DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Year:
Sort comments by:

Average rating based on the displayed comments: 2.81
rbonne1 wrote on 05.12.2021:
[4.0] "Definitely lives up to it's reputation as one of the worst PPVs in modern times. The matches were good on paper but only the opener lived up to it. Other matches had some good stretches but were either too long or poorly paced."
Pm Frank wrote on 22.08.2019:
[4.0] "I must say that Punjabi prison and opener carried this whole ppv. Owens Vs Styles and women's match was ok."
CMFabe wrote on 10.04.2019:
[5.0] "Hier hab ich eine sehr eigenwillige Meinung. Der Opener ist richtig stark, wobei die Teams einfach nicht gegeneinander abstinken können (***3/4) Shinsuke vs. Corbin ist solide, aber hat ein enttäuschendes TV-Show-Finish (**1/4) Bei den Damen hätten Tamina & Lana gestrichen werden müssen, dann wäre hier wohl mehr drin gewesen. So sorgen die drei talentierten Damen dennoch für eine solide Vorstellung (**1/2) Das US Title Match hat das berühmte verhunzte Finish, ist bis dahin aber eine weitere starke Vorstellung der beiden. Die Fehde kommt mir im Rückblick generell zu schlecht weg (***1/2) Auch Cena & Rusev mit einer ihrer besseren Vorstellungen gegeneinander, auch wenn die Matchzeit von über 20 Minuten nicht sein musste (***) Zayn vs. Kanellis hat 0%-Heat, aber die Arbeit im Ring ist solide (**1/2) Und jetzt ist unpopular-opinion-Zeit: ich fand das Main Event nicht schlecht. Klar, fast 30 Minuten sind wahnsinn und die lässt sich das Match auch anmerken. Aber letztendlich ist das Match durchaus solide, die Singhs nehmen wieder wahnsinnige Bumps und steinigt mich, aber der Khali-Eingriff passte einfach zu der absurden Matchart (**1/2) Daher für mich ein ordentlicher PPV, der die bezeichnung "Schlechtester PPV aller Zeiten" nicht mal im Ansatz verdient. Die Booking-Entscheidungen sind teilweise fragwürdig, aber letztendlich ist für mich das Main Event nicht so schlecht, wie es fast durchgehend gemacht wird und auch ansonsten sehe ich keinen Stinker."
DennyWWE177 wrote on 23.08.2018:
[4.0] "Opener um den WWE SD! Live Tag Team Title war bis jetzt das schlechteste Match von den beiden Teams. Anfangsphase war sehr lahm, wurde jedoch bis zum Finish etwas besser (***1/2). Nakamura vs. Corbin war gar nix. Schon wieder bei einem PPV ein DQ Finish. Women's Elimination Match war Schwach bis Solide (**1/2). Owens vs. Styles ganz klar das ''MotN''. Beide haben eine Super Chemie miteinander im Ring und beide haben sehr viel gezeigt in den knapp 20 Minuten. Das jedoch Owens den Titel so schnell wieder von Styles gewinnen muss ist total mies gebooked. Man hätte den Titel Owens auch ruhig bei einer Smackdown Episode wiedergeben können aber nicht bei einem PPV wo der Titel sogar bei einer House Show gewechselt ist. Match war trotzdem sehr Gut (****). Flag Match zwischen Rusev und Cena eindeutig zulange. Dadurch das es solange war wirkten mansche Aktionen auch so gelangweilt und tempolos. Das Match danach brauchte auch kein Mensch. Zu kurzer und Schlechter Aufbau und zu kurzes Match. WWE Championship Punjabi Prison Match war dann auch wieder ganz okey. Aber The Great Khali für einen auftritt zurück zu holen und so Mahal als Sieger zu zeigen war schon mehr als Schwach. Fazit: Mal wieder einer der Schwächeren PPV's im Jahre 2017."
CM Guevara wrote on 03.08.2018:
[2.0] "New Day vs Usos ist ein solides Tag Match zu Beginn der Show, die Fehde der Teams ist spitze und dieses Match bietet Einiges in punkto Highflying und Technik. Nakamura vs Corbin endet mit einem DQ, was booking technisch Sinn macht, da Corbin als MitB-Sieger ebenso keine Niederlage gebrauchen kann wie Nakamura, der zu diesem Zeitpunkt unbesiegt im Main Roster ist. Im Endeffekt war das durchschnittlich. Das Match der Frauen nimmt erst zum Schluss Fahrt auf und ist vorher eher eine Enttäuschung. Das Ganze dauert auch nicht wirklich lange und Lana und Tamina gehören einfach nicht in ein No. 1 Contender Match. Owens und Styles können zwar kein per se schlechtes Match haben, dieses hier ist aber dennoch ihr schwächstes, die tote Crowd und das merkwürdige (gebotchte? ) Finish tun ihr Übriges. Cena und Rusev liefern ein ganz schlechtes Match ab, was nicht unwesentlich mit der Stipulation zusammenhängt, in einem flachen Aufguss ihrer 2015er-Fehde. Zayn vs Mike Kanellis ist zwar bemüht, aber weit entfernt von gut. Orton und Jinder kämpfen fast 30 MInuten im Punjabi Prison Match und das ist eine Vollkatastrophe. Die ersten 20 Minuten passiert quasi nichts und dann gibt es den Bump von einem der Singhs und den Eingriff von Great Khali, einer der schlechtesten Main Events überhaupt. Die erste Hälfte der Show ist durchschnittlich, die zweite Hälfte ist wirklich schlecht. Einer der schlechtesten PPVs der WWE!"
BJey wrote on 16.07.2018:
[5.0] "New Day/Usos im Opener natürlich wieder ein solides Match, wenn auch nicht so gut wie andere Matches der Fehde. Corbin schafft wieder pure Langeweile in seinem Match, was dadurch völlig belanglos wird. Schade für Nakamura. Die Damen mal wieder in einem Fatal 5 Way, das wievielte dieser Art ist es eigentlich seit dem Rostersplit bei SD? Tamina und Lana sind anfangs einige Zeit im Ring, was die Qualität doch merklich runterzieht und die Eliminations sind auch zu schnell hintereinander, ansonsten freut es mich für Nattie. Styles/Owens weit hinter den Erwartungen in einem langsamen und langweiligen Match mit sehr fragwürdigem Finish. Für den amerikanischen Patriotismus wird mal wieder ein Flag Match mit Cena ausgegraben, leider zieht so ein Match auch nur in den USA, ich finde es eher lächerlich. Wenigstens wurde Rusev mal wieder einigermaßen gut dargestellt. Fashion Files bringen etwas Comedy zwischendurch und wissen zu unterhalten. Zayn darf auch mal einen Sieg haben, mit dem man so nicht gerechnet hat. Die beiden Kanellis schaffen es wunderbar einen zu nerven, Zweck erfüllt. Und dann das Punjabi Prison Match: Ich muss sagen, ich fand es nicht sooo schlecht wie die meisten anderen. Generell finde ich es schön, mal wieder so ein Match zu sehen, auf der anderen Seite weiß man jetzt auch wieder, warum es so lange in der Versenkung verschwunden ist. Trotz allem mMn eines der besseren Punjabi Prison Matches. Ich finde, nachdem man die Regel noch mal erklärt hat, ist es ein sehr schwierig interessant zu gestaltendes Match, da es prinzipiell schon lange dauern muss. Die beiden versuchen mit Härte was draus zu machen, schaffen es aber nicht so wirklich, wobei Ortons Kampf gegen eine Übermacht noch ganz gut dargestellt wird. Die Singh Brothers bumpen wie gewohnt geil und den Great Khali als Überraschung fand ich auch sehr cool (solange er nicht wieder im Ring steht). Insgesamt nichts was wirklich im Gedächtnis bleibt"
King of Strong Style wrote on 24.05.2018:
[3.0] "Der Opener war gut (****) Nakamura vs Corbin war schwach (* 1/2) Womans Match war schwach (** 1/2) Kevin Owens vs AJ war schwach und entäuschend (** 3/4) Cena vs. Rusev war schwach (** 1/2). Zayn vs. Mike Kanellis war schwach (** 1/4) Der Main Event war solide (*** 1/4)"
Hypocrisy wrote on 24.03.2018:
