DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Displaying items 1 to 67 of total 67 items that match the search parameters.
#DateUserRatingComment
111.04.2021RyanKras167.0
223.03.2021Domrak7.0
327.02.2021Aldair3168.0
429.01.2021Argylex7.0
524.12.2020Great Mabe6.0
628.11.2020Amico Leonard8.0I just watched it yesterday in the search of all Undertaker Matches that I have not seen yet in his historic 30 years carrear. I am an huge Undertaker fan so, I want to celebrate his retirement looking for those matches and PPV he headlined and that I may not have had the possibility to watch in the past and WWE Network is the perfect place to do it. So, That Summerslam is not one of the best ever but I think that in someway it is an historic one because its the final moment in the rise of the Attitude Era. Mankind beating Triple h in the Steel Cage is one of the best openers ever in WWE history and it is a precursor for what will come between them in the future (their falls count anywhere match at Royal Rumble 2000 and their incredible Hell in a Cell at No Way Out 2000). I loved the real life storytelling for Mick Foley (hidden gem for the time) that jumped from the steel cage to emulate the moment that made him fell in love with pro vwrestling when snuka flied on Don Muraco at the Garden in front of a Young Foley in the crowd. The Main Event its historic because it was the seed for what will come in the next few months (first Ever Hell in a Cell match, The Montreal Screwjob, the birth of DX etc) and I really think its one of the best Wrestling matches ever wrestled by The Undertaker beside his matches at WrestleMania or Hell in a Cell (similar to the match against Kurt Angle at No Way Out 2006) and as I said it the beginning for what will come in the next few months with the Feud beetween Undertaker and Shawn Michaels, Bret Hart and Shawn and the birth of Kane guided into the Hell in a Cell by Paul Bearer at Bad Blood 1997. I also think that the storyline of the Harts being heel in Usa and Face in Canada is one of the best ever made in WWE and one of the most realistic ever. I am reliving all of this in archives and I have not lived it, but I really think that Summerslam 1997 its way better than Canadian Stampede 1997.
718.09.2020CoolNameGuy916.0
814.08.202020SaiDa196.0A show where the marquee matches delivered, but not much else did. HHH vs Mankind was a good opener, whilst the main event was MOTN. Owen vs Austin was well on its way to being a good match until the botched piledriver spot. The rest of the show really lets it down though and really highlighted the little roster depth the company had at the time.
923.06.2020Sebastian V7.0Ein Steel Cage Match als Opener ist sicherlich eine ungewöhnliche Idee - aber keine schlechte. Das war ein intensives Match, welches die Leute gleich mal zum Auftakt gut in das Event rein geholt hat. Es war kein übermäßig spektakuläres Cagematch aber die beiden haben die Stipulation schon ganz gut ausgenutzt und es war unterhaltsam. Pillman gegen Goldust war nicht übermäßig lang - für die Länge gut. Das Tag Team Match danach war sicherlich das schwächste, ohne allerdings schlecht zu sein. British Bulldog gegen Shamrock viel dann in eine ähnliche Kategorie wie Goldust gegen Pillman. Das Eight Man Tag Team Match war in Ordnung, für das was es war. Austin gegen Hart war mein MOTN. Das war natürlich auch kein Hammermatch wrestlerisch aber die Emotion war hier am größten und das Big Time Feeling, obwohl es das auch im ME gab und das an sich auf ähnlichem Niveau war und Michaels als Referee hier auch gut eingesetzt wurde, dass war mir nur etwas lang. Davon abgesehen gefielen mir aber die Matchlängen da es sonst nichts übermäßig langes aber auch nichts unter 7 Minuten war, dass besonders kurz war. Es gab kein Hammermatch, aber es gab auch kein Lowlight und einige wirklich ansprechende Matches. Insgesamt war das ein niemals spektakulärer aber mehr als anständiger Summer Slam, welcher in meinen Augen 7 Punkte verdient, der aus vor Allem durch ein gutes Pacing so mit das Beste aus seinen Möglichkeiten rausholt.
