößt aber geistesgegenwärtig den Referee in die Seile, womit der Champ unsanft auf diesen landet. The Animal zeigt einen Spear, wonach Cena bis sieben angezählt wird. Dies führt zu einem zweiten Spear und dieses Mal dauert es bis acht. Draußen leert Batista eine Kiste und nimmt sich dann einen Tisch, den er in eine Ecke befördert. Cena gelingt dann allerdings ein Drop Toe Hold und er will den STF ansetzen, doch Batista tritt ihn weg und damit durch den Tisch. Bei acht rollt sich Cena aus dem Ring auf seine Beine und Batista folgt ihm und schickt Cena gegen einen Pfosten. Dann schickt er den Champ durch die Absperrung und dieser wird bis neun angezählt. Wütend zerstört Batista das Pult und wirft einen Monitor nach Striker und Cole. Er holt einen Teil der Treppe und stößt einen Stuhl der Kommentatoren aus dem Weg. Dann will er Cena mit der Batista Bomb durch das Pult befördern, doch Cena kontert und schickt Batista von der Treppe mit dem Attitude Adjustment durch das Pult. Batista kommt gerade noch rechtzeitig auf die Beine und Cena kann es nicht fassen. Er baut einen Tisch auf und will noch einmal seinen Finisher zeigen, doch Batista entkommt und schickt Cena mit einem Spinebuster durch einen Tisch. Bei neun kommt Cena auf die Beine und muss direkt die Batista Bomb einstecken, doch wieder schafft es der Champ bei neun hoch. The Animal schickt die Treppe in den Ring und Cena gelingt ein Drop Toehold. Und setzt doch noch den STF an. Sein Herausforderer gibt ergebnislos auf und schafft es dann in die Seile, aber auch das hilft ihm nicht. Als es keine Gegenwehr mehr gibt, löst der Champ den Griff, doch Batista kommt bei neun auf die Beine. Cena geht schnell nach draußen und befördert The Animal unsanft gegen den Pfosten. Dann holt er plötzlich Tape und fesselt die Beine seines Gegners an den Pfosten. Dieser versucht auf die Beine zu kommen, fällt aber um und wird bis zehn ausgezählt.
Sieger: John Cena

- Cena zeigt Batista die You can't see me-Geste und feiert seinen Erfolg als die Show endet.
6.45
Current Total Rating (?)
Valid votes: 88
Number of comments: 66
10.0 0x
9.0 2x
8.0 18x
7.0 28x
6.0 24x
5.0 7x
4.0 5x
3.0 3x
2.0 1x
1.0 0x
0.0 0x
Average rating: 6.45
Average rating in 2021: 8.00
Average rating in 2020: 5.60
Average rating in 2019: 7.00
Average rating in 2018: 7.00
Average rating in 2017: 6.50
Average rating in 2016: 6.75
Average rating in 2015: 7.00
Average rating in 2014: 7.00
Average rating in 2013: 8.00
Average rating in 2012: 8.00
Average rating in 2011: 6.33
Average rating in 2010: 6.38
Your Options:
Other:
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].