[5.0] "Battleground 2017 startet mit einem weiteren Match der zugegeben wirklich tollen Fehde zwischen den Usos und dem New Day. New Day treten hier mit Xavier Woods an und damit ist eigentlich auch nur das B-Team am Start. Viele Offensivaktionen bringt Woods dann auch nicht ins Ziel aber er beweist in dieser Auseinandersetzung, dass er ordentlich was einstecken kann und dass dann ausgerechnet er den entscheidenden Fall anbringen kann ist dann irgendwo auch eine Belohnung für all seinen Einsatz in den letzten Jahren. Die Fehde der Usos und des New Day hat sicherlich bessere Matches als dieses hervorgebracht. Trotzdem ist das hier Jammern auf doch hohem Niveau. Gutes Match! Dies trifft auf Corbin vs. Nakamura nicht zu. Man muss die Intention der WWE-Booker mit diesem Match oder gar des ganzen Bookings rund um Nakamura nicht verstehen. Dieses Match auch nur im Ansatz gut finden muss man allerdings auch nicht. Das Fatal 5 Way Match der Damen war besser als erwartet und alle Teilnehmerinnen konnten und durften etwas zeigen. Und ja, da meine ich dann auch Lana mit. Dem Finish mit Natalya und Charlotte hätte man etwas mehr Zeit gönnen dürfen, aber insgesamt passt das dann schon. Styles vs. Owens kommt dann definitiv zu schlecht weg. Wir bekommen nicht das, was wir uns alle erhofft und gewünscht haben und trotzdem ist das Gebotene wahrlich nicht schlecht. Das Finish ist halt zumindest fragwürdig. Das wiederum passt dann halt auf den gesamten PPV. Flag Matches sind aufgrund des eher bescheuerten Gimmicks schwierig zu führen. Cena und Rusev haben das jedoch hinbekommen trotz des zu erwartenden Ergebnisses. Sami Zayn vs. Mike Kanellis war merkwürdig schwach insbesondere da das Power of Love Couple ja gerade erst gestartet hatte bei Smackdown Live... Das Punjabi Prison Match war besser als erwartet, deutlich besser. Klar war, dass Jinder Mahal alleine nicht gewinnen kann und so muss neben den Singh Brothers auch noch der Great Khali eingreigen. Gar nicht mal so schlecht gemacht!"
Longa-46 wrote on 14.02.2018:
[4.0] "Das einzige Highlight des PPV bekommt man direkt im Opener geboten. Echt unterhaltsame Partie der beiden Teams mit einem recht gut konstruierten Titelwechsel - hat Spaß gemacht. Auch Nakamura gegen Corbin ist ganz okay und auch das Finish kann man so lassen. Die Damen sind eine Enttäuschung und auch mit Natalya als Siegerin kann ich nicht viel anfangen. Owens gegen Styles hat viel Potenzial, enttäuscht aber leider sehr, zumal das Finish hier einfach grottig ist. Cena gegen Rusev ist okay, auch wenn Flag Matches eigentlich nicht wirklich meine Angelegenheit. Zumal das Finish zu absehbar ist und es mal wieder Superheld Cena darstellt. Zayn gewinnt gegen Kanellis - richtiger Sieger, dennoch schwache Partie. Bleibt noch ein Mainer, der erstens viel zu lange geht und zweitens die erwartete Enttäuschung ist. Da hilft auch die Rückkehr des Great Khalis nichts, die ich sowieso nicht gebraucht hätte. Dank des Opener? s ist Battelground gerade noch so ausreichend."
koolgirl wrote on 17.01.2018:
[4.0] "A bad show in general, but that awesome opener definitely saves it from the true dregs territory in WWE PPV history. Was downhill so quick after that though. Corbin/Shinsuke was average at best. Women's match was okay, nothing special and Natalya was a pretty baffling winner. Owens/Styles wasn't awful but it was a massive letdown, no real spark, felt like there was something nasty in the Smackdown water by this point. Cena v Rusev was terrible nationalist garbage, I love both guys but they need to stay the hell away from each other forever from now on. Zayn v Kanellis happened, Kanellis is a very pointless wrestler and it's unbelievable how much he was dragging Zayn down. Punjabi Prison pretty much just sucked, fun bump from Samir Singh and I got a laugh out of Khali's appearance so it's not the worst main event ever, but god knows why they thought bringing this match type back would be a good idea, and god knows why they thought they should make Jinder champ. 2017 Smackdown has been a real disappointment. Personally I have this down as the worst WWE PPV in over 2 years. But still, Usos and New Day totally rocked."
Dragon fighter 1997 wrote on 12.01.2018:
[1.0] "Awful show. Worst show of the year here. Opener was good ***1/2 which saved the show from total DUD. Naka/corbin was boring with shitty dq ending*1/2. Women match was okay **. I am sick of multi women clusterfuck now. AJ/KO was easily one of the most disappointing match of the year. It was beyond embarrassing. Boring action, no heat, botched ending all summed up this DUD. Cena/rusev was another stupid match *. CENAWINSLOL. Zayn/kanellis was okay tv match **. Glad zayn won though. ME was total trash waste of fucking 28 minutes of everybody (-*). Khali returned ? Speechless now."
Telecine wrote on 04.08.2017:
[4.0] "Schon witzig. Habe schon bevor ich die Show gesehen habe die eher mäßigen Bewertungen hier gesehen und dachte "So schlecht kann es doch nicht gewesen sein". Aber ich muss zugeben, dass Battleground echt nicht toll war. Die Show erinnert mich an die alten TNA PPVs von 2009 und 2010, wo es meistens einen guten Opener mit der X Division (hier das Tag Team Title Match) gab und im Anschluss dann oft nur noch Langeweile oder schlechte Gimmick-Matches kamen. Über das absurde Punjabi Prison Match habe ich mich aus Trash-Gründen vorher noch gefreut, jetzt merke ich, dass es wohl auch einen Grund gab, warum es zehn Jahre keines mehr gab. Es ist einfach nicht so besonders interessant; so wie die ganze Show es auch nicht war. Nicht beißend schlecht, aber eben auch nicht interessant."
CoolNameGuy91 wrote on 01.08.2017:
[8.0] "I'm seriously sick of this. There is no way that a PPV with two 4-star matches and two 3 1/2-star matches is bad, yet alone garbage. We all know the opening match was great. But Owens and Styles was a great, even psychological match between two of the best. It didn't live up to its MOTY expectations, but it was great. Nakamura and Corbin started slow, but the last 8 minutes (most of the match) or so was great, trading strikes, Corbin slowly getting desperate against some of Nakamura's hardest strikes in a while, that great out and back in lariat, and the finish was done really well, made Nakamura look so good that Corbin had to try anything to not even win, but get away. The main event was about five minutes too long and the door opening segments were repetitive, but otherwise a really well done cage-type match with two guys beating the sh*t out of each other and Mahal, despite holding his own, one-upping Orton by having contingencies on top of contingencies. Cena and Rusev did have its moments but was otherwise forgettable, Zaynd and Mike was meh, and the Women's match, abrupt eliminations aside, was alright."
HBK 2001 wrote on 30.07.2017:
[3.0] "Es war ein schlechter PPV . Ich habe deutlich mehr erwartet von dem PPV. Das erste Match zwischen The Usos vs The New Day war gut . Aber dann kamen die Enttäuschungen, die anderen Matches waren einfach nur schlecht und mit schlechten Finish's . (*1/2)"
freddn wrote on 30.07.2017:
[1.0] "Absolut grottige Show. Vom Opener abgesehen waren alle anderen Matches entweder schlecht oder weit unter den Erwartungen zurückgeblieben. Schwache Finishes wie im Main Event, dem US-Title Match oder Nakamura/Corbin setzte dem ganzen die Krone auf."
luchathingsk wrote on 29.07.2017:
[5.0] "I do not think it's the worst ppv of the year, but it was not the best. The teams fight and the United States saved the ppv."
rtaylor10 wrote on 29.07.2017:
[6.0] "I don't know what all the hate is about this event. I was there live and the crowd was not as quiet as everyone says. Yes some finishes were questionable but I enjoyed myself and I guess that's a biased review cause I was live in person rather than watching at home."