1023.08.2019Pm Frank7.0
1115.08.2019rykejamal7.0Great cage match to open the show. Made use of the stipulation. While I preferred their previous encounter at Canadian Stampede, this was still a highly enjoyable match. HHH being hung upside down from the cage had me chuckling. Chyna's involvement was done well and Mankind was in his element. That diving elbow off the cage was spectacular. Turned him into Dude Love after the match. Great opener. Goldust vs Pillman was a lot more fun than anticipated. Marlena's involvement added to the story. Pillman shoving Goldust during a bulldog attempt was great stuff. LOD/Godwinns was decent. Not much to say. Shamrock vs Bulldog had potential and was going well until the DQ finish. However, Shamrock snapping afterwards made this finish worth it. DOA/Boricuas was not so bad but only served to continue their feud with each other and the NOD. I'm OK with that. The motorcycle at the end was cool. The Intercontinental match is infamous for one neck shattering moment. The match itself was fun and enjoyable, especially with Owen being dominant while portraying the arrogant heel. Very weird seeing Austin as an underdog. The finish, while understandable given the circumstances, was extremely weak. Main event was a great match. It wasn't the most amazing match of all time but it was pretty damn great. The interference added a lot and Michaels presence only helped fuel his issues between Taker and Hart. Very solid Summerslam that didn't have anything remotely terrible or boring.
1216.03.2019wrestlingfan19916.0
1315.03.2019CMFabe5.0Mit dem Cage Match wird der heißen Crowd in New Jersey der geeignete Start ins Event geboten. HHH & Foley haben einfach eine spezielle Chemie, auch wenn das Match etwas schwächer als ihr Opener bei Canadian Stampede ist. Dank der Cage-Stipulation gibt es allerdings einige erinnerunsgwürdige Momente zu bestaunen (***) Goldust vs. Pillman ist etwas traurig, wenn man bedenkt, was die beiden wohl 1992 für ein Match abgeliefert hätten (*1/4) Von LODs Match gegen die Godwinns hab ich nichts erwartet und auch wenig bekommen (1/4*) Vom European Title Match hab ich hingegen doch etwas mehr erwartet, aber leider ein recht furchtbares Match bekommen. Hier stimmte nicht viel, inklusive dem lahmen Finish (1/2*) 8 Men Tag zu einer meiner absoluten Hass-Fehden. Hätte auch bei Raw stattfinden können (*) Das IC Title Match wird zum besten Match des Abends, nicht wirklich überraschend. Leider verhindert der folgenschwere Piledriver jedoch ein ordentliches Finish, wodurch das Match nicht den Climax erwischt, den es verdient gehabt hätte (***1/4) Main Event lebt von der Story und der Atmosphäre. Ob das jetzt wirklich auf 30 Minuten gezogen werde musste, weiß ich nicht so recht. Daher leider etwas zäh, aber von dem Finish bin ich bis heute ein Fan (***) Ein historisch ziemlich wichtiges Event (Austins Nackenbruch, Harts fünfter Titelgewinn), aber die Qualität stimmte speziell in der Midcard überhaupt nicht. Leider sind selbst die guten Matches an diesem Abend "nur" gut und ein herausragender Klassiker fehlt. Dennoch gibt es einige Momente zu sehen, die bis heute ihren Platz in WWE-Highlight Clips finden und daher hat die WWF mit diesem Abend nicht alles falsch gemacht.
1414.01.2019er927.0
1503.10.2018DerHitman7.0
1621.08.2018MJB7.0
1716.08.2018MushaVR966.0
1801.08.2018Evan137.0
1920.07.2018RPMX1236.0Pretty good SummerSlam overall, when it's good, it's really good, when it's bad, it's awful. Matches like Pillman vs Goldust and especially the tag team matches are either forgettable as f**k or just plain bad, but there's a lot of good on this show too. MOTN for me is Mankind vs HHH, these two had some really underrated matches and this is one of em, fast paced from start to finish with tons of memorable spots and fun to be had, including that superfly splash tribute by Mankind at the end. (***3/4) There's also Owen vs Austin which is very enjoyable for the most part with some great heel work by Owen but that f**king ending man, it's so bad for the wrong reasons. Obviously, the horribly botched spike piledriver on Austin causing the neck injury still makes people cringe to this day, and the awkward roll up finish ends what was a good match on a low note (***1/2). Then there's the main event which is overbooked as hell (seriously, two interferences that both do absolutely nothing? Still love me some 1997 Paul Bearer though) but can be fun at times. It's a well worked match but I think it just goes on way too long. Picks up greatly near the end and of course, that memorable finish to the show where Michaels accidentally hits Taker with the chair and counting the pin for Bret to win the title. Brilliant ending and plants the seeds for two infamous matches down the line. (***1/4) Overall, good Summerslam with many bits of bad sprinkled in.
