DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Year:
Sort comments by:

Average rating based on the displayed comments: 1.7
ImTheCapman wrote on 01.09.2019:
[0.0] "Estaba siendo un PPV decente, pero la última hora ha sido lo peor que he visto en mi vida. No me he podido aburrir más, ni distraer más. El último combate no se lo traga nadie. Que cosa más horrible."
Cameron621129 wrote on 16.10.2018:
[0.0] "Ugh. The only way this main event could have been worse is if Hogan got his way and got the win over Pillman... Still Pillman probably wouldn't have botched the finish."
RatingsMachine wrote on 10.10.2018:
[1.0] "Outside of the stiff-as-balls brawl between Dave Finlay and Steve Regal, this was an atrocious show, capped off with one of the worst main events in wrestling history."
EvenflowMox wrote on 11.06.2017:
[4.0] "The first two matches are enjoyable but man the show just free falls after that. The main event is one of the worst matches of all time in my opinion. So watch the first 45 minutes of the show or watch the whole thing if you're a glutton for punishment like i am. Match of the Night: Konnan vs. Eddie Guerrero (***)"
DanTalksRasslin wrote on 17.05.2017:
[3.0] "The event most famous - or infamous - for the Doomsday Cage match. While the cage structure itself was impressive visually, the match held within was pretty lousy in execution, serving mainly as a way for a way-past-expiration babyface Hogan to look invincible at the expense of numerous other talents (including Flair and Anderson) - the way it was structured, even Hogan's partner Savage came off as something of an afterthought. The card is not a total loss, though; the opening matches include a very good, hard-hitting brawl between Regal and Finlay, and a pretty good US Title match between Eddie and Konnan. The tag team Chicago Street Fight, with the Road Warriors taking on Sting and Booker T, might also be worth looking up; it does seem to drag at points during its 30-minute runtime but there is also some good action there."
CatchPitt wrote on 15.05.2017:
[2.0] "Uncensored 1996 war tatsächlich sehr langweilig aufgebaut und gab storylineteschnisch überhaupt nichts her, dennoch kommt der PPV hier etwas sehr schlecht weg. 2 Punkte liegen schon drin, aufgrund der Leistung von Konnan vs Eddie (auch wenns es sehr unsauber war) und Lord Regal vs Belfast Bruiser (Finlay). Die anderen Matches kann man natürlich allesamt vergessen - allen voran den Main Event. Das war so extrem schlecht, dieses Doomsday Cage Match! Was soll man da sagen? So schlecht, wie alles in der Hulkamania vs Dungeon of Doom Zeit bei der WCW."
jackleone wrote on 17.03.2017:
[2.0] "Almost three hours of terrible Wrestling, except for the first two matches, both good, with Regal vs Finlay even great. Konnan vs Guerrero is enjoyable, a bit stale because they ignore the crowd. After that, it's downhill, with a horrible DDP vs Booty Man, a terrible but short Giant vs Loch Ness, an acceptable Street Fight match, and one of the worst matches in WCW, the main event with the Doomsday Cage. I'd suggest to avoid it after the fist two matches."
test85 wrote on 12.01.2017:
[1.0] "1. Der Opener zw. Konnan & Guerrero war für mich das MotN auch wenn es überhaupt nicht sauber geworkt war. Zudem ist für mich Konnan kein US Championship Material. (Laut WCW Regeln:Herusforderer Nr. 1 auf den WHC Title. )(3*) 2. Bruiser gegen Regal war okay. Nur interessierte es niemanden. Und auch Finlays Gimmick war jetzt auch nicht mein Fall. (2 3/4*) 3. Theoretisch konnte man jetzt eigentlich abschalten. Falls nicht, bekam man nun Parker gegen Madusa zu sehen. Wer will das sehen. Zudem verwehrt man Madusa den Sieg. Ser Wechsel zur WCW war ja mal dermaßen bescheuert von ihr. (o. W. ) 4. Mit Booty Man gegen DDP folgte die nächste Katastrophe. Allein die Tatsache das die Kommentatoren das Match ignorierten und die ganze Zeit über die Spion Geschichte des Bootys redete spricht schon fü sich. Und auch der Sieg gegen DDP ist vollkommen bescheuert. (1/4*) 5. Giant gegen Loch Ness war schlecht, aber zum Glück kurz gehalten. (0*) 6. Das TT Match war schwach. Es ging zu lange und viel interessantes das eine so lange Matchzeit rechtfertigt gab es auch nicht. Da hätte die Hälfte der Zeit auch gereicht. Zudem scheint es das Wort Selling bei den Warriors nicht zu geben. Allein die Tatsache das Hawk den Piledriver, einen der gefährlichsten Moves im Geschäft nicht sellt spricht schon tausend Worte(1 1/2*) 7. ME war dann schlecht. Gefühlte tausend Mann schaffen es nicht Hogan und Savage zu besiegen. Das Sellins war schlecht und Hogan wollte den Arbeitstag so schnell als möglich beenden. Auch gab es wieder etliche talentfreie Männer, wie z. B. den Z-Gangsta zu sehen. (-****) Grausamer PPV. Aufgrund der ersten beiden Matches noch 1 Pkt.."