WillXDone wrote on 29.07.2017:
[0.0] "What the sh%t. Fashion files and Tag Team Championship match best here. Tye Dillinger vs. Aiden English (**1/2), not bad and I happy for Aiden. The New Day vs. The Usos (***3/4), I need more because that's is good. Shinsuke Nakamura vs. Baron Corbin (*), worst match Nakamura's career... I fink. Natalya vs. Becky Lynch vs. Charlotte Flair vs. Lana vs. Tamina (*1/2), all what I remember is Lana be in full ass all match, and elimination in 1, 2 minutes. Alright, it's forever. Kevin Owens vs. AJ Styles (***), damn it! John Cena vs. Rusev (**), boring and stupid, I fink flag=train Sami Zayn vs. Mike Kanellis (1/2), Mike is nothing and booking too. Jinder Mahal vs. Randy Orton (-*), yep, this is "-1", Orton 13-time champion, really? Not seem's professionalism, and, yes, Jinder did 4 wrestling moves? Ma-a-a-a-a-a-a-n....."
ErycK24 wrote on 28.07.2017:
[5.0] "This PPV could have been better but, there were still 3/4 decent matches on the card. The show started out on fire the match was great between the Usos and New Day, it was one of the best WWE tag team matches in 2017 thus far. The double powerbomb spot was unbelievable. Also, Xavier Woods' performance in this match stood out and was one of his best performances in my opinion. Shinsuke vs Corbin was slow and just wasn't a good showing for either wrestlers. Shinsuke and Baron just do not go wel together at all, on top of a slow match with a dead crowd and wrestlers that don't go well together, the ending was dumb and extended a seemingly poor and pointless rivalry. The women's #1 contenders match wasn't bad, the climax of the match was Charlotte vs Natalya at the end, I do believe that Natalya is capable of being a solid champion still, unlike Naomi, but I think the better booking decision would've been to have Charlotte win the match. The US title match between Styles and Owens did not meet expectations tonight. The match was still solid because of how good the competitors are but the match didn't tell a story like it real could've and didn't include as many spots as it really could have. The flag match was extremely predictable: Rusev dominates, Cena comes back claims the win for America. Even though this match was predictable, it was still entertaining and included solid wrestling and spots from both men. Sami Zayn vs Mike Kannelis was below average. Sami Zayn shouldn't be in pointless feuds like this he should be contending for a title. Lastly, the Punjabi prison main event was better than I expected. It was 1v1 with Orton and Mahal and of course Orton got the upper hand and when Mahal was in trouble the Singh brothers came to his aid, the brawl between Mahal the Singhs and Orton was intriguing, my favorite spot of the match was one of the Singh brothers crashing through the announce table. The most unexpected part of this match and PPV was Khalil's return which"
DerHitman wrote on 27.07.2017:
[4.0] "Der Opener ist direkt das beste Match am Abend, wenn der Event auf diesem Niveau weitergegangen wäre, wäre alles gut gewesen. Owens gegen Styles bleibt unter den Erwartungen, aber war schon gut. Rusev gegen Cena war niocht schlecht aber die Matchart ist schlecht. Ansonsten war bei dieser Show nichts wirklich gut."
marexcel wrote on 27.07.2017:
[4.0] "Da steht im Opener kein „Foreigner“ und trotzdem läuft New Day verkleidet herum. Paar fette Sequenzen dabei und immer wieder die Usos. Das pendelt sich auf sehr solidem Niveau ein und wird von einer knackigen Schlussphase beendet. (***1/2) MOTN! Nakamura und Corbin haben ihre Momente, aber ist einfach komplett unrund. Mit dem Finish kann ich als Charakter-Work noch halbwegs leben. Clean war eh nicht zu erwarten. Das Aftermath ist immerhin konsequent. Naomi am Kommentatoren-Pult ist aber auch ein schlechter Scherz. Lana im Ring aber nicht weniger. Die Action ist aber böses Stückwerk und in Teilen eher anstrengend. Mit Naomi v Natalya fixieren sie mal eben meine absolute Höllen-Paarung für den Slam. Ich brech’ ab, save us, Carmella! Owens und AJ möchten keinen Showstealer auf die Beine stellen, wühlen sich von Sequenz zu Sequenz. Typische Weekly-Dynamik plus ein, zwei nette Spots. Die Submission-Einlage eigentlich nett, das Finish aber halt dämlich für AJ. Sieht aus wie ein Mega-Depp. Das gebotchte Finish kostet wirklich Punkte. (**1/2) Rusev vs Cena und der Krampf mit dieser absolut nervigen Psychologie der Stipulation. Das damit einhergehende Spannungspacing ist anstrengend und die typischen Logikfehler dürfen auch nicht fehlen. Am Ende viel zu langatmig ohne wirkliche Spannung und ein albernes Helden-Finish. Fashion Files wieder ganz gut. Zayn und Kanellis mit einem typischen TV-Match. Entbehrlich. Im Main Event sind eindeutig zu viele Stangen im Bild. Die Psychologie um die Türen funktioniert ganz gut und die Beiden machen das auch größtenteils ordentlich. Aber erst als Randy die Tür vor dem RKO öffnen lässt, geht’s (so richtig) los mit dem Stipulation-Logik-Gemetzel und das Match wird minütlich schwächer. Die Bump Brothers auch wieder mittendrin dabei. Heimliche MVPs. Die Action ringside wird dann wieder besser. Großes Finale. Pun Intended. Schwache Richtung, die SD hier einschlägt."
Smi-48 wrote on 26.07.2017:
[4.0] "Der Grund, warum viele die Show so katastrophal in Erinnerung behalten werden, ist die einfach Tatsache, dass man mit dem Eindruck eines überlangen und wirklichen zäh miesen Mainers nach Hause geschickt wird. Orton ist eine grandiose Fehlbesetzung, während die Matchform an sich schon echt schwierig unterhaltsam zu gestalten ist. Das ist bei weitem der schlechteste WWE Main-Event seit geraumer Zeit und wird es auch sicherlich noch lange bleiben. Ansonsten hat auch diese Show ihre kleinen Hingucker - sei es der doch recht spaßige Opener, der netter Erfolg Sami Zayns oder stellenweise sogar das telegrafiert choreographierte Flag-Match. Es gibt aber auch ordentlich Murks auf der Card, allen voran die herben Enttäuschungen rund um Nakamura und AJ Styles. Von der schwachen Darstellung der Diven-Division habe ich schlicht nichts anderes erwartet. Fazit: SmackDown! macht es zur lästigen Tendenz, aus interessanten Erwartungshaltungen katastrophale Abläufe zu generieren. Ich weiss nicht, wer sich dafür verantwortlich zeigt, aber wer über ein solches Roster verfügt, sollte nicht ohne Showstealer nach Hause kommen. Um Sackhaaresbreite ist das noch im ausreichenden Bereich, aber die letzten 45 Minuten sollte sich kein Mensch ansehen müssen."
colonel wrote on 26.07.2017:
[5.0] "Bis einschließlich dem Flag Match war die Show durchaus unterhaltsam und der Opener war sogar richtig stark und sicherlich eines der besten New Day-Matches überhaupt. Danach ging die Show allerdings den Bach runter. Daher sind nicht mehr als nett gemeinte Punkte drin."
