DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Name of the event:
WWF WrestleMania 13 - "Heat"
Attendance:
18.197
Broadcast type:
Live
Broadcast date:
23.03.1997
PPV buyrate (relative):
0.77

Four Way Elimination Tag Team Match: The Godwinns (Phineas I. Godwinn & Henry O. Godwinn) (w/Hillbilly Jim) vs. The Head Bangers (Mosh & Trasher) vs. Doug Furnas & Philip LaFon vs. The New Blackjacks (Blackjack Windham & Blackjack Bradshaw)
Die Sieger des Matches bekommen ein Titlematch bei RAW. Alle Leute prügeln sich zu Beginn und der Referee sorgt für Ordnung. Henry und Bradshaw beginnen dann das Match und Bradshaw kann einen Kniestoß zeigen, muss aber eine Clothesline einstecken und Henry setzt einen Headlock an und wechselt mit Trasher. Dieser rennt in die Seile und dann in einen Big Boot. Bradshaw setzt mit einen Pumphandle Slam nach und wechselt dann mit Phineas. Der wechselt direkt zu Mosh und die beiden Partner zeigen ein wenig Headbanging und Trasher schickt dann LaFon ins Rennen. Es gibt einen Flapjack von den Head Bangers, doch LaFon kann mit einem Snap Suplex. Trasher wechselt mit Windham und dieser muss einen Northern Lights Suplex zum Two Count einstecken. Furnas kommt rein und schickt Windham in die Seile um dann eine Hurracanrana zum Two Count folgen zu lassen. Windham fängt ihn dann allerdings bei einem Leapfrog ab und hämmert ihn auf die Matte. Es gibt den Wechsel mit Bradshaw und die Blackjacks zeigen einen Double Shoulderblock. Eine Clothesline soll folgen, doch die landet im Nichts und es geht nach draußen. Furnas versucht Bradshaw mit einem Suplex wieder in den Ring zu holen, doch Windham greift ein und Furnas muss nach draußen. Alle vier prügeln sich draußen und die Referees versuchen einzugreifen, werden aber beiseite befördert. Also werden beide Teams diaqualifiziert beziehungsweise ausgezählt.
The New Blackjacks und Doug Furnas & Phil LaFon werden disqualifiziert beziehungsweise ausgezählt (4:37).
Henry wechselt mit Trasher und zeigt einen Powerslam, doch der Referee ist immer noch draußen beschäftigt und so gibt es keinen Count. Phineas darf rein und dieser slamt Henry auf Trasher. Es folgt ein Vertical Suplex und Mosh muss beim Pin eingreifen. Dann kommt Henry rein und setzt einen Side Headlock an, doch Trasher drängt ihn in eine Ecke. Dort muss Trasher gegen das Polster und es gibt einen Two Count. Phineas darf wieder rein und eine Serie von Headbutts zeigen keine Wirkung, wonach die beiden sich schlagen. Phineas schickt Trasher in eine Ecke und es folgt eine Clothesline. Dann kommt Henry in den Ring und ein Big Splash bringt einen Two Count. Trasher kann dann mit einem Schlag kontern und wechselt mit Mosh. Dieser will einen Backdrop zeigen, doch er muss einen Tritt ins Gesicht einstecken und nach einer Clothesline dann nach draußen. Er folgt, doch Mosh prügelt ihn in den Ring. Dann befördert er dessen Kopf auf die Seile und schickt ihn wieder nach draußen. Henry ist auf dem Apron und Mosh verpasst ihm von den Seilen aus einen Splash auf den Boden. Auch Trasher springt noch auf Henry und wieder im Ring gibt es einen Two Count für Mosh, der dann mit Trasher wechselt. Eine Double Clothesline sitzt und es soll einen Moonsault geben, der daneben geht. Mosh und Phineas kommen rein und Phineas verpasst beiden Head Bangers einen Slam. Ein Back Elbow bringt Mosh zu Fall und mit einer Clothesline schickt er Trasher nach draußen. Der Slop Drop soll kommen, doch Trasher greift ein. Henry kommt dazu und schlägt in einer Ecke auf Trasher ein als Mosh den Stage Dive gegen Phineas zum Sieg zeigt.
Sieger: The Head Bangers (Mosh & Trasher) (10:39)

- The Honky Tonk Man kommt als Gastkommentator für das nächste Match zum Ring.