Mizzle Assault Ant wrote on 11.01.2017:
[4.0] "This event is not very good, yet I feel the hate towards it has gone so far it should actually come back the other way a little bit. Eddie/Konnan is actually a pretty good opener, not an all time great match but excellent in times, especially Eddie's performance. Regal/Finlay is by FAR the match of the night, a legitimately awesome bout and one of the best WCW put on that year. It really helps bring the event up. Things decline from there obviously. Madusa/Parker is pretty bad, though I guess it could have been worse. DDP/Beefcake is a TERRIBLE match, it feels like it goes on forever. Beefcake is seriously hopeless as a performer at this point, just awful. Giant/Loch Ness is not good yet not as bad as expected. The sheer spectacle of it is kind of hypnotic, and Giant takes a CRAZY bump to the floor. I expected to find RW/Sting & Booker dull but it was actually kind of great, it could definitely be edited but the good parts were quite good and I thought the end was very clever. The main event is, obviously, incredibly stupid, but even that was not quite as bad as expected. It's got a bizarre quality to it that makes it hard to look away, plus mercifully Hogan and Savage are mostly fighting 2 on 2 due to the cage structure, so they are not actually beating up 8 guys at once. That said it's still terrible of course, just not quite as terrible as some would have you believe. Overall a few matches definitely worth watching, and a few bad things that could have been a lot worse."
Zed wrote on 25.10.2016:
[2.0] "Uiuiui, was für ein Event. Konnan vs. Eddie: Die beiden hatten viele gute Matches, das iher ist ihr schlechtestes auf amerikanischem Boden. Regal vs. Finlay: Eiinziger Lichtpunkt, leider interessierte es niemanden. Madusa vs. Robert Parker. Zum Glück ging das nicht mal 5 Minuten, dennoch überflüssiger als ein Fibrom. Bootyman vs. DDp: Wieso stellt man Page gegen einen solchen Minus-Entertainer wie Leslie in den Ring? Bootyman, ein beschissenes Gimmick für einen beschissenen "Wrestler"... Giant vs. Loch Ness: Einziger Vorteil: Es ging nicht lange. Tag Team Match: Ok, das war auch noch irgendwo in Ordnung, dennoch zu lang und zu unübersichtlich. Main Event: Solche Matches bekommt man nur bei der WCW, und dann auch noch in ihren unsäglichen Cage Konstruktionen, dazu noch Zeus und der andere Steroidfritze. Also sorry WCW, aber ihr gebt euch ja nicht mal Mühe ein anständiges Match zu liefern. Ich geb mal 2, da Regal vs Finaly und das Tag Team Match doch ganz nett waren, und es tatsächlich noch miesere WCW Events gab, wenn auch nicht viele."
Shentenza wrote on 07.10.2016:
[0.0] "Früher oder später musste ich ja auf den PPV stoßen, in meinem WCW Monday Night Wars-Projekt. 2000 Zeichen reichen gar nicht, um diesen PPV gerecht zu werden. Ist es der schlechteste PPV? Gute Frage, er gehört definitiv zu dem Schlechtesten was ich bis her im Wrestling gesehen habe und das zieht sich durch die ganze Card. Manche Matches sind weniger schlimm als andere, haben aber dennoch ihre Probleme. Opener ist zu lang, Konnan zu wenig Ausdauer, zu viele Pausen und schlechtes Finish. Regal/Finlay haben das beste Match, für das sich niemand interessiert und es auch ein schlechtes Finish hat. Parker gegen Madusa ist eine Beleidigung von vorne bis hinten und platzt vor Sexismus. DDP gegen Booty Man hat den Booty Man, das reicht um nicht gut zu sein. Loch Ness gegen Giant ist zum Glück kurz und trotzdem grausam. Street Fight ist gähnend langweilig und man erkennt kaum etwas, dank Splitscreen. und der Main Event ist nicht umsonst berühmt berüchtigt für seine nicht zu beschreibenden negativen Qualitäten. Und nach dem PPV habe ich die selbe Frage, wie beim Nitro vor dem PPV. Wie hat es WCw überhaupt bis hier hin geschafft?"