Jack Slater wrote on 26.07.2017:
[0.0] "Viel gibts nicht zu sagen. Die Fashion Files waren das Highlight. Der Rest bestand aus "MURICA" bullshit. Das US Titlematch finish wurde gebotcht, der armselige botch bei Khalis return... Pure langeweile. Nicht ein einziges match war ansatzweise interessant"
TooSweetPhil wrote on 26.07.2017:
[1.0] "So Leute, neuer Tiefpunkt wurde soeben erreicht. Die PPV's nach Mania waren größtenteils ausreichend, im Bereich von 3-6 aber das hier ist ein direkter Witz. Opener ist toll, würdig inszenierter Titelwechsel mit schönen Near-Falls und Tag-Team Manövern. Leider bleibt das dann auch das einzige Highlight der Nacht (***¼ + MOTN). Corbin hat immense Schwächen Nakamura's Offensive anständig zu sellen, ansonsten gibt's hier noch ein Paar schwache Control Segments und ein BS Finish (*½). Die Frauen sind, sobald Tamina/Lana aus dem Geschehen sind ordentlich, aber auch hier. Was ist das bitte für ein Finish? Groß erwartet war Owens/AJ. Aber auch das fällt vergleichsweise sehr flach. Die Sequenzen sind bis auf ein Paar Unsauberkeiten solide, aber eben nicht mehr als das TV-Repertoire zu bieten hat. Die Chemie passt nicht und zum dritten in Folge ist das Finish schwach (**¼). 7 Minuten weniger beim Flag Match und das wäre in Ordnung, so ist's teilweise ausgelutschter Patriotismus, banale Rollenverteilung und ein Match, dass sich ungeheuer lang zieht (*½). Zayn/Kanellis ist an Belanglosigkeit kaum zu übertreffen, bleibt aber für die Zeit wenigstens ausreichend. Schon bei MITB sind Mahal/Orton knapp 20 Minuten gegangen und es war ungenießbar, hier ist es fast 30 Minuten lang und es ist wieder unglaublich ungenießbar. Ein bisschen Brawl, ein Paar Eingriffe und ein Paar Moves. Die Stipulation insgesamt affig und so auch das komplette Match (DUD). Noch eine klitzekleine Frage, wer hat The Great Khali zurückgeholt? Ich frage mich, wie die WWE so weitermachen möchte. Nebenbei läuft der G1 der schon (bis jetzt) in 6 Tagen unfassbar viele krasse Matches hatte. Das hier war der schlechteste PPV 2017, wäre es nicht um den Opener, eine Nullnummer: 1. 27/10"
Boogerman84 wrote on 26.07.2017:
[6.0] "Der äußerst schwungvolle Opener hat zahlreiche Moves zu bieten, die man bei einem Weekly-Match beider Teams nicht zu Gesicht bekäme, dazu viele überraschende Wendungen und Kickouts; mir gefällt auch die zunehmend starke Darstellung von Xavier Woods sehr gut (9/10). Durch das DQ-Finish bei Nakamura vs. Corbin bleibt die ganz große Dramatik in diesem Match leider aus (6/10). Auch bei den Damen schöpft man nicht ansatzweise das Potenzial aus (5/10). Owens und Styles liefern natürlich einen ordentlichen Fight ab, wobei mir auch hier die Headlock-Phase etwas zu lang war. Das Finish ist dann aber richtig blöd und die Erklärung für den Schiri-Knockout bleibt man schuldig (8/10). Abgesehen davon, dass ein Flag-Match nicht gerade die vielversprechendste Stipulation ist, war bei dieser Konstellation auch nicht wirklich mit Überraschungen zu rechnen. Das Ganze läuft auch recht ereignisarm ab, aber zum Schluss wird auf der Rampe doch noch ein wenig Action geboten (6/10). Der Filler mit Sami Zayn und Mike Kanellis ist in Ordnung aber bedeutungslos (5/10). Dass das Punjabi Prison wieder aus der Mottenkiste geholt würde, war mir eigentlich schon beim Titelgewinn Jinder Mahals klar. Ansonsten waren neben der Langeweile auch sämtliche Entwicklungen des Matches vorherzusehen inklusive des Comebacks von Khali (5/10). Gesamt: 6, 29."
TylerWhite wrote on 25.07.2017:
[2.0] "Ein stern für das Tag Team Match und einen für den Owens Sieg und die Möglichkeiten die man dadurch hat. Der Rest war kompletter Müll. Die Matches waren Furchtbar langweilig und das Booking war Grauenhaft. Generell steht der PPV für eine der schlechtesten Phasen der WWE seit langem seit den letzten Wochen und das trotz, dass wir Anfang des Jahres einen doch ordentlichen Start hatten. So viel schlechtes Booking und langweilige Ideen und das sowohl bei Raw als auch bei SD. Ich hoffe es wird bald wieder besser, aber wenn man hier Khali noch zurückholt, sieht das für mich nicht danach aus, dass diese Grauenhafte Main Event Story bald enden wird. Wenn das so weiter geht, werde ich wohl bald wieder eine längere WWE Pause einlegen müssen. insgesamt gerade so 2/10."
Nic316 wrote on 25.07.2017:
[4.0] "Zwei gute Matches. Rest Standard und teilweise belangloses Wrestling und Storytelling. Fans nach dem Opener immer ruhiger und gelangweilter. Übler PPV. P. S. Cena nicht gut im Ring und callt wie immer zu laut, finde ich."
Mick Funk wrote on 25.07.2017:
[4.0] "Nicht gut, aber dennoch sehr unterbewertet hier. Opener war ziemlich ordentlich und auch Corbin/Nakamura war ok. Finish fand ich in Ordnung so, weil keiner der 2 im Moment verlieren sollte. Die Damen haben mich wenig interessiert. Styles/owens war enttäuschend. Sicher muss man bei einem B-PPV keine Highperformance erwarten, aber das Match hat wirklich gar nicht gezündet und das Finish war dämlich. Das Flag Match war ebenfalls eine dämliche Stip, allerdings noch ganz ordentlich umgesetzt. Auch wenn das Finish sowie natürlich der Sieger sehr vorhersehbar waren. Unnötiges Singles Match vor einem Mainer mit einer weiteren dämlichen Stip. Wenn das Auftauchen des GK noch das Highlight ist, läuft irgendwas falsch. Positiv allerdings, dass der Push von Mahal konsequent durchgezogen wird. War seit längerem der schwächste PPV."
kizza96 wrote on 25.07.2017:
[4.0] "This way by no means a good PPV, but seriously people saying this was one of the worst PPVs ever, there have been much much worse, even in the last few years (there were a ton of awful ones in 2013-2015). The tag title match was great, Sami vs Kanellis was nothing special but still ok, and nice to see Sami get a win on PPV. The women's elimination match was alright too, although I do think Natalya is overrated just because she's related to the Harts. There was a lot of bad though. The flag match was awful, and reminded me why I hated Cena so much in the past. This was his worst match since at least 2014. Nakamura vs Corbin was bang average, and I've seen a lot of people jumping to defend Shinsuke, but he still hasn't had a stand out match since he was called up, and only had a few in NXT, he's been underwhelming. KO vs AJ was ok, but had a beyond bad ending and by this point I've forgotten why they're even feuding since it's been going on so long. The start of the main event was atrocious, but it got ok towards the end (you can thank the Singh brothers and the Singh brothers alone for that). Also, attention Vince, please do not have Khali wrestle at all, although I don't mind him as an enforcer for Jinder."
jackleone wrote on 25.07.2017:
[2.0] "Battleground battles Fastlane as the worst event of 2017 so far. The biggest disappointment comes from 3+ stars match expectations as AJ Styles vs Kevin Owens and Shinsuke Nakamura vs Baron Corbin. Both matches were bad. John Cena vs Rusev is probably the best match of the night, but the stipulation was bad, I prefer the older Flag matches. The Punjabi Prison match is a disaster, it will never work. Smackdown Live is becoming the worst show of WWE. I don't think it's bad on the levels of King of the Ring 95, there are some good workers involved, but quality wise it's a great disappointment. Just skip it!"
shiningwiz01 wrote on 25.07.2017:
[1.0] "Yikes, what a bad PPV. Perhaps not the worst ever, but definitely the worst of the modern era. For a company with a locker room as good as WWE's, theres no excuse whatsoever to be producing trash like this. Everything except the tag title match woefully underdelivered, and the main event was an almost unwatchable atrocity. I know they have their heart set on the Indian market, but as long as Jinder Mahal is the WWE Champion, these shows and this product is going to be terrible. These are just facts. And I have no idea what they're doing with fantastic talents such as Shinsuke, Sami, AJ and Owens, but these guys should be having great matches every week, but they're damn sure not. Its time we all faced facts and admitted to ourselves that current WWE is 1999 WCW levels of bad at this point. Usos vs. New Day: ***1/2, Shinsuke Nakamura vs. Boring Corbin: *1/4, Women's Elimination Match: *3/4, AJ vs. Owens: **3/4, Cena vs. Rusev: **1/2, Zayn vs. Kanellis: *1/2, Punjabi Prison: DUD. This show was wretched."