WWF Intercontinental Title Match: Rocky Maivia (c) vs. The Sultan (w/The Iron Sheik & Bob Backlund)
Unter der Maske des Sultans verbirgt sich Fatu, später auch als Rikishi bekannt. Rocky rennt zu Beginn in einen Shoulderblock, doch er springt wieder auf und zeigt einige Schläge. Der Sultan muss in eine Ecke und muss einen Dropkick einstecken. Ein weiterer Dropkick schickt den Sultan nach draußen und Rocky folgt ihm und will eine Clothesline zeigen, der er verfehlt und trifft den Pfosten. Der Sultan schickt Rocky wieder in den Ring und setzt dort mit Forearms nach. Eine Clothesline und ein Tritt in den Magen folgen. Der Sultan schickt Rocky in eine Ecke und zeigt dann eine Clothesline zum Two Count. Er setzt einen Haltegriff an und Rocky befreit sich mit Elbows. Er weicht einer Clothesline aus, rennt dann aber in einen Kniestoß. Es gibt einen Backbreaker und der Sultan zeigt vom Seil einen Headbutt zum Two Count. Er schickt Rocky in die Seile und dieser will einen Sunset Flip zeigen, doch der Sultan würgt ihn. Ein Belly-to-Belly Suplex bringt einen Two Count und dann setzt er einen Headlock an. Rocky befreit sich mit Schlägen und weicht wieder einer Clothesline aus, wobei sich beide mit einer Clothesline erwischen. Rocky erringt dennoch einen Two Count und setzt dann mit Schlägen und einem Dropkick nach. Er zeigt einen Belly-to-Belly Suplex zum Two Count. Es gibt einen DDT und dann einen Flying Crossbody. The Iron Sheik lenkt allerdings den Referee ab. Der Sultan will Rocky angreifen, doch dieser wehrt sich. Rocky rennt allerdings in einen Superkick zum Two Count. Ein Piledriver bringt auch einen Two Count, doch einen Slam verhindert The Rock und rollt seinen Gegner erfolgreich ein.
Sieger: Rocky Maivia (9:45)

- Nach dem Match zeigt der Sultan einen Splash vom Seil und The Iron Sheik setzt den Camel Clutch an. Rocky Johnson rennt dann zum Ring und hilft seinem Sohn.

- Todd Pettingill spricht mit Ken Shamrock, der das Match zwischen Austin und Hart leiten wird.

- Dok Hendrix spricht mit Hunter Hearst Helmsley und Chyna.

Singles Match: Hunter Hearst Helmsley (w/Chyna) vs. Goldust (w/Marlena)
Goldust zeigt eine Clothesline und verhindert dann an den Seilen einen Backdrop und kontert mit einem Uppercut. Es gibt Schläge und einen Kuss von Goldust und auch ein Inverted Atomic Drop sitzt, wonach er seinen Gegner mit einer Clothesline nach draußen befördert. Draußen gibt es noch einen Uppercut und Hunter ist an den Seilen gefesselt. Nach einem Kick befreit ihn Goldust und nachdem er dessen Kopf gegen ein Polster gehämmert hat, schickt er Hunter mit einer Clothesline wieder in den Ring. Nun stoppt Hunter einen Backdrop mit einem Kneelift und muss dann aber einen Powerslam einstecken. Der steigt auf die Seile, doch Helmsley will ihn mit einem Superplex runter holen. Goldust verhindert dies und Helmsley lässt Goldust somit nach draußen fallen. Dann folgt er ihm und holt ihn wieder in den Ring. Aus den Seilen zeigt er eine Clothesline zum Two Count und er öffnet den Overall von Goldust und zeigt einige Chops. Dann tritt er auf diesen in eine Ecke ein und schickt ihn zweimal in eine Ecke um dann einen Neckbreaker zum Two Count zu zeigen. Er setzt eine Abdominal Stretch an und Goldust befreit sich mit einem Hiplock, muss dann aber ein High Knee zum Two Count einstecken. Helmsley zeigt einen Suplex und einen Knee Drop zum Two Count. Goldust wehrt sich mit Schlägen, doch Hunter kontert dann einen Backdrop mit einem DDT. Goldust zeigt einen Backslide zum Two Count und ein Small Package hat das gleiche Ergebnis. Helmsley kontert mit einer Clothesline und Goldust will einen Slam zeigen, doch Helmsley verlagert sein Gewicht und es gibt noch einen Two Count. Dann kann Goldust mit einem Crossbody selbst einen Two Count erringen und aus den Seilen heraus prallen beide gegeneinander. Helmsley kommt auf die Beine und geht auf die Seile, doch dann landet er im Butt-Butt von Goldust. Wenig später rast er auf Goldust zu, doch dieser weicht aus und zeigt dann einen Backdrop. Er befördert Hunter in eine Ecke und ein Whip schickt ihn in eine weitere, wonach Goldust einen Bulldog zum Two Count zeigt. Chyna bedrängt draußen Marlena als Goldust den Curtain Call zeigen will. Helmsley befreit sich und will den Pedigree zeigen. Auch der kommt sich und Hunter muss mit einem Slingshot in die Seile. Wieder soll der Curtain Call kommen, doch als er Marlena in Schwierigkeiten sieht, zieht er diese auf den Apron. Das ermöglicht Hunter natürlich eine Attacke mit einem High Knee und Marlena landet draußen im Bearhug von Chyna. Goldust bekommt im Ring den Pedigree und das Match ist beendet.
Sieger: Hunter Hearst Helmsley (14:28)