EvilGeniusFan wrote on 06.06.2016:
[1.0] "Was kann man zu dieser Show sagen, was nicht schon mehrfach gesagt wurde? Die ersten beiden Matches waren unterdurchschnittlich, sind aber im Vergleich zu den restlichen Matches Undertaker gegen Michaels. Das Intergender Match ging klar für was es war und erzählte tatsächlich die beste Geschichte im Ring, auch wenn es wrestlerich natürlich nicht auf dem vohergegangen Niveau ist. Dann geht es nur noch runter. Das Match des Giants ist immerhin kurz nur fraglich welchen Zweck es haben sollte da niemand gut aussieht und es keine "Big-Man" Spots gibt. Das Match des Booty Mans sowie das Tag Team Match gehen beide viel zu lange (man hätte bei beiden die Hälfte streichen können); das erste hat immerhin noch ein logisches Finish, aber beim zweiten fragt man sich warum Stevie Ray nicht früher eingreift und das Selling der Road Warriors (besonders von Hawk) ist einfach eine Beleidigung. Das Main Event ist.... unbeschreiblich. Es ist weder trashig witzig, noch ist es "sehr" schlecht, aber es ist auch grottenlangweilig und uninterresant. Abgesehen davon das Hogan und Savage im Alleingang 8 andere Wrestler besiegen. Ach ja und Bratpfanne gab es auch... pfuii. 1/10"
colonel wrote on 31.05.2016:
[1.0] "Meine Herren auf die Show trifft ein Wort zu 100% zu: LANGWEILIG! Die ersten beiden Matches sind noch so gerade ertragbar, aber alles was danach kommt ist übelster Trash und wrestlerisch unter aller Kanone. Ich habe glaube ich noch nie einen so langweiligen Street Fight gesehen und das Doomsday Cage Match spottet jeder Beschreibung. Das kranke Hirn das sich diese Matchart ausgedacht hat sollte nie wieder im Wrestling arbeiten dürfen. Unfassbar, was für ein Schwachsinn! Grottenschlechte Show!"
finest0000 wrote on 28.05.2016:
[1.0] "Ohjeeee war das schwach..... Eddie der so viel kann im Ring wurde hier mit diesem Gegner so kastriert leider hat sich dann noch gezogen und das Finish war schwach daher 3/10. Bruiser war ein ganz guter Brawl aber war mehr drinnen 3/10. Booty Man sorry kann ihn kaum sehen ganz schwach 1/10. Giant vs loch ness war genau so schwach 1/10. Medusa in einem total sinnlosen Match nur noch mies aber noch nicht das schlimmste was uns erwarten sollte 1/10. Das Tag Team Match wird viel kritisiert ich fand ihn das beste Match des PPV das sagt schon was aus 4/10. So jetzt der groß angekündigte ME puh war das schlecht. Das wohl mieseste was Wrestling zu bieten hat, das Legdropmonster und der Macho Man gegen alle. #Klar wer da gewinnen muss, sogar 2 Bratpfannen haben geholfen, puh wie mies. Finde auch kaum Worte dafür, zumindest keine die man hier schreiben sollte. daher muss ich 0/10 geben, da ich eig keine Minuspunkte vergeben darf oder doch? dann sogar -1/10"
Smi-48 wrote on 09.08.2015:
[1.0] "Schlecht, schlechter, Uncensored '96. Diese Veranstaltung ist mitnichten der Gipfel der schlechten Wrestling-Events, aber sie ist maximal eine Hüttenübernachtung davon entfernt. Der Opener wirkt fahrig, Konnan hat auf Guerreros Leistung einen bemerkenswert schlechten Einfluss und auch das zweite Match zwischen Finlay & Regal (unglaublich aber wahr - MOTN) bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten und enttäuscht nicht nur im Finish. In der Midcard wird mit dem Intergender-Match, Leslie vs. DDP und Loch Ness gegen Giant eine Schubkarre voll Matchmüll abgeladen, bevor mit dem zwar intensiven aber auch langatmigen und unstrukturiert wirkendem Tag-Match zumindest noch einmal der Mindestanspruch an ein PPV-Match erfüllt wird. Der Mainer. Ja, der Mainer. Was soll man zum Mainer sagen? Das ist so ziemlich die beschmierteste Matchform, garniert mit dem übelsten Matchverlauf, gespickt mit überwiegend untalentierten Protagonisten und endet in einer bookingtechnischen Katastrophe samt Bratpfanne. Da fällt dir bald nichts mehr ein. Die drei Matchguide-Einträge samt Meltzer-Bewertung sind ein Witz."
