DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Name of the event:
WWE Hell In A Cell 2009
Attendance:
16.186
Broadcast type:
Live
Broadcast date:
04.10.2009
TV station/network:
PPV Sender
PPV buyrate (absolute):
283.000
Theme:
Monster (Skillet)

Dark Match
Matt Hardy besiegt Mike Knox mit dem Twist of Fate (6:00).

Die Show beginnt mit einigen Rückblicken und es folgt ein Video über die Fehde zwischen CM Punk und The Undertaker.

World Heavyweight Title Hell In A Cell Match: CM Punk (c) vs. The Undertaker
Punk will direkt zu Beginn seine Schnelligkeit nutzen, zieht es dann allerdings vor seinem Gegner zu entkommen. Es geht nach draußen und dort muss der Champion mehrmals gegen die Zelle. Einige Schläge schicken Punk zu Boden und es versucht einen Konter um den Deadman gegen den Stahl zu schicken, doch der blockiert diese Aktion und es ist erneut Punk, der einstecken muss. Der Taker geht in den Ring und Punk versucht ihm zu folgen, wird allerdings hart vom Apron gegen die Zelle befördert. Schnell krabbelt Punk unter den Ring und kommt wenig später hervor um die Treppe mit einem Dropkick gegen ein Knie des Sensenmannes zu befördern. Mit Tritten gegen das Knie geht es weiter und einige Zeit steht versucht der Champion das Bein seines Gegner um einen Pfosten zu wickeln, doch ein Tritt schickt ihn gegen den Stahl. Beide Männer erklimmen kurz darauf den Apron und Punk läuft darauf mit einem High Knee auf den Taker zu. Anschließend will er einen Bulldog vom Apron zeigen und schon wieder kann ihn der Taker gegen die Zelle schicken. Er legt den Champion auf den Apron und lässt dort einen Leg Drop auf dessen Nacken folgen. Als er allerdings wieder in den Ring will kann Punk ihn attackieren und mit einem Kick in den Stahl befördern. Er lässt einen Tope folgen und beide sind angeschlagen. Als erster kann Punk wieder agieren und setzt gegen das Bein des Deadman nach. Er rollt den Herausforderer wieder in den Ring und dort gehen beide auf den Knien aufeinander los. Als sie aufstehen kann der Undertaker die Kontrolle und schickt Punk in eine Ecke. Ein Slam soll folgen, doch Punk entkommt, läuft dann allerdings in einen Boot und muss einen Leg Drop zum Two Count einstecken. Der Chokeslam soll folgen, doch Punk tritt seinem Gegner gegen das angeschlagene Knie. Er wiederum will den Go2Sleep ansetzen, doch der Taker kontert und setzt den Tombstone an, dem Punk entkommen kann um dann einen tiefen Tritt zu zeigen. Schnell geht Punk nach draußen und holt einen Stuhl mit dem er auf den Taker einschlägt, was allerdings nur zu einem Nearfall reicht. Er setzt weiter nach und lässt das Running High Knee folgen. Dann lässt sich der Champion allerdings etwas zu viel Zeit und der Taker kann mit dem Last Ride kontern, allerdings ebenfalls nicht den Sieg davontragen. Die Old School Aktion soll folgen, doch Punk kontert und zerrt den Deadman für einen Kneelift von den Seilen. Es bringt Punk zwei Two Counts ein und dann hat er wieder den Stuhl in den Händen. Mit diesem stürmt er auf seinen Gegner los, doch der kontert mit einem Boot gegen den Stuhl. Der Chokeslam und der Tombstone sitzen im Anschluss und bringen den Erfolg für den Sensenmann.
Sieger: The Undertaker (10:24) - TITELWECHSEL !!!