WWF World Tag Team Title Match: Owen Hart & The British Bulldog (c) vs. Vader & Mankind (w/Paul Bearer)
Owen beginnt mit Vader und dieser schlägt auf Hart ein und setzt mit Headbutts in der Ecke nach. Mit einer Clothesline bringt Hart Vader ins Wanken und mit einem Spinning Hell Kick schließlich zu Fall. Owen versucht einen Crossbody, muss aber einen Slam einstecken. Vader will nachsetzen, doch Owen versucht sich an einer Hurracanrana. Diese wird gestoppt und es gibt einen Slam auf die Matte von Vader. Die Vaderbomb soll folgen, doch der Bulldog greift ein. Mankind kommt dazu und packt sich den Bulldog. Dieser kann einer Double Clothesline der Gegner ausweichen und zeigt dann eine eigene. Owen setzt mit Dropkicks gegen beide nach und dann sind der Bulldog und Mankind im Ring. Der Bulldog zeigt einen Vertical Suplex und Vader kommt rein um das Cover zu unterbrechen, muss aber einen Suplex einstecken. Ein Snapmare gegen Mankind führt zu einem Side Headlock und dann schubst Mankind seinen Gegner in die Seile und Vader zieht diese nach unten, wodurch der Bulldog draußen landet. Mankind folgt ihm und stürmt mit der Urne auf ihn so, rennt aber in einen Drop Toehold. Der Bulldog schlägt weiter auf ihn ein, bis Vader ihn mit der Urne erwischt. Dann wechselt er sich ein und zeigt einen Suplex zum Two Count. Er schickt den Bulldog in eine Ecke und es gibt einen Avalanche. Dann folgt der Second Rope Splash zum Two Count und Mankind darf wieder in den Ring und zeigt ein Running Knee gegen den in einer Ecke sitzenden Bulldog. Es folgt ein Backdrop und Vader ist an der Reihe und zeigt ein Tackle. Dann will er wieder den Second Rope Splash zeigen, springt aber in einen Powerslam vom Bulldog. Owen darf in den Ring und setzt mit einem Missile Dropkick nach. Es folgt ein Sunset Flip gegen Vader, doch dieser kontert und will wieder den Splash zeigen. Owen weicht aus und zeigt dann einen Crossbody zum Two Count. Es geht wieder in die Seile, doch dann läuft er in ein Tackle. Mankind darf rein als Owen raus geht und es gibt die Decapitation außerhalb des Ringes als Mankind auf Owen springt, während Vader ihn im Griff hat. Ein Suplex vom Apron soll folgen, doch Owen verhindert dies. Mankind holt Owen dann in den Ring und es gibt einen Reverse Chinlock, doch Owen befreit sich und zeigt einen DDT. Ein Splash soll folgen, doch er landet auf den Knien von Mankind und es gibt einen Two Count. Owen muss hart in eine Ecke und Mankind zeigt einen Avalanche, muss dann aber einen Spinning Heel Kick einstecken. Vader kommt in den Ring und schlägt auf Owen ein. Einen Suplex verhindert Hart und zeigt wieder einen Spinning Heel Kick. Vader kommt auf die Beine und zeigt einen Elbow Drop zum Two Count. Mankind ist dran und wirft Owen nach draußen. Er folgt und rennt in einen Belly-to-Belly suplex. Hart geht wieder in den Ring und sein Gegner folgt ihm und dort zeigt Owen einen Enziguri. Der Bulldog darf rein und geht auf beide los. Es gibt einen Back Elbow gegen Mankind und dann wirft er diesen in eine Ecke. Es soll einen Powerslam geben, doch Mankind kontert mit der Mandible Claw. Owen eilt zur Rettung, doch Vader verpasst ihm einen Tackle gegen die anderen beiden. Sie gehen nach draußen und der Griff wird immer noch gehalten, wodurch beide Teams ausgezählt werden.
Double Count Out (16:08)