WCWler wrote on 27.04.2015:
[1.0] "Uncensored 1996 ist wahrlich einer der schlimmsten WCW-PPVs der Geschichte. Es gab durchgängig kein einziges gutes Wrestlingmatch. Die Paarungen waren zum Teil auf dem Papier schon richtig schlimm und waren in der Ausführung noch grauenvoller. Und der Main Event setzt allem die Krone auf. Das war noch nicht mal lustiger Trash."
BlackX wrote on 22.02.2015:
[1.0] "Uncensored war wie die Ausgabe ein Jahr davor nicht gut, nur das '96 noch schlimmer war. Bis au Bruiser/Regal, was ein netter Brawl mit guten Suubmission war, gab es hier absolut nichts zu sehen bzw. wenn, dann war es eine mittelschwere Katastrophe. Der Opener war verbotcht und unnötig langsam und langweilig, Parker/Medusa unbrauchbar auf jeder Ebene. Der Bootyman und DDP schaffen ein 16 Minuten Match in dem nichts passiert, wo zumindest das Finish Sinn ergibt. Giant/Loch Ness war zummindest kurz, aber nicht schön anzusehen. Und wer dachte, viel schlimmer geht es nicht, bekam zum einen 30 Minuten "Street Fight" ohne Spannung, ohne wirkliche Tag Aktionen und hat insgesamt die Bezeichnung "Street Fight" nicht verdient. Aber der Mainevent schießt mit demm Doomday-Cage den Vogel ab. Man weiß nicht was passiert, zum Teil da mman auch nichts sieht. Alles war ohne Hand und Fuß, das Booking war ein wrestlerischer Weltuntergang und dazu weiß man nicht wirklich was das Finish war. Davor hämmert Luger Flair trotz des Ausweichens von Hogan eine rein mit einer wunderbaren Kunstpause. Nein, Uncensored '96 war eine unfassbar miese Show."
ATPWrestling wrote on 27.03.2014:
[3.0] "An awful show, saved by Regal v Bruiser and Sting/Booker vs. Road Warriors. Steer clear of everything else!"
Fountain of Misinformation wrote on 02.03.2014:
[3.0] "Wow, was für eine Show... Zwei gute Matches zum Start und das war es dann eigentlich auch. The Giant gegen Loch Ness ohne eine einzige beeindruckende Aktion, warum schickt man die zwei Kolosse dann gegeneinander in den Ring, wenn noch nicht einmal das Finish bemerkenswert ist und keiner der beiden gut aussieht? Der Chicago Street Fight ging wirklich mindestens 15 Minuten zu lang und es stellte sich schnell der "WCW-Effekt" ein: Man kann ohne Probleme während des Match sich in der Küche was zu essen oder trinken holen, Pinkeln gehen oder auch mal 5-10 Minuten aus dem Zimmer gehen. Wenn man wiederkommt, hat man vermutlich nichts was verpasst. Das gilt auch für den schrecklichen Main Event, der vielleicht zum Schlechtesten gehört, was bei einem Wrestling-PPV jemals gezeigt wurde. Heute noch eine bemerkenswerte Show, weil vieles so mies ist, dass man es nicht fassen kann. Wie so viele erfahrene Leute so wenig Gespür dafür haben können, was gut bzw. schlecht ist, das ist ebenfalls auch heute noch bemerkenswert."
CMFabe wrote on 05.01.2014:
[1.0] "Opener siehe Matchguide (**1/4) Bruiser vs. Regal siehe MG (*3/4) Madusa vs. Parker war als Comedy Match recht gelungen und störte aufgrund der kurzen Matchzeit auch nicht wirklich (3/4*) Booty Man vs. Page war schmerzhaft langweilig. Das Match besteht nur aus Taunting, affigen Moves, die affig gesellt werden und einer laaangen Sleeperphase (DUD) Giant vs. Nessie erreicht als erstes (und für ganz kurze Zeit) eine Minuswertung auf meiner Bewertungsskala (-1/2*) Street Fight siehe MG (**1/2) Das Main Event ist eines der schlechtesten und peinlichsten Matche aller Zeiten. Dieses "Match" ist voller Logiklöcher und Peinlichkeiten, dass ein eigener Datenbank Eintrag her muss. Wenn der schmerzhafte Matchverlauf nicht schon genug ist, dann sichert spätestens das völlig verbotchte Finish diesem Match einen Platz in den Wrestlecrap-Geschichtsbüchern (-***) Puh das war schmerzhaft. Alles was nicht grauenhaft schlecht war, war an diesem Abend sterbenslangweilig. Der ordentliche Beginn und der Street Fight bewahren dieses Event vor den 0 Punkten, aber dennoch sicherlich einer der schlechtesten PPV´s aller Zeiten."