2014.07.2018Scotty 2 Hotty6.0Intro und Opener wissen direkt zu gefallen. Danach passiert erstmal nicht viel, wobei mir Bulldog vs. Shamrock stellenweise sehr gefällt. Schade, dass man da nicht mehr draus macht. Austin vs. Owen ist bis auf das verletzungsbedingt schwach ausgeführte Finish eine runde Angelegenheit. Der Main Event hat seine Längen, weiß allerdings größtenteils zu unterhalten, vor allem aufgrund des ganzen Drumherum. Insgesamt fehlt diesem SummerSlam jedoch ein richtiger Kracher und eine bessere Midcard, um eine bessere Wertung zu rechtfertigen.
2126.06.2018King of Strong Style7.0
2212.05.2018Micha17045.0Mankind vs HHH war ne solide Nummer ** 1/2, Goldust vs Pillman war ein cooler Charakter Clash, aber auch nicht mehr **, LOD vs Godwins war boring * 3/4, Bulldog vs Shamrock war für die gegebene Zeit spaßig ** 1/2, 8 Man Tag war lahm, da es aus 2 Job Stables bestand **, Austin vs Hart war gut, aber hinter den Erwartungen bei diesen 2 Namen ***, Main Event war gut mit nettem Special Referee BS Finish. *** 1/4. Insgesamt war das eine ziemlich lahme Show. Die letzten 2 Matches sind die einzigen welche ich auch nur annähernd als gut bezeichnen würde. Der Main Event ging dazu auch noch viel zu lang!
2326.04.2018wrestlingfan04058.0
2431.03.2018The Old School8.0Really good and enjoyable edition of SummerSlam with great ending. Opener is very good steel cage match that has many cool spots. The best match of underrated Hunter/Mankind 1997 feud. Pillman vs Goldust is okay for what it was. Tag team match is a fun squash of the Godwinns. Bulldog vs Shamrock is pretty short but pretty good. Eight man tag team fight took not so much time so I can't call it bad. Owen vs Austin is best known for an injury of Steve but it also must be known because it was pretty damn good match. Perfect mix of brawling and technician style. Main event is just awesome. Overbooking made it just more intence and interesting. Even I, the man who knowed the ending feeled real pleasure.
2518.01.2018koolgirl8.0
2624.12.2017tylerismisfit6.0HHH vs Mankind in the steel cage was a decent match, had some pretty good spots, probably their best match so far they've had. Bulldog vs Shamrock was a weird match with a weird after match sequence that consisted of a ton of belly to back suplexes and dog food. Owen vs Steve Austin is a somewhat decent match that is plagued by an awful finish due to Owen breaking Steve Austins neck. The main event between Bret and Undertaker was pretty good, had great storytelling with an awesome finish.
2715.07.2017Kradelios6.0
2813.06.2017Smi-486.0Das ist zwar nicht der MSG, aber Foley erfüllt sich im Opener endlich den Wunsch, auf großer Bühne den Snuka zu machen und von einem Käfig herangeflogen zu kommen. Wenn der hier schon gewust hätte, was beim nächstjährigen KotR los sein würde, hätte er sich das fünfmal überlegt. Insgesamt sind das Cage-Match und der Mainer absolut würdige Partien, die in meinen Augen durchaus über Matchguide-Potential verfügen. Das hätte man auch über das Intercontinental-Titel Match sagen können, wäre es unterdessen nicht zu dieser tragischen Verletzung Austins gekommen, welche die Karriere des Eiskalten nicht nur beeinflussen, sondern sechs Jahre später auch beenden soll. Der Rest ist eher unschick, insbesondere die Gang-Wars mit Boricuas und DOA sind erneut schwer unübersichtlich, wogegen Pillman ganz deutlich, im ersten und leider auch bereits vorletzten Singles-Match seiner viel zu kurzen WWF Karriere, nicht mehr an alte Leistungen anzuknüpfen vermag. Die LOD und die Godwinns brennen kein Feuerwerk ab und Shamrock rettet sich erstmalig so richtig in seine 'Zone' - inklusive DQ. Insgesamt eine seriös aufgebaute Veranstaltung, die am Anfang und am Ende überzeugt, an der aber auch durchweg und besonders retrospektivisch ein wenig der Eindruck des Tragischen haftet.