- Es gibt ein Video wie es zu dem anstehenden Match gekommen ist.

No Holds Barred Submission Match (Special Referee. Ken Shamrock): Steve Austin vs. Bret Hart
Beide prügeln sich und es geht nach draußen. Bret schickt Austin gegen den Pfosten und will dann einen Suplex zeigen, doch Austin blockt und befördert Bret auf die Absperrung. Mit einer Clothesline schickt er Bret ins Publikum und Austin schickt ihn wieder gegen die Absperrung, wonach die beiden sich in den Fanreihen prügeln. Austin nimmt jemanden noch einen Drink ab und schlägt dann auf Bret ein. Dieser kontert und sie gehen die Treppen hoch. Dann soll es einen Piledriver geben, doch Bret antwortet mit einem Backdrop und schickt Austin auf den Boden. Sie kämpfen weiter und Bret schickt Austin über die Absperrung. Von der Absperrung aus zeigt Hart einen Elbow und versucht dann einen Whip, doch Austin kontert und schickt ihn gegen die Ringtreppe. Austin zeigt eine Clothesline vom Apron und nimmt dann ein Stück Treppe. Bret tritt gegen die Treppe und befördert die so gegen Austin. Der packt Hart und schickt ihn gegen einen Pfosten und endlich geht es in den Ring. Dort gibt es Tritte von Austin und es soll einen Backdrop geben, doch Bret kontert mit einem Neckbreaker. Es gibt den Second Rope Elbow und dann setzt er gegen das Bein von Austin nach. Er hämmert dessen Knie auf die Matte und zeigt dann zwei Elbows auf dieses. Bret tritt gegen das Bein, doch Austin kann aus dem Nichts einen Stunner zeigen. Er geht wieder auf Bret zu, doch dieser tritt ihm die Beine weg. Hart zieht ihn nach draußen und setzt am Pfosten den Figure Four an. Beide enden dann komplett draußen und Bret befördert Austin wieder in den Ring und holt sich den Gong. Diesen legt er auf den Apron und schnappt sich einen Stuhl. Er klemmt dort Austins Fuß ein und steigt auf die Seile. Doch Austin steht auf und schlägt Bret mit dem Stuhl nieder. Es folgt ein Slam und dann schickt er Bret in eine Ecke und zeigt einen Suplex und einen Elbow Drop vom Seil. Dann tritt er Bret in den Magen und zeigt einen Russian Legsweep um dann einen Modified Cross Armbreaker anzusetzen und in den Boston Crab zu wandeln. Bret kommt in die Seile und Austin will dann den Sharpshooter ansetzen, doch Bret sticht ihm ins Auge. Er setzt mit Schlägen nach, doch dann weicht Austin aus und Bret muss nach draußen. Austin folgt und will einen Whip zeigen, doch Bret schickt ihn mit dem Kopf gegen die Absperrung.. Die Rattlesnake blutet und muss dann gegen die Treppe und gegen den Pfosten. Wieder im Ring gibt es einen Elbow und er schlägt auf die Wunde ein. Dann zeigt er einen Backbreaker und den Elbow vom Seil und nimmt den Stuhl um diesen gegen das Knie von Austin zu hämmern. Er will den Sharpshooter ansetzen, doch nun sticht Austin ihm ins Auge. Bret schlägt in der Ecke auf Austin ein, doch der kontert mit einem Kick und schickt Bret in eine Ecke. Dort tritt er auf diesen ein und setzt ihn auf die Seile. Es gibt einen Superplex und Bret muss auf den Apron. Austin greift ein Seil und würgt Bret damit. Dann nimmt Bret den Gong und schlägt damit zu. Ein Single Leg Takedown folgt. Er setzt den Sharpshooter, doch Austin will nicht aufgeben. Austin will sich befreien, doch Bret hält den Griff und gewinnt schließlich.
Sieger: Bret Hart (22:05)

- Nach dem Match greift Bret Austin weiter an, doch Shamrock verpasst ihm einen Suplex.