WWE Intercontinental Title Match: John Morrison (c) vs. Dolph Ziggler
Morrison erringt mit einer Attacke gegen ein Bein seines Gegners die Kontrolle. Auf der Matte kontern die beiden sich gegenseitig aus und zeigen einige Falls ehe Ziggler dann zum Break in die Seile greift. Wieder folgen einige gegenseitige Griffe und One Counts und Ziggler erringt mit einigen Schlägen die Kontrolle. Morrison kontert mit einem Dropkick und zeigt einen Scoop Slam und einen Breakdance Leg Drop zum One Count. Anschließend setzt er auch schon einen Chinlock an, doch Ziggler befreit sich und zeigt einen Schlag um dann selbst einen Headlock anzusetzen. Dann setzt er mit Schlägen nach, doch Morrison befreit sich mit einem Kick. Ziggler zeigt einen Headlock Takedown, doch Morrison stößt ihn weg und zeigt einen Low Dropkick und einen Springboard Crossbody zum Two Count. Ein weiterer Dropkick sitzt und der Starship Pain soll kommen, doch Ziggler weicht aus und erringt einen Two Count. Anschließend setzt er mit einem Elbow Drop nach und erringt einen weiteren Nearfall. Nach weiteren Attacken und einem Dropkick folgt der dritte Two Count und Ziggler setzt einen Haltegriff an, dem Morrison allerdings entkommt und einen European Uppercut zeigt. Ziggler stoppt das Comeback des Champions mit einem Powerslam zum Two Count und setzt dann mit einem Neck Snap nach. Nach einem Whip in die Ecke folgt ein Stinger Splash für den nächsten Two Count und Ziggler tritt und schlägt anschließend auf den Champion ein um dann mit einem Scoop Slam noch einen Nearfall einzufahren. Ein Snap Fireman's Carry sitzt und nach einem zweiten reicht es abermals nur für den Two Count. Hinterher soll es einen Pendulum Backbreaker geben, doch Morrison kontert und zeigt einen DDT. Beide bleiben erst einmal angeschlagen liegen, doch dann stehen sie nahezu zeitgleich wieder auf und tauschen Schläge aus. Morrison kann sich durchsetzen und einen Leg Lariat sowie eine Standing Shooting Star Press zum Two Count. Mit einem Suplex soll es weiter gehen, doch Ziggler entkommt und zeigt einen Einroller mit Hilfe der Seile. Der Referee erwischt ihn allerdings dabei und Morrison nutzt dies zu einem Schoolboy zum Two Count. Beide versuchen mit Einrollern die Entscheidung herbei zu führen und Morrison verfehlt mit einem Shining Wizzard, was Ziggler einen Jawbreaker zum Two Count ermöglicht. Schnell setzt Ziggler den Champion auf die Seile und beide tauschen dort Schläge aus. Der Herausforderer muss auf die Matte und Morrison springt, doch Ziggler will mit einem Dropkick kontern. Diesen kann Morrison abfangen und ein Catapult zum Two Count zeigen. Einer weiteren Aktion weicht Ziggler aus und zeigt einen German Suplex zum Two Count. Mit einem Fameasser zum Nearfall setzt Ziggler nach, doch dann läuft er in einen Boot von Morrison. Den Starship Pain kontert Ziggler mit einem Reverse Body Slam und dann will er den Zig Zag zeigen. Morrison kann sich allerdings an den Seilen halten und verpasst Ziggler einen Kick um dann den Starship Pain zum Sieg folgen zu lassen.
Sieger: John Morrison (15:41)

- Josh Mathews ist Backstage zu sehen und will Batista und seinen Partner ankündigen, doch The Animal unterbricht ihn und kündigt Rey Mysterio selbst an. Mathews fragt, ob heute die Magie neu erschaffen können und Rey antwortet, dass die Familie wieder vereint sei. Batista fügt noch hinzu, dass Jericho und The Big Show nicht das beste Team sein können, da sie nie ihn und Rey besiegen werden.

- Die Teenage Mutant Hero Turtles tanzen in einem Bereich der Halle und machen damit Werbung für ein neues Videospiel.