Grissom wrote on 04.05.2011:
[3.0] "Tja, was soll man sagen. Der PPV fing wirklich vielversprechend an und die ersten beiden Matches waren nett anzuschauen. Leider ging es dann steil berab bis zur "Krönung", dem grottigen Main Event. Das war bis dato das miesese was ich gesehen hab. 3 Punkte gibt es mit zu gedrücktem Auge für die ersten 2 Matches und das Tag Team Match, was aber etwas zu lang ging."
diamond cutter wrote on 15.10.2010:
[1.0] "Konnan vs. Eddie, Finlay vs. Regal und der Street Fight sind gut bzw. gehen durch. Der Rest der Card ist ein absolutes Armutszeugnis und wirklich nicht zu empfehlen !"
nwo wrote on 11.12.2009:
[0.0] "Ich bin damals die ganze Nacht vor dem Fernseher gesessen weil ich unglaublich neugierig war, was mich beim supergehypten "tower of doom" für ein Monstermatch erwarten würde. ....... Das dümmste Match das ich je gesehen habe."
cradlerocker wrote on 18.08.2009:
[4.0] "Vom Aufbau des PPVs war von vornherein klar: Der Main Event entscheidet über die Veranstaltung. Mit ihm steht oder fällt der gesamte Abend. Und in diesem Fall scheitert der Main Event grandios. Das reicht von der Planung, über die Umsetzung des Ganzen, bis hin zu den Teilnehmern. Aus dieser Eigenschaft ergibt sich leider, dass die eigentlich recht ansehnliche Undercard in der Bedeutungslosigkeit versinkt. Insgesamt aber doch 4 Punkte, auch weil Finlay vs Regal sicherlich für alle interessant ist, die mal sehen wollen wie gut europäisches Wrestling auf amerikanischen Boden aussehen kann."
Henne wrote on 26.07.2009:
[4.0] "Klar, der Mainevent war hochgradig schwachsinnig, aber die Undercard hat doch einigermaßen überzeugt."
Aquifel wrote on 22.06.2009:
[1.0] "Ganz im Ernst, die ersten beiden Matches waren unterhaltsam. Nicht überragend, aber grundsolide. Bis zum Street Fight gab es dann nur Sondermüll, der Street Fight war an sich gut, aber viel zu lang (also 20 Minuten hätten locker gereicht) und das Main Event dürfte neben dem berüchtigten Hogan/Warrior Main Event wohl das mieseste aller Zeiten sein. So ein Schwachfug."
Dillinger wrote on 19.05.2009:
[0.0] "Eine selten gesehene Unverschämtheit von einem PPV - ich war nach den beiden Auftaktmatches nur noch am Kopfschütteln..."
Kennguru wrote on 12.09.2008:
[0.0] "Nach der ersten Hälfte habe ich mich gefragt, wie so eine schlechte Wertung zustande kommen kann. Dann kam Loch Ness vs. Giant *würg* Danach der nicht enden wollende Street Fight *gähn* Und als Krönung der Tower of Crap *ohne-Worte* Wären das nicht Hogan & Savage sondern Mario & Luigi gewesen und hätte ich ein Pad in der Hand gehabt, dann würde ich hier Punkte vergeben, aber dass uns Bischoff sowas als PPV verkauft hat, ist eine Frechheit"
Bhandu wrote on 12.04.2008:
[4.0] "Ein mittelmäßiger Event im Schatten eines Main Events, der wrestlerisch und schon von der Planung her zu einem totalen Fiasko geriet. Finlay gegen Regal weiß durch Härte zu gefallen, sollte man mal gesehen haben!"
LexLuger4ever wrote on 24.02.2008:
[2.0] "Der Main Event war mehr oder weniger zusammengebookter Crap und absolut nicht tragbar! Der Chicago Street Fight ging mindestens 15 Minuten zu lang, was auch verheerend ist! Davor aber auch nichts, was den PPV noch retten könnte, die ersten beiden Matches waren ok, aber sonst eine ganz schwache Vorstellung!"
  • Become a Patreon!You can support the development of the CAGEMATCH.net website and database backend via Patreon!
  • Amazon LogoIf you buy stuff from Amazon using this link, we receive a minor promotional bonus -- from Amazon, not from you. :)
  • If you like this site, please consider a small donation that will keep the site alive and advertising-free in the future. Thank you very much in advance.
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].