EvilGeniusFan wrote on 25.07.2017:
[4.0] "Die Show war ohne Frage keine gute, aber dann hier 0/10 Punkte Bewertungen zu sehen, da fehlt doch jegliche Relation. Wie würden diese Menschen reagieren wenn man ihnen die B-Shows von 2007, WCW 2000 oder Heroes of Wrestling zeigt. Allein das ein gutes Match bei dieser Show war in der Form des Openers zeigt das eine 0/10 Wertung nicht haltbar ist. Gleichzeitig gebe ich zu das ich dieser Show mehr ab gewinnen konnte als viele andere und jeder hat seine eigene Meinung. Aber jetzt kurz zur Bewertung. Opener war MOTN und sehr gut mit sehr starken Aktionen und unerwarteten Kickouts. Das Women's Match war dann schon auch okay, auch wenns dort jetzt keine wrestlerische Offenbarungen gab. AJ vs Owens war ansich gut aber mit einem seltsamen Ref-Bump und einem komischen Finish, welches es dann runter ziehen. Cena gegen Rusev war das schlechteste Match auf der Card, die Tatsache das mit Cena und Anti-Amerikanischen Gegener die Crowd kaum Reaktion gezeigt hat sagt alles. Die beiden hatten bessere Matches und vorallem die Anfangsphase war bizzar (Cena ist nach 3 Minuten erschöpft obwohl er keine einzige Aktionn kassiert hat... ). Die restliche Undercard war halt da, obwohl ich das Fashion Files Segment noch sehr positive herausheben möchte. Das Main Event ist so eine Sache. Die erst Hälft war grauenhaft langweilig, aber danach wurde es unterhaltsam und wenn es nur für die Singh Brüder sind welche von Randy herumgeworfen werden. Khalis Rückkehr ist so surreal und ich weiß auch nicht in welcher Kapazität sich das beläuft deshalb dazu keine wirkliche Wertung, obwohl ich durchaus die Überraschung mochte (einfach nur der Absurdität Willen). Abschließend bleibt zu sagen das es wieder einer der WWE B-PPVs ist welcher halt da ist um die Zeit zu Summerslam zu überbrücken. Nicht empfehlenswert mit der Ausnahme des Openers, aber auch nicht so abartig schlecht wie es manche hier darstellen."
InactiveGuru wrote on 25.07.2017:
[4.0] "It isn't as poor as some people make out there's a whole lot of solid average matches, A awful main event and great tag bout to start."
Razor Riot wrote on 25.07.2017:
[6.0] "It seems this PPV is getting a lot of negativity. I thought it was going to be bad, but actually it was better than expected. Usos/New Day was a fantastic example of a great tag match. Ok, there were some duds, Shinsuke/Corbin wasn't great, neither was Kanellis/Zayn. The women's match was ok, it was definitely entertaining. The flag match was better than expected with a nice ending. The Punjabi Prison match was by far the best out of the three, with a great spot from the Sanir brother through the announcers table and some legit heavy hits with the kendo stick. I don't mind Khali's return as long as he doesn't wrestle on ppv. He will give the faction more momentum and it will probably extend Jinder's title run (unfortunately). I actually enjoyed this more than Great Balls of Fire. 6 stars."
RooneyDX wrote on 25.07.2017:
[5.0] "Eine eher mäßige Show, TT Match sehr gut überzeugt mit vielen near falls und klaren Sieger. Sonst gabs AJ Styles gegen KO mit einem überraschenden KO Sieg. Der rest war solide bis nicht erwähnenswert, insgesamt sollten 5 Punkte reichen."
Codebreaker wrote on 25.07.2017:
[1.0] "Nachdem ich vom "schlechtesten PPV aller Zeiten" gehört hatte und die Wertung hier gesehen hatte, dachte ich mir nur: wie kann das sein bei einer Card mit Nakamura, Styles, Owens und Zayn. Wenn auch noch zwei von ihnen gegeneinander wrestlen und außer Lana & Tamina zu mindestens solide bis gute Worker auf der Card sind. Das Ergebnis ist dann wirklich erschreckend: Nakamura geht gegen den King of Boring Style Corbin komplett unter. Owens & Styles wrestlen belanglos auf Houseshow Niveau vor sich her und Zayn hat halt ein 08/15 TV Match. Dazu holt man erneut die "On the Pole" Stipulation hervor, dupliziert sie und nennt es Flag Match. Punjabi Prison ist optisch eine Qual und das einzige Highlight sind die Bollywood Boys die wie wild und ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit bumben als geben es kein Morgen. Immerhin ist der Opener gut."
ForeverHeel wrote on 24.07.2017:
[0.0] "Au au au war das einfach nur schlecht. The New Day vs. The Usos war das MotN und der Rest war austauschbar, langweilig und Titel-Matches waren einfach nur unwürdig. Fazit: Die Person die so ein Mist booked gehört gefeuert."
SirTiger wrote on 24.07.2017:
[4.0] "Leider ein schwaches PPV opener war noch das beste Matchm Ausgang durchaus OK Nakamura-Corbin leider nicht gut, die passen nicht zusammen, keine gute Chemie in ring Women waren durchschnitt, jetzt nichts was mich vom Hocker haute, Ausgang mehr als fragwürdig , evt ein letzter Push für Nattie vor dem Karriereende! ? Owens-Styles hat viel Potential nach oben, Titelwechsel unnötig Flag Match war der Sieger ja klar, match war bis auf das vorhersehbare Ende ok Zayn-Kanellis rematch zu SDLive mit umgekehrtem Ausgang, naja hätte auch in Kickoff gehen können Mainevent, leider schlecht und sehr schlechtes Ende, Wozu Käfige wenn die Heels trotzdem durch kommen ? ! ? ! Deshalb alles zusammen nur 4 pkt."
Kwik wrote on 24.07.2017:
[1.0] "Wow that was an awful PPV with only one good match, the opener, but the rest is a big shit. Horrible main event (DUD), bad Nakamura vs Corbin and a very dissapointing Styles vs Owens. That was 3 hours of pure garbage, except for the opener. Worst PPV of the last several years."
JakeTheEpicMan wrote on 24.07.2017:
"DEFINITELY BETTER THAN MITB. Everything was OK to me except for the ending to Styles and Owens. Lots of overreacting over what is arguably the best Punjabi Prison WWE has ever done."
DanTalksRasslin wrote on 24.07.2017:
[2.0] "The New Day vs Usos match was very good, but it was downhill from there. Nakamura vs Corbin and Owens vs Styles underdelivered (both had lame endings, the US Title didn't need to change hands again this soon, and Nakamura-Corbin also suffered from a lack of chemistry, while a better Styles vs Owens match was held in Philly a couple of years ago for HOH). The good news with those is that both matches were probably there to build up to future blow-off matches. The women's match was OK, but just had too many people involved to get a good flow going, Zayn-Kanellis was too short to really amount to anything, and both the main event and the flag match were boring affairs let down by their overly-complicated stipulations (the addition of having to bring the flag up the ramp hurt that one, and the Punjabi Prison's always been a dog of a match anyway). The opener (and pre-show) matches might be worth a look, but it's hard to recommend much else. With so much great talent on the card, it's frustrating to see the end result turn out this poorly."