WWE Divas Title Match: Mickie James (c) vs. Alicia Fox
Beide gehen in den Lock und durchschreiten darin den Ring um sich dann zu trennen. Fox setzt einen Armwringer an, doch Mickie befreit sich mit einem Cartwheel und zeigt einen schnellen One Count. Mit einem Monkeyflip geht es weiter und nach einem Snapmare und einem Basement Dropkick erringt sie einen Two Count. James verhindert in der Folge eine Clothesline und zeigt selbst einen Neckbreaker. Sie steigt auf die Seile, doch Fox zerrt sie runter und zeigt einen Two Count. Fox setzt einen Chinlock an und drückt ihr Knie gegen den Hinterkopf von Mickie. Diese wehrt sich muss aber einen Tilt-A-Whirl Backbreaker zum Two Count einstecken und anschließend setzt Alicia eine Bodyscissor an. James kann sich jedoch befreien und zeigt dann eine Clothesline und eine Serie von Forearms. Ein Whip wird gekontert, doch die heranstürmende Fox kann sich abfangen. Der MickieDT soll folgen, doch Fox kontert mit einem Nothern Lights Suplex zum Two Count. Dann soll ein Scissors Kick folgen, doch der geht daneben und Mickie zeigt den MickieDT zum Sieg.
Siegerin: Mickie James (5:20)

Unified WWE Tag Team Title Match: Chris Jericho & The Big Show (c) vs. Batista & Rey Mysterio
Jericho und Rey beginnen das Match und der Champion erringt schnell mit einigen Schlägen den Vorteil und schickt Rey in die Seile, nur um dann einen Lucha Arm Drag einstecken zu müssen. Mit einem Monkey Flip und einem Springboard Moonsault erzielt der Mexikaner einen Two Count und wechselt dann mit Batista, der Jericho einen Shoulderblock verpasst. Nach einem Whip in eine Ecke geht es mit Boots weiter und er befördert den Kanadier in die Ecke von Rey um mit diesem zu wechseln. Der zeigt einen Low Dropkick zum Two Count und mit einem harten Round Kick gegen den Kopf erzielt er einen weiteren Nearfall. Der Wechsel zu Batista folgt, doch der senkt kurz darauf seinen Kopf zu früh und muss einen Kick einstecken. Wenig später kann er jedoch mit einem Elbow und einem Suplex zum Two Count kontern und wechselt erneut mit Rey, der einen Splash von den Schultern Batistas zum Nearfall folgen lässt. Jericho flüchtet und wechselt The Big Show ein. Auch Batista will in den Ring, doch Rey bleibt drin und tritt auf The Big Show ein, der ihn leicht hochheben kann um einen Headbutt zu zeigen. Er geht weiter auf Rey los und verpasst diesem in einer Ecke einen heftigen Chop, der seinen Gegner nach draußen befördert. Show zerrt seinen Gegner an der Maske wieder in den Ring und dieser versucht sich vergeblich zu wehren. Jericho darf wieder in den Ring und befördert Rey mit einem Catapult in die Seile um dann einen Chinlock anzusetzen aus dem sich sein Gegner mit einem Enziguri befreien kann, dann aber in eine Clothesline des Kanadiers läuft. Jericho versucht Rey, der auf den Seilen sitzt, die Maske abzunehmen, doch der kontert mit einer Thesz Press und wechselt mit Batista, der ordentlich aufräumt. Es gibt einen Sidewalk Slam zum Two Count und als Jericho mit einem Crossbody kontern will verpasst Batista ihm einen Spear. Die Daumen zeigen nach unten und dies ruft Show auf den Plan. Batista nutzt Jericho allerdings als Rammbock gegen dessen Partner und zeigt dann einen Spinebuster zum Two Count. Show lenkt Batista ab, was Jericho dann kurz darauf zum Codebreaker und den damit verbundenen Two Count nutzen kann. The Big Show darf anschließend wieder ins Seilgeviert und tritt auf Batista ein um diesem weiter zuzusetzen. Ein Leg Drop geht allerdings daneben und Batista zeigt einige Schläge ehe Show aus dem Nichts einen Chokeslam zeigen kann. Dies führt allerdings nur zum Two Count, da Rey mit einem Double Axehandle Blow eingreift. Jericho wechselt sich ein und geht auf Batista los, doch sein Lionsault geht daneben. Beide schicken ihre Partner ins Rennen und mit Schnelligkeit gelingt es Rey den Attacken seines Gegners auszuweichen und dann einen Tornado DDT zum Two Count zu zeigen. Wütend stürmt The Big Show auf seinen Gegner los, doch der weicht aus und Show muss nach draußen. Jericho will Rey angreifen, wird von diesem allerdings mit einem Drop Toehold in die 619 Position geschickt. Jericho weicht der Aktion aus, doch Rey trifft Show. Der Kanadier muss dann noch nach draußen in die Arme seines Partners, was Batista zu einem Spear nutzt um beide auszuschalten. The Big Show schafft es wenig später dennoch rechtzeitig in den Ring und Rey springt genau in dessen Knock Out Punch, der zur Entscheidung führt.
Sieger: Chris Jericho & The Big Show (13:41)

