DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?

WCW Fall Brawl 1999 - "Sting & Hogan Brawl For It All!"

Pay Per View

Year:
Sort comments by:

Average rating based on the displayed comments: 4.08
Derek Joists wrote on 29.07.2022:
[2.0] "This wasn't quite as epically awful as some WCW shows in this era, but it was still pretty damn bad. There were no matches worth recommending, and the vast majority were unacceptably bad, but the booking wasn't quite as insulting as it had been. The problem, as so often with WCW, is that the most talented wrestlers simply weren't getting pushed, and a bunch of over the hill relics were."
5nicoShuffle wrote on 12.07.2022:
[4.0] "Feels a lot toned-down compared to PPVs a few months back... but it's better for it. This show has lots of decent matches, but no real highlights either. The no DQ tag match barely utilized it's stipulation, Berlyn debut is rather weak, and the main event is still typical overbooked-ness. Slow signs of recovery, but is it already too late?"
Bastard420 wrote on 26.04.2021:
[6.0] "War ganz ordentlich, was WCW hier abgeliefert hat. Besonders die Storyline um Hogan und Sting war sehr gut umgesetzt. Die letzten drei Matches waren PPV würdig. Der Rest war im großen und ganzen gut anschaubar."
Fountain of Misinformation wrote on 15.09.2019:
[5.0] "Joa, ging schon klar die Show. Die ersten beiden Matches fand ich klasse, No DQ Tag Match war nicht so prall, Saturn gegen Steiner war in Ordnung. Berlyn gegen Duggan artete interessanterweise kurz in einen "Shoot" aus als Berlyn versuchte Freistil-Ringergriffe gegen Duggan zu ziehen und dieser sich verteidigte, nach kurzer Zeit beruhigten sich beide aber anscheinend wieder. Tag Match um die Titel war gut wie auch Benoit gegen Sid. Goldberg gegen DDP das übliche Programm und Sting gegen Hogan war für Hogan-Verhältnisse wrestlerisch durchaus vorzeigbar aber auch nicht direkt gut oder interessant dargestellt."
Mizzle Assault Ant wrote on 11.12.2017:
[4.0] "Not a show I'd call good but certainly a breath of fresh hair after Nash repeatedly crapped the bed for several months beforehand. This is the first transition show between Nash and Russo and it's honestly not that bad, especially for '99 WCW. The opening six man is the best match of the night, the babyfaces are great but even Vamp and ICP do alright. Kaz/Lane has some ok action but has some ugly homophobic stuff that has aged horribly. Revolution/First Family tag is ok, nothing special, and Saturn/Rick is pretty bad, Rick is awful by this point. Berlyn/Duggan is terrible, Duggan won't sell anything and Berlyn looks like a joke upon arrival. Harlem Heat/Rednecks brings things back on point with a solid bout, and Benoit/Sid while not that good is possibly the best singles match Sid ever had, courtesy of Benoit working his ass off. DDP/Goldberg is pretty good, not as good as the year before but the 2nd best match on the card. Sting/Hogan is pretty basic but I actually kind of like the super overbooked finish. God knows Luger and Sting had more than enough reason to finally stick it to Hogan, so even though Sting is a terrible heel overall it made a certain degree of sense in the moment. WCW would never recover their glory but at least this wasn't a trainwreck like some other shows from this period."