2911.04.2017HudE6.0Nach den relativ enttäuschenden Big 5 PPV's zuvor in diesem Jahr konnte man hier wieder eine ordentliche Veranstaltung präsentieren. Der Opener war unterhaltsam und meiner Meinung nach etwas stimmiger, als das KOTR Match der beiden. Das Match war gut gebookt und hatte ein paar tolle Momente. Danach gab es leider eine relativ lange Downphase. Vom ehemaligen Flyin' Brian war hier nur noch sehr wenig zu sehen und Goldust war sowieso eine Katastrophe im Ring. Dementsprechend war auch das Match. Godwinns vs. Legion Of Doom war auch nicht viel besser und das Match zwischen dem Bulldog und Shamrock konnte bei mir auch nur am Ende punkten. Das Match der Gang's war das schlechteste des Abends, jedoch noch vernünftig gebookt, doch dann konnten Austin und Owen das Niveau wieder hochschrauben. Das Ende ist natürlich tragisch und sollte die großartigen wrestlerischen Fähigkeiten von Austin in den nächsten Jahren sehr limitieren, das Match an sich war für mich aber trotzdem bis zum Finish hervorragend und knapp das MOTN vor dem Main Event (*** 1/2). Bret und Taker zeigten ebenfalls eine tolle Leistung, wenn auch die zusätzlichen Minuten aus dem Match zuvor eher kontraproduktiv waren für das, was inhaltlich in diesem Match gezeigt werden sollte. Das Finish wusste auch zu gefallen und präsentierte eine interessante Konstellation für die nächsten Wochen. (*** 1/2).
3020.03.2017AnagelLover92 7.0
3118.03.2017Crippler Crossface7.0
3217.03.2017PolishPrideMMA6.0
3307.08.2016colonel6.0Schöner Opener zwischen Hunter und Mankind im Cage. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach und so kommt ein sehr unterhaltsames Match zustande, dass den Event standesgemäß eröffnet. Danch folgen vier Filler-Matches von denen sich keines positiv in mein Gehirn brennen kann. Im Co-Main Event haben Owen und Austin ein wirklich starkes Match miteinander bis zu dem folgenschweren Unfall von Austin. Hier hätte man dann besser das Finish abändern sollen anstatt diese wirklich peinliche Farce zu bringen. Trotzdem bis auf das Finish ein gutes Match. Der Main Event ist auch ein gutes Match. Vielleicht ein wenig zu lang, aber hier macht das Chaos-Finish wenigstens mal Sinn und nicht das Match kaputt. Insgesamt drei wirklich gute Matches an diesem Abend, die zum Glück auch die wichtigen waren. Alles andere ist komplett überflüssig und kann getrost vorgespult werden.
3406.08.2016WJA19896.0
3514.06.2016InactiveGuru5.0
3603.05.2016DanielBryan19864.0Seit nun fast einem Monat schaue ich jeden PPV der Big 4 von 1994 bis Heute. 1997 hatte einen einigermaßen guten Royal Rumble und eine gute Wrestemania. Jedoch der Summerslam teilt sich schwer in überflüssig und genial. Opener war schon das Match des Abends(sagt schon einiges). Goldust vs Pillman? Sehr kurz und mich interessiert nicht ob Pillman ein Kleid anzieht oder nicht. Legion of Doom vs Godwinns, beide Teams waren nicht mehr so interessant. Bulldog vs Shamrock wird aufgrund HUNDEFUTTER entschieden? Ist zwar eklig aber das Shamrock deswegen so ausrasten muss? Los Boricuas vs Disciples okay, hätte was werden können aber sobald die NoD kommt, hat Sie die meiste Aufmerksamkeit? Dann hätte man lieber ein Triple Threat Match machen sollen mit Faarooq vs Crush vs Vega. Austin vs Owen Hart bekommt für mich nie fahrt und wird dann so unglücklich beendet, Austin will sich aber nur schwer helfen lassen. Bret Hart vs Undertaker endet durch den Stuhlschag von Michaels. Naja klarer hätte man Bret auch gewinnen lassen können, man will Undertaker nicht schwach aussehen lassen, aber die Fehde wird nie richtig beendet. Fazit:Opener, Austin vs Hart, Undertaker vs Bret Hart ziehen etwas den PPV hoch, aber auch in den Matches war einiges eher schlecht.