WWE Heavyweight Title Hell In A Cell Match: John Cena (c) vs. Randy Orton
Cena und Orton umkreisen sich ein wenig, doch dann schlägt der Champion auf seinen Gegner ein. Orton rollt sich schnell nach draußen und wird dort dann von Cena wieder in den Ring gejagt, wo Orton mit Schlägen einen Vorteil erringen kann. Auch als Cena auf die Beine kommt geht die Attacke weiter, doch plötzlich schafft er es einen Attitude Adjustment anzusetzten. Orton kann jedoch entkommen und kontert mit einem Fireman's Carry zum Two Count. Ein Schlagabtausch entwickelt sich, doch Cena setzt sich dann mit einem Flying Shoulderblock durch. Cena kommt auf dem Apron wieder auf die Beine, doch Orton stürmt plötzlich los und befördert Cena gegen die Zelle. Beide befinden sich dann draußen und Orton klettert ein wenig an der Wand nach oben um dann einen Knee Drop zu zeigen. Anschließend reibt er Cenas Gesicht am Stahl entlang und versucht dessen Kopf dagegen zu rammen, doch der blockt und befördert Orton mit dem Rücken dagegen. Der Herausforderer entkommt dem Griff seines Gegners und wirft Cena mit der Schulter gegen die Treppe. Hinterher tritt Orton noch auf Cenas Hand und baut die Treppe auseinander von der er einen Teil in den Ring wirft. Cena kommt derweil wieder auf den Apron als Orton ihn auch schon packt und im Headlock über die Seile zerrt und seinen DDT auf die Treppe zeigen will. Der Champ kontert und befördert Orton mit einem Backdrop nach draußen. Er packt sich die Treppe und will damit Orton erwischen, doch dieser weicht aus, kommt wieder in den Ring und zeigt dort den Chinlock Backbreaker. Er wartet im Anschluss allerdings zu lange ab und so kann Cena einen Shoulderblock, die Blue Thunder Bomb und den Five Knuckle Shuffle zeigen. Der Attitude Adjustment soll folgen, doch Orton entkommt auf den Apron um Cena dort einen Neck Snap auf das Seil zu verpassen. Dann setzt er mit einem Rope Assisted DDT zum Two Count nach und bereitet sich für den RKO vor. Cena stößt ihn allerdings weg und zeigt den Attitude Adjustment zum Nearfall. Cena befördert seinen Gegner auf die Seile und bereitet einen Super Attitude Adjustment vor, doch sein Gegner befreit sich mit Schlägen und zeigt selbst einen Electric Chair Drop. Der Champ rollt auf den Apron und Orton lässt dort einige Schläge folgen um dann einen Superplex anzusetzen, doch diesen kontert Cena aus. Er selbst zeigt Schläge und beide kämpfen auf dem mittleren Seil bis Orton in den Ring fällt, Cena allerdings seinen Fameasser daneben setzt. Orton holt draußen einen Stuhl und schlägt damit auf seinen Gegner ein um einen Two Count zu erringen. Er legt den Stuhl dann unter den Kopf des Champions und tritt drauf um dann noch einen Knee Drop folgen zu lassen, dem Cena plötzlich ausweicht. Der Knee Drop trifft also nur den Stuhl und Cena setzt den STF an. Orton schafft es in die Seile, doch den Referee interessiert dies in diesem Match nicht. Orton kriecht weiter nach draußen und zwingt Cena so irgendwann den Griff zu lösen. Dennoch kann Cena seinen Gegner wieder in die Ringmitte zerren und den Griff erneut ansetzen, doch geistesgegenwärtig befördert Orton Cena mit einem Tritt gegen den Referee. Cena setzt in der Folge den STF an, doch der Referee ist KO und sieht nicht die Aufgabe von Orton. Cena kümmert sich also um den Offiziellen, was Orton zu einem RKO nutzt, der allerdings nur einen Nearfall bringt. Ein schockierter Orton fesselt Cena in den Seilen und beginnt den Champ zu würgen. Er löst den Griff und der Referee befreit Cena, der einfach zu Boden fällt. Er richtet sich kurz auf, doch Orton zeigt direkt den Punt und holt sich den Sieg.
Sieger: Randy Orton (21:24) - TITELWECHSEL !!!