test85 wrote on 24.11.2017:
[3.0] "1. Der Opener bewegt sich ähnlichen Niveau wie das Match beim Road Wild PPV. Trotzdem nichts was einem in Erinnerung bleibt. (3 1/4*) 2. Das CW Title Match war dann das MotN. (3 1/4*) 3. First Family gegen Revolution war dann weniger beigeisternd. Douglas sowieso ausser Form. Und Knobbs gilt ja auch nicht als Meister im Ring. (1 3/4*) 4. Steiner gegen Saturn war ähnlich dem ersten Rev Match. Steiner war längst über den Zenit. Keiner Ahnung warum der noch im Ring oder angestellt war. Lag wohl an Scotty. Auch Saturn konnte kein gutes Match aus ihm herausholen. (1 1/2*) 5. Berlyn gegen Duggan war mieß. Allein die Buff Farce geht gar nicht. Dazu zeigt man den Dreck auch noch. Hier hat man nicht den Berlyn Charakter etabliert sondern gelich gekillt. Hier wäre ein gnadenloser Squash angbracht gewesen, stattdessen kann dann noch gewaltige Gegenwehr leisten. (0*) 6. HH gegen die Rednecks war okay. Nur den erneuten Wechsel der Gürtel hätte man sich sparen können und den Titel erst nicht den Rednecks geben müssen. So ist der TT Title auch nur ein Wanderpokal wie das große Gold. (2*) 7. Sid gegen Benoit war langweilig. (1 1/2*) 8. Goldberg & DDP sind dann meilenweit von ihrem Havoc Match aus dem Vorjahr entfernt. (1 1/4*) 9. ME war dann Chaosbooking im negativen Sinn. Hart, Sid, Luger usw. greifen alle ein. Dazu turnt Sting noch. Eine ähnliche Farce sollte ja TNAW später auch mal aufziehen. Match war auch nicht gut. Hogan war schon fast ein Jahrzehnt über den Zenit und auch Sting war nicht in bester Verfassung oder es fehlt die Motivation. (0*)"
cradlerocker wrote on 27.09.2017:
[5.0] "Fall Brawl ist eine Veranstaltung, die wie WCW im Jahr 1999 insgesamt, irgendwo zwischen total daneben und vielversprechenden, aber letztendlich nicht durchgezogenen Ansätzen mäandriert. So kann man bei der Veranstaltung auch sicherlich viel beklagen. Die Altherren-Riege, die ihr Ding durchzieht, sehr seltsame Entscheidungen bzgl. der Matchausgänge oder der Umgang mit "neuen Hoffnungen" wie Revolution oder Berlyn, die man nach dem ersten PPV eigentlich auch gleich wieder beerdigt hat. Irgendwie fand ich es aber persönlich doch zumindest semi-unterhaltsam. Daher großzügige 5 Punkte."
Bowlen wrote on 09.06.2015:
[4.0] "Gesehen-und-vergessen-PPV der WCW, der mal versuchte so völlig als 100 %ige Männerpension dazustehen. Das war wohl das letzte mal irgendwann 1987 so. Der Opener ist überraschend spaßig, habe ich doch die ICP in eher mäßiger Erinnerung. Hier waren sie sowohl in der Offensive als auch in der Defensive nicht schlecht. Hier und da wurd's mal unsauber, kann man aber verschmerzen. Volle drei Sterne gibt's deswegen jedoch nicht (**3/4). Lane & Lodi übertreiben's etwas mit der Rumtunterei. Das Match selber ist größtenteils aber wirklich gut und es ist eine Schande, dass man Hayashi nach dem WCW-Tod nicht mehr im U. S. -Mainstream sehen durfte (***). Die First Family, eine Ansammlung von ziemlichen Kack-Wrestlern, und Revolution winkt man so durch. Wird die Stip genutzt, war's OK, wird sie es nicht, siecht es so dahin (*3/4). Die Minimal-Workrate des 99er Rick Steiners war ein Graus. Saturn müht sich mit seiner wenigen Offense vergeblich (*1/2). Hacksaws Popularität ist mir ein Rätsel. Schlimm, der Mann. Einfach in allem. Berlyn eigentlich schon am Ende, bevor er angefangen hatte. Schlechte Gegner und die Fans kapierten's nicht. So macht man es wohl nicht (1/2*). Das Tag Team Title Match ist leider nur ein gefälliger und gut gebookter Brawl. Wenigstens aber eben auch nicht weniger. VIP ist ohnehin Hennig als Manager. Die Fans waren gut dabei (**). Benoit ist mehr als bemüht, Sid hölzern wie eh und je. Kann man noch gucken, braucht man aber wirklich nicht (*1/2). Der wrestlerisch bei den Smarks zu Unrecht verschmähte Goldberg kann hier mit DDP leider nicht ganz an das tolle Halloween Havoc 98-Match anknüpfen. Solide allemal (**1/4). Das Hogan/Sting-Match 12 Jahre später bei Bound for Glory war besser als dieser Main Event. Hogan macht hier so gar nichts und dann greifen auch noch ziemlich unnötig Bret Hart, Page, Luger und Sid ein (*). Viel Durchschnitt, nichts herausragend, wenig völliger Bockmist. Werde ich wohl eh nie wieder sehen, die Veranstaltung."