3711.04.2016jackleone7.0Very good build-up for most of the feuds. Mankind vs Helmsley is probably their best match at this point, with the flying Elbow Drop from the top of the cage. British Bulldog vs Shamrock has a controversial ending. The final three matches are good, with a really hyped 4 vs 4 gang match (but with bad performers) and a great Steve Austin vs Owen Hart, with still some Wrestling moves by Stone Cold. It's the match of his bad injury and it's impossible to miss. The main event, Taker vs Hart, is good but more focused on the story. There are not epic matches at this Summerslam, but it's an enjoyable event.
3829.03.2016Zach8.0
3910.03.2016Drewbiekins7.0
4005.03.2016Paul Heyman Guy8.0
4116.10.2015test856.01. Mankind gegen HHH war gut. (3*) 2. Pillman gegen Goldust war dann weniger überzeugend. (2*) 3. Das Tag Team Match war dann nicht so toll. Bei weitem kein Stinker, aber aus meiner Sicht hatte die LOD hier schon leicht den Zenit überschritten. (2*) 4. Bulldog gegen Shamrock war okay und bot auch eine gewisse Härte. Schade find ich es, dass man kein ReMatch bei One Night Only gebookt hat, statt HBK den Titel zu zuschustern. (2 1/2*) 5. Das Warfare Match bot dann einen überraschenden Ausgang. Auch cool fand ich das Einmischen der NOD. Damals gefiel mir das Geschehen um die diversen Gangs. (2*) 6. Co-ME war dann gut. Leider hatte das Match einen tragischen Ausgang, dadurch musste man beim Finish sich was einfallen lassen. (3 1/2*) 7. ME war dann gut. Zwar hätte es ein wenig kürzer sein können, doch vor allem wusste das Match durch das Overbooking im Finish hier zu überzeugen. In diesem Match passte es einfach. (4*)
4220.06.2015tobimexican8.0
4308.02.2015Fountain of Misinformation7.0Absolut solide SummerSlam-Ausgabe mit Tendenz zu acht Punkten, was im WWF-Jahr 1997 schon etwas bedeutet. Es waren keine richtigen Ausfälle dabei, obwohl Brian Pillman hier nicht mehr so eine gute Figur abgab und Austin sich leider verletzte, wodurch der Fluss des tollen Matches abrupt beendet wurde und das total unglaubwürdige Finish resultierte. Da hätte man lieber spontan den Matchausgang ändern sollen, als das Match so dämlich enden zu lassen. Owen stolpert nach hinten und Austin, kein Vorwurf an ihn, setzt zum schlechtesten Pin aller Zeiter an, Oh Mann war das schlecht. Los Boricuas gegen DOA fand ich übrigens cool und die Sachen mit den Gangs war in meinen Augen super gemacht und wirkte "realistisch", vor allem als dann die neue Fassung der Nation auftaucht. Der Main Event hätte etwas kompakter d. h. kürzer sein dürfen und war an der Grenze zum "Overbooking", aber schon ein sehenswerter Kampf.
4428.07.2014Basket Case7.0Starker Opener und wie genial war bitte die Verwandlung zu Dude Love nach dem Match. Goldust gegen Pillman war nicht wirklich interessant. Godwinns gegen LOD war schwach. Bulldog gegen Shamrock war ganz in Ordnung, leider etwas kurz und mit unklarem Finish. Beim Eight Man Tag mischt sich auch noch die Nation ein und sorgt so für den Sieg der Los Boricuas. Das IC-Title Match war stark bis zum Piledriver gegen Austin, der dessen Genick gebrochen hat. Das Match hätte ganz stark werden können. Bret Hart gegen Undertaker um den WWF Title war gut und vor allem richtig spannend, auch Dank des Special Referees Shawn Michaels. Ganz gute Ausgabe.