Micha1704 wrote on 24.07.2017:
[1.0] "1 Punkt gibt es weil der Opener richtig gut war (*** 3/4) und AJ vs Owens zwar enttäuschend aber letztendlich auch ansehnlich war (*** 1/2). Der Rest der Show war eine einzige Katastrophe. New Day vs Usos war richtig gut und klares MOTN da es sowohl Matchtechnisch als auch Bookingtechnisch komplett richtig war *** 3/4. Shinsuke vs Baron war mit Abstand das schwächste Match in Nakamuras Karriere und hatte ein absolut Bescheidenes Finish 1/4*. Womens Match war für die letzten 3 Minuten Okay, aber davor einfach schlecht **. AJ vs Owens war ansich gut, aber auch hier wurde alles durch ein dummes Finish gekillt *** 1/2. Rusev vs Cena war einfach nur langweilig und voller Logik Lücken. Warum wirft Rusev nicht einfach Cenas flagge in die Crowd ? Das wäre doch ein safer sieg! DUD. Fashion Files war eines der Highlights an einem fast Highlightlosen Abend! Zayn vs Mike war die definiton von durchschnitt und genau das selbe Match wie bei Smackdown * 3/4. Mahal vs Orton war schlecht und hatte das mit abstand schlimmste Finish am ganzen Abend. -*. F*CK OFF WWE das war einfach nur schlecht."
sebawwe wrote on 24.07.2017:
[5.0] "New Day vs Usos was best match of this PPV (***3/4), Women Fatal 5 Way (**), Nakamura vs Corbin (**1/2), AJ vs KO was solid, but ending of this match was awful. (**3/4), John Cena vs Rusev (***), Sami Zayn vs Mike Kanellis (**1/4), and Main Event was interesting and solid (***). Everything wasn't bad, but these endings and booking was awful. Great Khali is back, I'm happy, because I like him. 5/10"
Dusterboy wrote on 24.07.2017:
[5.0] "Usos vs New Day **** sehr starkes, flottes match. Großartige Nearfalls. Xavier wurde sehr gut dargestellt. Gut, dass New Day gewonnen hat, sodass man die Fehde bis zum SUmmerslam ziehen kann. Corbin vs Nakamura ** irrelevantes match, die fehde macht kein sinn weil keiner verlieren darf. Corbin hätte mMn gewinnen sollen, da ich Nakamura nicht mag. Ich sehe immernoch kein Strong Style und er hat immernoch keine sehr guten matches. Fatal 5 Way o. W. hab ich geskippt bis aufs finish. warum natalya? finsih sah unsauber aus. Styles vs Owens **3/4 wow. sehr enttäuschend. reicht nicht mal für 3 sterne. finish war unsauber, hot potatoes. Habe auf ein comeback von Y2J gehofft. new face of america gimmick suckt, rusev und mahal reichen schon als antiamerikaners. Cena vs Rusev *** schönes flag match, ja natürlich sind sachen beim flag match unlogisch, aber beim leiter match auch und die feiert ihr? man muss sich einfach auf das match einlassen. richtiger gewinner schöner endspot. 4, 5 minuten zu lang. Fashion Police ist mal wieder geil, auch wenn ich nicht weiß wo das hinführen soll, aber ich lass mich da gerne überraschen. Kanellis vs Zayn ** zayn gewinnt, weil kanellis gimmick suckt. Zayn holt sich ein wichtigen sieg um relevant zu bleiben. war aber irgendwie nicht mehr als ein tv match. Mahal vs Orton ***3/4 2. bestes match des abends. schöne spots. khali comeback einfach nur geil, solange er keine matches bestreitet... Im ganzen ein ausreichender PPV. Opener und Main Event retten Battleground vor dem mangelhaften."
MaskedGaijin wrote on 24.07.2017:
[3.0] "Ab dem Flagmatch (es ist 2017 nicht 1987, Vince) wirklich schwach. New Day vs Usos sicher das beste Match. Mahal vs Orton wieder langweilig. Hoffentlich wird die Fehde der beiden begraben. Alles in allem ein sackschwaches PPV."
UzumakiNagato wrote on 24.07.2017:
[0.0] "I'd call this a steaming, hot pile of horseshit but I kinda feel like that's an insult to horseshit. This was new depths of horrible and I question the standards of anyone who'd enjoy it."
test85 wrote on 24.07.2017:
[2.0] "1. Opener war gleich schon das MotN. New Day gewinnt die Titel, obwohl das schwächste Glied Xavier beteiligt war. Geht in Ordnung. Die beiden Teams zeigens den RAW Teams. Auch ohne Stip ein gutes Match rauszuhauen. (3 3/4*) 2. Corbin gegen Nakamura war schwach. Ist sowieso ein Fehler die beiden fehden zu lassen, da der Verlierer zuviel Momentum verlieren wird. Aber wo will man hin mit Nakamura? Ähnlich an die Wand fahren wie Kenta bwz. Hitami? (1 3/4*) 3. Diven Match war auch nicht gut. Nattie gewinnt? Für mich etliche Jahre zu spät. Hab sie in meiner Liste als 2nd Gen Flop ähnlich wie David Sammartino, David Flair oder Tamina Snuka abgestempelt. (2 1/4*) 4. US Title Match enttäuschend. Zwei starke Worker und dann das. Kann aktuell nur WWE zeigen. KO muss ähnlich wie einst HHH oder Kofi immer einen Titel tragen. Dabei gehört er aktuell neben Rollins & Ambrose zu den enttäuschensten Main Stars. Finish komplett fürn Hugo. (3*) 5. Beim Flag Match kämpfte ich schon darum nicht abzuschalten. Es war nicht schlecht, aber diese Paarung brauchte ich wirklich nicht. Rusev failed bevor er überhaupt bei SD ankam. Dazu noch zu lang. (2 3/4*) 6. Kanellis gegen Zayn brauchte ich nicht. Kanellis verliert sein PPV Debüt Match gegen den WWE Edeljobber Zayn. Kanellis wrd mit diesem Gimmick sicher scheitern. (2*) 7. ME war das was zu erwarten war. (1 3/4*) Wieder ein schwacher SD PPV. Wieder dämmliche Finishes. Dazu dieses 50/50 Booking. Hoffentlich hat Styles Titelverlust nur die Beförderung zum erneuten WWE Champion als Ursache. Nattie gegen Naomi beim zweitgrößten PPV des Jahres? Der Opener rettet den PPV vor dem kompletten Absturz."
HC7 wrote on 24.07.2017:
[2.0] "Pretty boring and shit show. New Day vs Usos was good. Nakamura vs Corbin just dragged and was boring. The five way was boring and just shit. Styles vs Owens was Okay, nothing too special. Cena vs Rusev was boring. The end of cena vs Rusev was okay. Sami Zayn vs Mike Kanellis was a regular TV match, nothing special. I liked the Punjabi Prison match, I think this was easily the best Punjabi Prison match out of the three. Orton has a shitty new tattoo. The signapore cane shots were pretty good, actually got a little bit of blood which made the prison match look a bit better. Nice spot through the table from Samir! The Great Khali's return was fine, actually something unexpected. Khali still can't walk but if he is going to not wrestle and make some appearances under a ambassadors/legends type role, i'm fine with that. Probably the second or third best match on the show (feels weird saying a Punjabi Prison match was one of the best matches on a show). For Philly, the crowd was really, really, really dead. I'm not surprised though because I don't many of the regular hardcore Philly crowd were smart enough to not go to this show. Overall a pretty shit show. Felt like a special episode of Smackdown, not a PPV/Network show."
BurgerBob wrote on 24.07.2017:
[2.0] "Garbage PPV all around, worst one since, well, since Battleground 2014. Flag Match and Punjabi Prison were complete duds, nothing of merit from either of them. Bringing Great Khali back will go down as the worst decision WWE makes since, well, since putting the championship on Jinder Mahal. Finish to the US Title match ruined a decent match, it made AJ look like such a chump, laying down the whole time while the ref made the slowest 3 count ever. I hope that ref recovers from that vicious bump though."