- Todd Pettingill spricht mit der Nation of Domination über den Street Fight.

Six Man Tag Team Chicago Street Fight: Faarooq, Crush & Savio Vega (w/Clarence Mason & The Nation) vs. Ahmed Johnson & The Legion of Doom (Roadwarrior Animal & Roadwarrior Hawk)
PG-13 rappen für die Nation und diese bringt viele Gegenstände mit. Die Nation greift an, wird aber ausgekontert und auch PG-13 und D-Lo Brown werden auch attackiert. Clarence Mason geht auf den Apron, muss aber auch zu Boden und Faarooq nutzt einen Schlagstock um auf Animal einzuschlagen. Ahmed zeigt einen Somersault Plancha auf Crush. Er schlägt diesen dann mit einer Mülltonne und Hawk verfehlt Savio mit dem 2x4. Faarooq und Animal behaken sich und Animal verpasst Faarooq einen Piledriver auf den Tisch. Im Ring attackiert Crush Ahmed mit der Mülltonne und Savio geht mit dem 2x4 auf Hawk los. Animal sprüht Faarooq den Inhalt eines Feuerlöschers ins Gesicht und Faarooq geht dann in den Ring und wirft Ahmed nach draußen. PG-13 halten Ahmed dann fest, doch er befreit sich und schlägt mit der Tonne auf Faarooq ein. Durch einen Bodyslam muss Faarooq durch ein Pult und Animal schlägt mit einer Tonne auf Savio ein. Faarooq wirft weitere Tonnen in den Ring und Savio attackiert Ahmed mit Hilfe von D–Lo und Mason. Savio und Faarooq schicken Hawk dann in die Seile, doch er verpasst diesen eine Clothesline. Animal rettet derweil Ahmed und Faarooq muss einen Schlag mit einem Straßenschild einstecken. Savio befördert Ahmed in die Fans unbd Animal stopp Faarooq daran Hawk zu hängen. Crush attackiert Animal und Savio schlägt auf Ahmed mit dem Schlagstock ein. Hawk holt Faarooq auf den Boden und attackiert ihn, doch die Nation greift ein. Ahmed schickt Faarooq in die Seile und zeigt einen Spinebuster, während Hawk mit einem Feuerlöscher den Ring leert. Faarooq soll den Pearl River Plunge einstecken, doch die Nation kommt in den Ring. Die Legion of Doom verjagt diese und Crush muss den Doomsday Device zur Niederlage einstecken.
Sieger: Ahmed Johnson & The Legion of Doom (Animal & Hawk) (10:45)

- Nach dem Match muss Brown noch den Pearl River Plunge einstecken und PG-13 bekommen beide einen Doomsday Device.

- Shawn Michaels kommt verletzt als Gastkommentator zum Ring.

- Todd Pettingill interviewt Sid noch zum Match.