4509.05.2014Follow the Buzzards7.0
4621.02.2014elwanning6.0Goldust vs. Brian Pillman, Legion of Doom vs. Godwinns, and British Bulldog vs. Ken Shamrock were all good matches. The 8-Man Tag match was a waste. Steve Austin and Owen Hart was a really good match ruined by injury. If Austin would not have got hurt and the end was better it would easily have been a 4-Star match. There were 2 4-Star matches on this show to me, though. Mankind vs. HHH in the cage was a really good match with a few really memorable spots. Bret Hart vs. Undertaker was the match of the night to me. A good mix of wrestling and story-telling. Normally I hate the screw-job finishes, but this one made sense and helped the match out. A 6 of 10 for me. Would have been better without the throwaway 8-Man and if Austin wouldn't been injured.
4714.08.2013WCWler8.0
4827.07.2013Boris The Menace5.0
4919.01.2013MaidenFan6666.0Der Opener und der Main Event waren beide stark. Was noch in Erinnerung bleibt ist die Verletzung Austins nach dem Piledriver von Owen. Insgesamt ein sehr solider PPV.
5002.05.2012Grissom7.0
5106.10.2011cradlerocker6.0Kann mich hier der Bewertung vieler anderer anschließen. Drei starke Matches mit dem Opener, Co-, und Main Event. Der Rest ist passabel bis unbedeutend. Daher auch von mir 6 Punkte für eine grundsolide Veranstaltung, die dann aber auch halt nicht viel mehr war als eben solide.
5212.10.2009Bhandu7.0Die beiden Main Events retten die Show ganz klar. Der Opener war ueberraschend stark und deutete an, was fuer die beiden Herren noch folgen sollte. Danach ging das Niveau deutlich nach unten, Tiefpunkt war das 8 Man Tag Match. Doch dann folgten wie schon gesagt mit dem IC Titel Match und dem Main Event noch zwei starke Matches, auch wenn das IC Titel Match durch das verfruehte Ende noch nicht mal seine ganze Wirkung entalten konnte. Zudem gab es Hart vs Taker wenig spaeter bei One Night Only wesentlich staerker. Trotzdem noch 7 Punkte fuer eine alles in allem unterhaltsame Show.
5313.07.2009Aquifel6.0Eine bunte Mischung dieser Summerslam. Opener legt gleich gut los (lustig, wie HHH/Mankind schon bevor sie ganz groß waren nette Matches gegeneinander hatten). Sehr schön und heimlicher Gewinner des Abends. Danach geht es etwas bergab in ganz passable bzw. mittelprächtige Gefilde mit Goldust/Pillman, L. O. D. /Godwinns und Bulldog/Shamrock bis dann schliesslich mit DOA vs. Los Boricuas einer der Storyline-Low-Points der WWE-Geschichte in einem eher mauen 8 Man Tag ausgefochten wird. Austin/Owen Hart war gut, bis zum berüchtigten Piledriver. So wie das Ende dann improvisiert wurde, war das einfach schlecht. Da Austin nicht wirklich was machen konnte, hätte klar sein müssen, dass da wohl was schlimmeres ist, und der Ref hätte das Match beenden können. Alles hätte danach genauso funktioniert, bloss das Ende hätte nicht so zusammengeschustert gewirkt. Trotzdem Hut ab, dass Austin sogar noch aus der Halle gehen konnte. Bret gegen Undertaker war dann ein gelungener Abschluss, allerdings auch kein wirkliches Highlight. Insgesamt also wieder ein solides PPV.
5407.04.2009Wrestling God6.0Ein paar solide, schwache und gute Matches hier dabei. Vor allem der Main Event war stark mit Bret als neuen Champion, mal wieder. Dann natürlich noch der Piledriver von Owen gegen Austin.... sehr unschön. Insgesamt noch ein solider PPV.