- Josh Mathews ist Backstage bei R-Truth und es werden Szenen der Attacken von McIntyre gegen Truth aus den letzten Wochen gezeigt und R-Truth teilt mit, dass er Drew McIntyre abfertigen werde, da dieser ihn einmal zu oft nicht respektiert habe.

Singles Match: R-Truth vs. Drew McIntyre
Drew setzt zu Beginn einen Headlock Takedown an, doch wenig später kontert Truth mit einem Dropkick und setzt mit einem Spinning Heel Kick nach. Ein Hiptoss bringt einen Two Count, doch dann fängt McIntyre seinen Gegner aus der Ecke kommend ab und zeigt einen Boot und einige Schläge. Eine Serie von Clotheslines in der Ecke bringt einen Two Count und Drew setzt einen Half Nelson an. R-Truth befreit sich, wonach beide aufeinander einschlagen und wenig später in der Luft gegeneinander prallen als beide einen Crossbody versuchen. Beide kommen langsam wieder auf die Beine und McIntyre versucht einen Boot, doch Truth fängt diesen ab und befördert seinen Gegner zu Boden. Ein Scissors Kick bringt einen Two Count und der Ax Kick soll folgen, doch Drew weicht aus. Er setzt einen Double Underhook DDT an, doch Truth kontert mit einem Jackknife Pin zum Two Count. In der Ecke setzt er seinem Gegner weiter zu, doch dann entkommt Drew und befördert seinen Gegner mit einer Powerbomb von den Seilen. Der Double Underhook DDT folgt und das Match ist vorbei.
Sieger: Drew McIntyre (4:38)

- Backstage sieht man Legacy und Orton sitzen, dem zum erneuten Titelgewinn gratuliert wird. Allerdings scheint Orton nicht zufrieden und meint, dass man auf ihn hören solle, wenn er etwas zu sagen hat, da man ein Hell In A Cell Match nicht auf die leichte Schulter nehmen dürfe. Ted DiBiase kontert und meint, dass Orton sie nicht unterschätzen solle.

- The Miz kommt für sein Match in die Halle und schnappt sich ein Mikro. Er verkündet heute den WWE United States Title zu gewinnen auch wenn dies leider in New Jersey sei. Dann zieht er über Newark hier und meint, die Turtles seien hier, weil alle unterirdischen Leitungen der USA hier zusammenkämen. Er fordert für immer von hier verbannt zu werden und gibt das Mikro dann ab.