BLooD wrote on 24.07.2017:
[1.0] "Sehr schlechter PPV. Der Opener war gut. Das einzig gute an der Show. Schönes Match. Guter Speed und ein Titelwechsel der in Ordnung geht. Corbin vs Nakamura war schlecht. Ich bin schockiert. So ein schlechtes Match von Nakamura habe ich seitdem er bei WWE ist noch nicht gesehen. Ich mag Corbin aber mit der Leistung würde ich mich nicht freuen wenn er seinen Koffer demnächst einlöst. Dazu kommt noch dieses unsinnige Ende wo man sich echt an den Kopf fassen muss. Die Women waren schlecht. Der Anfang war noch ordentlich aber nachdem drei der fünf Frauen in weniger als 30 Sekunden eliminiert wurden habe ich echt die Lust verloren. Mit Natalya als Siegerin kann ich Leben. AJ Styles vs Owens war schlecht. Erschütternd im negativen Sinne. In dem Match kam gar kein Speed zustande und auch hier gab es so ein Bullshit Ende wo es aussah das AJ Styles keine Mühe machte aus dem Pin rauszukommen. Cena vs Rusev war schlecht. Wer auch immer die Idee hatte ein Flag Match wiederzubeleben gehört gefeuert. In diesem Match gab es so viele unsinnige Spots die ich nicht alle aufzählen kann und möchte mit einem ultra vorhersehbarem Sieger. Zayn vs Kanellis war schlecht. Das Rematch von SmackDown ist ebenfalls nicht gut und uninteressant. Der Main-Event war solide. Ich hätte mir gewünscht wenn man schon so eine Struktur in der Arena aufbaut keine Eingriffe von innen kommen. So schaffen es erneut die Singh Brothers einzugreifen. Selbst J&J Security waren nicht so nervig wie die. Ein wrestlerisches Festival gab es in dem Match nicht ahja und Great Khali ist zurück. Wer hatte die Idee den Rentner zurückzuholen? Mieses Ende."
Armando G wrote on 24.07.2017:
[0.0] "The tag match was great, and set the tone for what could have been a good event bar the ME. But in effect it just made everything else feel flat and badly booked. Probably the worst event a wrestling promotion has put on this year, and one of the worst WWE have ever done."
LordGabriel wrote on 24.07.2017:
[7.0] "New Day vs. The Usos was the match of the night , followed by Cena vs. Rusev even the stipulation was a little bit stupid and its deployment as well but it was good. I'm glad that Naty won and she is given a chance. Styles vs. Owens was better than the one at Backlash but still mediocre than i expected. Punjabi Prison match was kind of long and predictible except the fact that Khali returned. Anyway it wasn't such a bad PPV as some people say."
Iceq wrote on 24.07.2017:
[0.0] "Dieser PPV war absolut schrecklich. MotN gleich das erste Match in Usos/New Day. War ein gutes Match mit tollem Finish. (***1/2). Danach gefolgt mit einem so schlechten Match. Naka/Corbin war langweilig, nichts an diesem Match war interessant und das Finish war schlecht(*). Womens Match war auch katastrophal. Einfach nur total langweilig(*). Owens/Styles war so eine unglaubliche Enttäuschung. Owens work on top war so unglaublich langweilig, ich bin fast eingeschlafen. Das Match war durchgehend slow paced, hat nie an Fahrt gewonnen und am Ende dieses total schlechte und unrealistische Finish. Styles hat sich nicht mal irgendwie gewehrt, oder versucht aus den Pin rauszukommen, obwohl das quasi ein Einroller war. Vielleicht das schlechteste Match in der Karriere von beiden(*). Cena/Rusev war bis auf die Finishphase genau so langweilig. Der Table-Spot war ganz nice und Rusev war ein guter Heel(**). Zayn/Kanellis war einfach Filler, aber auch schlecht(*). ME war für mich 2 bestes Match. Der Anfang war nicht interessant, aber zum Ende hin war es recht spannend. Der Table-Spot war auch wieder hier ziemlich cool. Khalis return kam zwar schockierend, aber es ist der Great Khali. (**1/2). Einer der schlechtesten PPVs aller Zeiten."
PistolPeteMatty wrote on 24.07.2017:
[2.0] "If it wasn't for the amazing tag team match that kicked the show off, I'd call this the worst PPV I've ever seen in my life. Matches ranged from mediocre matches that should have been done on Smackdown, or just boring bad long matches like the Flag Match and Punjabi Prison."
zblanton1 wrote on 24.07.2017:
[3.0] "WWE Battleground 2017 was a very average, mediocre show, a lot like most of the matches on the card. The only standout match that didn't totally stink was ironically the opening match, the Usos & the New Day put on a heck of a match, the crowd was totally into it, and in the end the New Day put themselves back on top by winning the Smackdown Live! Tag Team Championships! Nakamura vs. Corbin wasn't anything too special unfortunately as Nakamura's main roster run continues to be mundane at best, the finish was designed to keep both guys strong, as both guys needed the win. The Five Way Elimination Match was kind of a blur, it was also convoluted in how it played out, in the end Natalya won a shot to face Naomi at SummerSlam, which I guess is nice, but someone like Charlotte would've been a bigger draw, than say Natalya or Tamina. The Owens/Styles match for the US Championship was surprisingly not very good, it was an average match with nothing special or nothing to write home about. In the end, Owens manages to recapture the title, which I think was the wrong move, because Styles vs. Nakamura for the US Title seemed like a given for SummerSlam, but now it doesn't seem so likely, unless they do a Triple Threat with Nakamura, Owens, & Styles. The Flag Match was alright, again nothing too special, the table spot was cool, but would've been better if were Rusev planting Cena through them, and not Cena planting Rusev through them. I think a lot of people called the match, it seemed pretty predictable, but at the same time, it wasn't a good look for a returning Rusev. Rusev basically jobbed to Cena, and the crowd could've honestly cared less. The whole Zayne/Kanellis feud has been just strange, WWE couldn't wait to have this match before Sunday, so the two already had fought once this past Tuesday on Smackdown Live! with Kanellis getting the win. Their rematch here was nothing special, again very forgettable match, but Zayne came out on top this time, some good ole'"
Hiimwhisper wrote on 24.07.2017:
[0.0] "WWE fans, please stop torturing yourselves, cancel the fucking network, end the sufferings today and go watch G1 Climax."
OneOfTheBeatles wrote on 24.07.2017:
[7.0] "What a way to start a show, wow, what an amazing match between The New Day and The Usos. Corbin vs. Nakamura was a nice cool-down with a dirty finish that protects both of them. Fatal Five Way Elimination Match could be better than it was but it was still decent, I hope at Summerslam women will get more proper time and booking to showcase their division and a very likely cash-in won't overshadow the match itself because they deserve a better treatment at PPVs. The US Championship match was quite good with a finish not exactly dirty but neither exactly clean. The Flag Match was everything that people expected it to be and unfortunately nothing more. Fashion Police are life, Breezango are love. Sami vs. Mike was nothing to write home about but it was a cool-down match before the main event so it figures. Well, similar to what Reigns vs. Strawman and Lesnar vs. Joe were to Great Balls of Fire, Punjabi Prison was to Battleground. It was a spectacle and entertaining to see for me. Overall the PPV had not so many highs but the lows were close to mediocre more than anything and the highs (main event and especially opener) I enjoyed greatly."