WWF World Heavyweight Title No Disqualification Match: Sycho Sid (c) vs. The Undertaker
Die beiden starren sich an und Bret Hart kommt raus und fordert Shawn Michaels auf sich nicht in das Match einzumischen. Dann teilt er dem Taker mit, dass dieser die Tür ihrer Freundschaft zugeschlagen hat als dieser die Käfigtür gegen seinen Kopf gedonnert hat. An Sid gerichtet stellt er klar, dass er Champion sein müsste. Sid verpasst ihm daraufhin eine Powerbomb und meint, dass dieser verschwinden solle, denn er wird sich erst um ihn kümmern, wenn er den Taker abgefertigt hat. Der Taker attackiert dann Sid und schlägt auf diesen in einer Ecke ein, muss dann aber selbst in eine. Sid rennt in einen Boot und der Taker befördert ihn in eine Ecke. Dann gibt es einen Stinger Splash und einen Bodyslam zum Two Count und die Oldschool Aktion folgt. Er rammt Sid in ein Polster, läuft dann aber in einen Bearhug. Der Taker befreit sich und Sid zeigt einige Forearms und setzt wieder den Bearhug an. Der Taker bricht den Griff erneut, läuft dann aber in einen Big Boot. Sid verpasst dem Taker eine Clothesline nach draußen und folgt ihm, um dem Deadman dann eine Clothesline über das mexikanische Pult zu verpassen. Er befördert den Taker auf die Absperrung und slamt ihn dann auf den Tisch. Anschließend rammt er seinen Gegner gegen den Pfosten und wirft ihn wieder in den Ring. Vince McMahon verkündet, dass Gorilla Monsoon dieses Match zu einem No DQ Match gemacht hat. Sid setzt mit Forearms nach und setzt dann einen Camel Clutch ein um dann den Griff zu lösen und einen Double Axehandle Blow vom Seil zu zeigen. Der Taker wehrt sich mit einem Headbutt und rammt Sid gegen ein Polster. Es geht in die Seile und der Deadman rennt in einen Powerslam zum Two Count. Ein Leg Drop sitzt und bringt den nächsten Nearfall. Der Taker weicht einer Clothesline aus und zeigt eine Flying Clothesline. Sid kontert mit einem Boot in den Magen und schlägt auf seinen Herausforderer ein. Der kontert mit drei Headbutts in den Magen und befördert den Champion nach draußen. Dann wirft er diesen draußen in die Fanreihen. Sie schlagen aufeinander ein und der Taker zieht Sid wieder zum Ringbereich. Dann wirft er ihn gegen die Treppe und wieder in den Ring. Ein Elbow Drop soll folgen, geht aber daneben, Sid setzt einen Reverse Chinlock an und der Taker befreit sich mit Schlägen. Er zeigt einen Powerslam zum Two Count und setzt einen Haltegriff an, doch Sid verpasst ihm Elbows. Der Taker fängt dann einen Boot von Sid ab und zeigt eine Clothesline zum Two Count. Beide zeigen wenig später einen Big Boot und Sid kriecht zum Taker um einen Two Count zu erringen. Er setzt mit Double Axehandle Blows nach und es gibt einen Tritt und einen weiteren Double Axehandle Blow zum Two Count. Sid geht wieder aufs Seil, muss aber einen Schlag einstecken. Er kann dann allerdings einen Bodyslam zeigen und geht auf die Seile. Der Taker richtet sich auf und zeigt einen Uppercut um Sid unsanft auf die Seile zu befördern. Dann folgt ein Slam und vom Seil punktet der Taker mit einer Flying Clothesline zum Two Count. Der Tombstone soll kommen, doch Sid kontert mit einem eigenen zum Two Count. Dann schickt er den Taker nach draußen und folgt ihm. Der Deadman will einen Chokeslam zeigen, doch Bret Hart kommt raus und verpasst Sid einen Stuhlschlag. Die Offiziellen bringen Hart nach hinten und der Taker befördert Sid gegen den Pfosten. Es geht wieder in den Ring und Sid läuft in einen Chokeslam zum Two Count. Der Taker zeigt eine weitere Flying Clothesline, doch diese geht daneben. Sid will die Powerbomb zeigen, doch wieder rennt Bret raus und geht auf den Apron. Sid bricht den Move ab und will Bret attackieren, doch der springt runter und befördert Sid mit dem Hals auf die Seile. Dieser dreht sich um und muss den Tombstone einstecken, was dem Taker den Sieg bringt.
Sieger: The Undertaker (21:19) - TITELWECHSEL !!!

6.19
Current Total Rating (?)
Valid votes: 95
Number of comments: 54
10.0
0x
9.0
0x
8.0
14x
7.0
21x
6.0
42x
5.0
13x
4.0
3x
3.0
2x
2.0
0x
1.0
0x
0.0
0x
Average rating: 6.25
Average rating in 2020: 6.00
Average rating in 2019: 6.22
Average rating in 2018: 6.25
Average rating in 2017: 5.50
Average rating in 2016: 5.88
Average rating in 2015: 7.33
Average rating in 2014: 5.71
Average rating in 2013: 6.00
Average rating in 2012: 7.00
Average rating in 2011: 7.00
Average rating in 2010: 6.50
Average rating in 2009: 6.71
Average rating in 2008: 6.15
Average rating in 2007: 6.77
Your Options:
Other:
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
  • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].