5502.02.2009Elitecoach6.0Gute Crowd, guter Opener, guter Main Event. Die Verletzung von Austin trübt den Genuss des IC-Titel-Matches sehr, schließlich ist sie der Grund dafür, dass Austin heute nicht mehr wrestlen kann. Unglaublich, welch fürchterlichen Piledriver der hervorragende Techniker Owen Hart da zeigte! Die anderen Matches gehen allesamt in Ordnung, man kann sie sich ansehen, muss es aber nicht. Daher insgesamt befriedigend.
5609.10.2008Eddie8.0Das Steel Cage Match fand ich klasse. Schon zu Beginn des PPV war eine gewisse dramatik drin, die durch den in den USA verhassten Pillman (der zur Hart Foundation gehörte) weiter aufgebaut wurde (Match #2 selbst war nicht das wahre). The Godwinns konnte man dann auch mal wieder sehen (man suche sich aus ob ich es positiv oder negativ meine.. ). Ken Shamrock zeigte gegen den Bulldog keine allzu schlechte Leistung, und das Eight Man Tag Match vergisst man dann doch wieder. Die beiden Title Matches fand ich wirklich gut. Zuerst feiern die Fans den Gewinn des IC Title von einem USA Member gegen Canada Member, und in Austin fand man auch den richtigen Titelhalter, und im zweiten Match gewann Canada, dramatischer könnte der Abend nicht ausklingen. Gute Show meiner Meinung nach, 7, 5 Punkte, also 8 vergebe ich. Die beiden Main Events waren schon klasse.
5719.09.2008Jerichoholic7.0Drei Matches machen diesen Event sehenswert - der Opener, das IC-Titelmatch und der Main Event sind allesamt Kämpfe, die man gesehen haben sollte. Leider wird das Match zwischen Owen und Austin von der schweren Verletzung Stone Colds überschattet, war es doch gerade auf dem Weg zu einem MotY Kandidaten zu werden. Der Main Event überzeugt durch unglaubliche Spannung, das Ende ist gut inszeniert und legt den Grundstein für das erste Hell in a Cell und die letzte Fehde zwischen HBK und Bret Hart. Der Rest der Show ist nichts weiter als mehr oder weniger lahmes Füllermaterial, auf das man gut und gerne verzichten kann. Das ist beim Match zwischen dem Bulldog und Shamrock ziemlich schade, da beide ohne Probleme Zeug zu einem kleinen Showstealer hatten. Leider fehlte an dieser Stelle die Zeit, die man lieber in das Million $ Gewinnspiel investieren wollte. So hatten dann wenigsten Sable und Sunny die Chance, ihre Vorzüge zu präsentieren!
5831.05.2008Dillinger7.0
5923.03.2008edgehead6.0Schöner Start mit dem Cage-Match, danach flacht es leider deutlich ab. Gegen Ende, also die letzten beiden Matches, waren dann wieder ein Lichtblick. Beides gute Matches, ohne Austins Verletzung wäre das IC-Match wahrscheinlich der Showstealer geworden.
6009.01.2008Hardcoremaniac8.0
6130.11.2007Typhix8.0
6221.09.2007Ernst6.0Der Main Event mit dem Stuhlschlag von Michaels war ok. Steve Austin gegen Owen Hart war auch ok, bis auf den Piledriver von Owen. Ansonsten viel Leerlauf. Bis auf den Opener der auch zu unterhalten wusste.
6325.07.2007Kane-918.0
6413.07.2007Ywain6.0
6513.07.2007LexLuger4ever4.0Das Einzige, was man von diesem Summer Slam in Erinnerung behält, war der Piledriver von Owen Hart gegen Stone Cold, sonst war recht wenig los! Stattdessen gab es zwischendrin Gewinnspiele mit Todd Pettengill...
6601.07.2007BigVanVader8.0
6724.06.2007Matt Macks8.0Der Opener ist stark und der Main Event spannend. Austin vs. Owen hatte das Zeug zum Klassiker bis zu dem tragischen Piledriver, der Austin das Genick brach, ihn zu einer Pause und schließlich zu einem komplett anderen Kampfstil zwang. Insgesamt gut.
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].