WWE United States Title Triple Threat Match: Kofi Kingston (c) vs. The Miz vs. Jack Swagger
Kofi weicht einer Clothesline von Swagger aus und geht dann auf beide Gegner los, doch dann kann Swagger doch noch seine Clothesline zeigen. Gemeinsam mit The Miz tritt er auf den Champion ein und schickt diesen dann für einen Double Back Elbow in die Seile. Auch ein Double Suplex sitzt und The Miz versucht den Pin, der nichts einbringt. Mit Swagger schickt er Kingston in eine Ecke und The Miz fordert Swagger auf ihn gegen Kingston zu befördern. Allerdings hintergeht er Swagger, der auf diesen Trick hereinfällt, mit einer Clothesline und zeigt dann in der Ecke noch eine gegen Kingston. Von den Seilen erwischt er Swagger mit einem Axehandle und verpasst Kofi eine Inverted DDT-Backbreaker-Neckbreaker-Kombination. Anschließend befördert er den Champion auf die Seile und will einen Superplex zeigen, doch Swagger ist zur Stelle und lädt The Miz auf seine Schultern. Dies nutzt wiederum Kofi Kingston für einen Crossbody zum Two Count gegen The Miz. In der Ecke geht der Champion dann auf Swagger los, doch dieser kontert mit den Snake Eyes und nutzt Kingston als Rammbock gegen The Miz um dem Champion dann noch einen Belly-to-Belly Suplex zum Two Count zu verpassen. Swagger befördert The Miz in den Tree Of Woe und tritt auf diesen ein. Er will Kingston gegen The Miz befördern, doch der Champion kontert und befördert Swagger in eine Ecke um diesen dann zu überspringen und The Miz mit einem Super Back Suplex zu erwischen. Swagger folgt mit einer Vader Bomb zum Two Count und Kingston rollt diesen dann zum Nearfall ein. Nach einigen Schläger verpasst er Swagger einen Drop, doch das Cover unterbricht The Miz. Der Champion schickt The Miz in die Seile, doch Swagger greift ein. Er will The Miz nach draußen befördern und muss dann den Trouble in Paradise einstecken. The Miz zeigt das Skull Crushing Finale gegen Kingston zum Two Count, da Swagger ein Bein von Kofi auf die Seile legt. The Miz stürmt auf Swagger los, doch dieser weicht aus und zeigt die Gutwrench Powerbomb. Kingston verpasst Swagger den Trouble In Paradise und covert dann The Miz zum Sieg.
Sieger: Kofi Kingston (7:53)

- Es gibt ein Video über die Fehde der Legacy gegen D-Generation X.