Betaxomega wrote on 24.07.2017:
[0.0] "By far, the worst pay per view of the yeat. Numerous worst match of the year contenders. No definite finish to the Nakamura match, moronic finish to the AJ match with WWE hotshotting the US title again. Cena vs Rusev was the same old John Cena does it again. Apparently, it is the biggest victory in Cena's career. And the less said about the main event, the better. 0 rating all the way."
marmar2200 wrote on 24.07.2017:
[1.0] "Die Show beginnt mit dem Match der Nacht. The New Day und The Usos mit einem spannenden Kampf an dessen Ende ein Titelwechsel steht. Auch wenn ich The New Day langsam immer nerviger finde, geht das alles so in Ordnung. Corbin gegen Nakamura war richtig richtig langweilig und schlimm. Beide scheinen keien Chemie zu haben und haben auf ganzer Linie enttäsucht. Das Damen Match war nicht besonderes, das Ende kam sogar viel zu schnell, doch die Siegerin gefällt mir sehr. Das US Titlematch war gut, das Ende aber einfach nur schrecklich und außerdem gefällt mir der erneute Titelwechsel absolut nicht. Richtig richtig schlimm war diess sinnlose Flaggenmatch. Rusev hätte 3 mal gewinnen können, aber nein Super Cena rettet die USA. Ich mag beide aber das war Booking auf höchster Peinlichkeitsstufe. Kannelis gegen Zayn war grundsolide mehr aber auch nicht und das ist für einen Pay Per View zu wenig. Der Main Event war richtig langweilig. Orton spielt mit den Fans... aber wie... muss man nicht gut finden, denn zieht meiner Meinung nach das Match ins lächerliche. Khali dazu und dann wird das besser... wurde es tatsächlich aber nur ganz ganz ganz wenig. Schockierend schlechte Show. 1 Punkt gibt es nur für das Tag Match und die Fashion Files."
Scotty 2 Hotty wrote on 24.07.2017:
[3.0] "Noch nie hatte ich weniger Erwartungen an einen PPV als an diesen, aber immerhin war er für mich nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Es geht mit dem Opener sogar ziemlich gut los, bevor die folgenden Matches durch ihre eigenartigen Finish´s in Erinnerung bleiben. Bei Owens vs. Styles springt wie schon bei Backlash der Funke nicht wirklich über, obwohl die beiden durchaus ein anständiges Match zeigen. Cena vs. Rusev ist dann stellenweise total okay, während Sami einen Sieg einfahren darf. Der Main Event bietet dann immerhin einen spektakulären Bump und das Comeback vor dem wir uns alle gefürchtet haben, während das eigentliche Match zum Ende wenigstens einigermaßen erträglich ist. Insgesamt ist das natürlich viel zu wenig für einen ordentlichen PPV, spiegelt allerdings das stetig sinkende SmackDown Niveau der letzten Wochen perfekt wider."
Gravelord wrote on 24.07.2017:
[0.0] "This is the worst PPV in over five years. How WWE can continue to produce such utter schlock while retaining their monopoly on the wrestling industry is beyond human comprehension. It's almost Lovecraftian when you consider NJPW charges less for New Japan World and produces 10000000000000x better content. The show started well enough with a pretty good tag match, but quickly nosedived following Corbin/Nakamura in what was quite easily the worst match of Nakamura's career. You know you're utterly useless when you drag Nakamura down into one star match territory. Not even fucking Fale could do that. Yet Corbin gets the privilege of holding MITB that basically guarantees him a reign with a title legends like Jake Roberts or Curt Hennig never got. What? Oh, and Natalya is #1 contender to Naomi. Can't wait for the epic verbal sparring that is sure to occur between the two. AJ Styles and Kevin Owens had a plodding match with a shitty finish leading to Owens winning back the US title because hot potato booking is still cool apparently. The Flag Match died a death. Sami "midcard fixture" Zayn beat the guy who will be jobbing on Main Event in six months. Only thing lower than that is wrestling on 205 Live. Main event was utter tripe. Couldn't see a fucking thing through the Punjabi Prison and when Khali is the big return you know things are very, very dire. Orton lost again. Nobody cared. Crowd was dead. Do yourself a favour and watch the G1 Climax instead."
One Winged Angel wrote on 24.07.2017:
[0.0] "Worst PPV of the year without question. Opener was decent but it was all downhill from there. Road Dogg needs to go. The show has been a mess since he took over."
Leviathan279 wrote on 24.07.2017:
[2.0] "Was ist hier bloß schiefgegangen? Ein Main Event, der einerseits unter seinem Gimmick leidet und dafür sorgt, dass sich Aktionen und Verhalten von Orton und Mahal peinlich unorganisch abspielen, andererseits sollen Eingriffe von außen Spannung generieren. Irgendwann nervt der zwanzigste Angriff der Singh-Brüder auf Orton und dass der Table-Spot während des Matches fünfmal in der Wiederholung gezeigt wird, verrät einiges. Überhaupt macht es sich WWE mit solchen Gimmickmatches unnötig schwer: Auch das Flagmatch wirkt extrem unorganisch, wenn Rusev eine halbe Minute braucht, seine Flagge in die Halterung zu stecken. Die Matches mit normalen und ansehnlicherem Wrestling (Nakamura vs Corbin und vor allem Owens vs Styles) werden von WWEs Hang zum False Finish überschattet. WWE schafft es hier, beide Male die Crowd zu killen, nachdem sie für längere Zeit in ein Match investierte. Das ist frustrierend für den Zuschauer daheim sowie für den Fan in der Halle. Ich fürchte, WWE hat die wahnwitzige Idee, dass sie somit Heelreaktionen provozieren und Corbin wie Owens profitieren. Was sie damit erreichen ist aber letztendlich nur eine schwache Auflösung eines Kampfes und das Gefühl beim Zuschauer, verarscht worden zu sein. Sami Zayn darf mal gewinnen, auch wenn es keinen Sinn ergibt. Es scheint, als wüsste die Company weder bei Zayn noch bei Kanellis, wohin sie mit ihnen wollen, was gerade bei Kanellis als Neuling beschämend ist. The New Day und die Usos wrestlen ein toll choreographiertes Match, das Spaß macht. Und auf Natalya als Summerslam-Contender bin ich gespannt, obwohl ich mir für solch einen wichtigen PPV einen größeren Star als Herausforderer gewünscht hätte. Wirklich investiert habe ich auch in dieses Match nicht, da vor nur wenigen Wochen das MitB-Match mit fast demselben Line Up stattfand und dem hier das Besondere nimmt. Ein One on One wäre hier packender gewesen. Sei es drum, einen miserablen und undurchdachten PPV wie diesen hätte es wohl nur marginal verbessert."
jensterer wrote on 24.07.2017:
[1.0] "Absolutely miserable show to watch, among the worst WWE pps of all time. New Day vs The Usos was a really good match, but everything else was just varying degrees of bad, with Nakamura/Corbin being the worst"
pj900 wrote on 24.07.2017:
[1.0] "This has to be the worst ppv for wwe this year. only bright spot was the tag match between new day and the usos. Styles vs Owens wasn't as good as it was hyped up to be. All the other matches weren't good either. I had no exceptions for battleground to be good and I was still let down."
The Chosen One wrote on 24.07.2017:
[0.0] "What a TERRIBLE, TERRIBLE show. New Day Vs Usos was literally the only good thing about Battleground 2017. It was a good match although New Day winning was dumb ***1/2. Nakamura Vs Corbin was very boring, the only thing they got right was Shinsuke winning by DQ. The women's division is HORRID. Owens Vs Styles was so disappointing and the ending was retarded **. Cena Vs Rusev was a complete borefest. Way to ruin Rusev WWE. Zayn Vs Kanellis was trash, and what really sucks is that I had high hopes for this because I know both guys are talented as hell but this match just sucked. Speaking of suck, that Punjabi Prison match SUCKED so, so bad. So boring and slow and Khali! What the hell WWE. Worst PPV EVER. Smackdown sucks now."
Nivv wrote on 24.07.2017:
[2.0] "WWE has really gone downhill the past few months, SmackDown was my favorite weekly wrestling show last year, and it is pretty depressing to see how far they have fallen. Opening tag match was surprisingly really fun, ***3/4. Fatal 5 way was boring with a flat ending, ***. KO vs AJ should be a MOTY, but their booking is so abysmal, ***1/2. Cena vs Rusev was boring and nonsensical, **1/2. Sami deserves better than freaking Mike Bennet, **. Boring and long ass main event with a stupid ending that only gets points for the table spot, *."
Makalu wrote on 24.07.2017:
[0.0] "Contender for an all time worst show, even pirates got ripped off. Only good thing was the Tag Title opener (***¾). Everything else was garbage and/or nonsensical. Especially the heatless, glacial flag and Punjabi Prison matches."
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].