Grissom wrote on 27.12.2012:
[4.0] "Kein wirklich guter PPV. Sid vs. Benoit ist wohl das stärkste Match auf der Card. Der Rest leider meist nur unterdurchschnittlich."
Boogerman84 wrote on 14.02.2011:
[5.0] "Der Opener ist sicher ganz unterhaltsam und heizt die Masse ordentlich an, etliche Aktionen werden aber recht unsauber ausgeführt (7/10). Lenny vs. Kaz ist, obwohl die Gimmicks nicht gut zueinander passen, phasenweise ziemlich unterhaltsam, allerdings viel zu sehr in die Länge gezogen (6/10). Ein No-DQ-Tag-Team-Match mit einem kleinen Brawl am Anfang, danach braves Tag-Team-Wrestling. Ein Pünktchen für ganz gutes Gebrawle, ansonsten aufgrund der Stipulation Thema komplett verfehlt (1/10). Der Brawl zwischen Steiner und Saturn ist dann aber ganz unterhaltsam (6/10). Alex Wright darf im Berlyn-Gimmick auch nichts mehr von seinem technischen Können zeigen und The Wall haut Duggan vor den Augen des Referees um, ohne dafür disqualifiziert zu werden (1/10). Tag-Team-Title-Match ist wrestlerisch sicher gut, aber auch hier hätten Harlem Heat aufgrund des Verhaltens von Stevie Ray am Ende eigentlich disqualifiziert werden müssen: unsinniges Booking (6/10). Sid vs. Benoit ist einfach nur langatmig und -weilig (4/10). Dem Charisma von Goldberg und DDP ist es zu verdanken, dass die beiden in einem sicher nicht hochklassigen Match immerhin zu unterhalten wissen (6/10). Der ME ist sicher ganz ordentlich, aber am Ende auch völlig verbookt (6/10). Gesamt: 4, 78."
diamond cutter wrote on 27.10.2010:
[4.0] "Der große, mißlungene Sting Heel Turn! Eine einzige katastrophe, auch wenn ich damals, back in 99, noch arg auf den ME gespannt war, so lässt er mir heute den kalten Schweiß am Rücken runterlaufen. Opner und US Title Match sind gut, DDP vs. Goldberg leider nicht so stark wie 1998, aber dennoch ansehbar. Ansonsten viel Leerlauf zwischendruch und ein mit Berlyn vs. Duggan ein wirklich schlechtes Match bzw. Segment im allgemeinen !"
Bhandu wrote on 12.04.2008:
[3.0] "Der Opener war wie schon im Vormonat ganz gut, Sid vs Benoit ebenfalls erträglich. DDP vs Goldberg kommt nicht an ihr Match beim Havoc 1998 heran. Die Fans killen Hogan im Main Event (obwohl es eigentlich Sting ist, der turnt) und Duggan killt eigenhändig das Berlyn Gimmick. Mieser PPV, zwischen Vier und Fünf."
LexLuger4ever wrote on 24.02.2008:
[4.0] "Ein komischer Main Event, wo Hogan abermals gegen Sting verlor. Sid vs Benoit war als US Title Match noch in Ordnung, aber sonst ein schwacher Event! Goldberg vs DDP hielt nicht das, was man sich versprach und Berlyn vs Duggan war ganz großer Unfug!"
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].