Hell In A Cell Tag Team Match: D-Generation X (Shawn Michaels & Triple H) vs. Legacy (Cody Rhodes & Ted DiBiase)
Legacy attackieren DX bereits bei deren Einzug, doch die beiden Degenerierten können die Überhand erringen und gehen gemeinsam auf Cody los. Triple H attackiert diesen mit einem Monitor während Shawn Michaels den Tisch so vorbereitet, dass man jemanden hindurch befördern kann. Es folgt ein Double Suplex auf den Tisch, der nicht zerbricht. Plötzlich ist Ted DiBiase zur Stelle und befördert Hunter gegen die Zelle und dann gegen die Absperrung. Es folgt ein Suplex auf den Hallenboden während Cody von HBK gegen die Absperrung befördert wird. Ted und The Game prügeln sich in den Rängen und Michaels befördert auch Cody dorthin. Kurzzeitig kann der junge Rhodes dort die Überhand gewinnen, doch dann schickt Michaels diesen mit einem Backdrop wieder in den Ringbereich. Als Michaels ihm folgt attackiert Cody seinen Gegner allerdings mit der Kette der Tür und anschließend rennt er die Rampe hoch um auch Triple H damit zu erwischen. Es folgt ein Double DDT von Legacy gegen Triple H auf die Rampe und dann setzt es noch die CrossRhodes. Hunter ist ausgeschaltet und die beiden Youngsters rennen die Rampe nach unten, wo Ted gegen ein Knie von Michaels tritt. Cody wickelt das Bein um die Tür und Ted schmeißt diese zu. Dies wird wiederholt und wenig später schließt Cody die Tür hinter sich, Ted und Michaels, während Hunter draußen liegen bleibt. Der Referee läutet nun den Gong und Legacy umkreisen HBK um dann auf diesen einzuschlagen und ein High-Low zum Two Count zu zeigen. DiBiase geht weiter auf das Knie seines Gegners los und Cody zeigt einige Shinbreakers. Zwar kann Michaels mit einem Enziguri gegen Rhodes kontern, doch Ted geht direkt wieder auf das Bein von Michaels los. Vergeblich versucht Michaels sich gegen die Attacken zu wehren und Cody befördert diesen mit einem Catapult gegen die Zelle während Hunter langsam zum Ring kommt. Während Michaels mit letzter Kraft einen Teil der Zelle hochklettert und auf Cody springt, greift Ted auch schon ein und unterbindet den Aufwind des Gegners. Triple H rüttelt an der Zelle um einen Weg nach drinnen zu finden. Einer Attacke von Ted kann Michaels im Ring dann ausweichen und dieser trifft Cody. Draußen klettert Hunter hoch und im Ring gibt es die Sweet Chin Music gegen DiBiase. Shawn krabbelt zum Cover und erringt einen Two Count, da Rhodes ihn herunterzieht. Mit einem Stuhl wird Michaels angegriffen und auch Hunter hat draußen einen Stuhl und schlägt auf den Käfig ein während DiBiase ihn verhöhnt. Cody schickt HBK dann noch mit einer Powerbomb gegen die Zelle. Auch Ted zeigt diese Aktion und beide Gegner provozieren Triple H, der die Halle zu verlassen beginnt. Siegessicher attackieren Legacy weiter Michaels und DiBiase rammt diesen immer wieder mit dem Rücken gegen die Zelle und gegen den Pfosten. Anschließend rollt er sein Opfer in den Ring und Shawn versucht sich immer noch zu wehren und muss noch mehr einstecken. Cody hält einen Stuhl über den Kopf von HBK und DiBiase zeigt einen Dropkick dagegen. Anschließend setzt Rhodes einen Figure Four Leglock um den Pfosten an und Ted nimmt Michaels noch in den Million Dollar Dream. Plötzlich kommt Triple H mit einem Bolzenschneider zurück. Michaels muss die Dreamstreet einstecken, doch Triple H ist endlich im Ring. Mit dem Knie geht er auf beide Gegner los und dann gibt es einen Spinebuster für Cody. Ein Pedigree auf einen Stuhl soll folgen, doch DiBiase greift ein. HBK ist auch wieder zur Stelle und geht auf DiBiase los, den er mit einem Backdrop nach draußen befördert. Hunter holt sich derweil die Kette und schlägt DiBiase damit nieder. Es gibt einen Pedigree auf den Hallenboden und Michaels zerrt DiBiase nach draußen und schließt dann die Tür. Rhodes muss einen Spinebuster einstecken. Dann klemmt er Codys Kopf in einen Stuhl ein und HBK zeigt den Top Rope Elbow Drop. HBK zeigt dann die Sweet Chin Music während Triple H noch einen Schlag mit dem Vorschlaghammer zeigt, was die Entscheidung bringt.
Sieger: D-Generation X (Shawn Michaels & Triple H) (18:02)

- DiBiase kommt in den Ring um sich um seinen Partner zu kümmern und bekommt auch noch eine Sweet Chin Music ab, wonach die Sieger zum Ende der Show feiern.
4.91
Current Total Rating (?)
Valid votes: 116
Number of comments: 94
10.0 1x
9.0 1x
8.0 5x
7.0 18x
6.0 27x
5.0 21x
4.0 15x
3.0 13x
2.0 6x
1.0 6x
0.0 3x
Average rating: 4.91
Average rating in 2020: 6.00
Average rating in 2019: 5.33
Average rating in 2018: 6.00
Average rating in 2017: 8.00
Average rating in 2016: 6.00
Average rating in 2015: 6.00
Average rating in 2014: 5.00
Average rating in 2013: 5.00
Average rating in 2012: 7.33
Average rating in 2011: 6.00
Average rating in 2010: 4.33
Average rating in 2009: 4.64
Your Options:
Other:
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].