DeutschEnglish
Not logged in or registered. | Log In | Register | Password lost?
Name of the event:
ROH Wrestling #217
Promotion:
Type:
Attendance:
ca. 700
Broadcast type:
Taped
Broadcast date:
14.11.2015
TV station/network:
lokale TV Sender (USA)

- Die Boys befinden sich im Haus von Silas Young, welcher ihnen beibringt, wie ein "echter Mann" einen Reifen wechselt und es anschließend fährt. Anschließend wird das ROH Intro abgespielt, bis Kevin Kelly und Nigel McGuinness die Zuschauer vor den Fernsehern begrüßen.

Tag Team Match
War Machine (Hanson & Ray Rowe) besiegen Silas Young & The Beer City Bruiser (w/Boy 1 & Boy 2) nach dem Fallout am Bruiser (10:02). Anschließend werden Boys von Young und Bruiser umgeschlagen, bevor ein Recap zu Corino und BJ Whitmer eingespielt wird.

- Nach einer Werbeunterbrechung ertönt die Theme von Steve Corino, welcher seinen Weg zum Ring macht. Im Ring erklärt Nigel McGuinness Corino, dass er ihn nach seinen Handgreiflichkeiten gegenüber BJ Whitmer nicht mehr als Color-Kommentator einstellen kann, nachdem ihm eine Zero Tolerance Police auferlegt worden war. McGuinness verstehe die Taten Corinos, kann diese jedoch nicht befürworten. Er kann aber eines und dies sei Corino als Wrestler wieder einzustellen! McGuinness kündigt darauf einen Fight without Honor zwischen Corino und Whitmer an, wessen Ärzte ihm grünes Licht gegeben haben. Corino dankt McGuinness. Er meint weiter, dass als er Whitmer mit seiner Rolle an Viertel-Dollar-Münzen zu Boden beförderte, er diesen "Rush" spürte, wieder in den Ring zu steigen. Corino wollte immer professioneller Wrestler werden. Er drängelte seine Mutter mit achten Jahren zu jedem Philadelphia Civic Center-Event, die es gab und er hätte nie gedacht, dass er einmal in einem solchen Ring stehen würde und von Fans bejubelt werden würde. Doch, meint Corino weiter, habe er in letzter Zeit erhebliche Schmerzen im Nacken und seine Hand und Finger wurden gefühlloser. Seine Frau bat ihm zum Doktor zu gehen, wo sich herausstellen sollte, dass er einen Eingriff benötigt um seine Wirbelsäule in Takt halten zu können. Es heißt nicht "Goodbye", denn Wrestler hören erst mit ihrem letzten Atemzug auf, doch sollte es dies doch heißen, möchte er sich nochmal bei jedem verabschieden und bedanken, die ihn in den letzten Jahren begleitet haben. Von Cary Silkin, über Kevin Kelly, zu Jimmy Jacobs, Nigel McGuinness und Kevin Steen. Die Fans sollen wissen, dass sein Name Steve Corino ist und er immer ein böser Mann bleiben wird, womit er das Mikro zu Boden legt und sich von den anwesenden aktiven verabschiedet.

- Ein Backstagesegment mit Silas Young und den Boys wird eingespielt, in welchem Young den Boys beibringt, wie ein "echter Mann" sich zum Pissoir begibt. Einer der Boys will sich dabei mit der Hinterseite in eines dieser setzten, wovon ihn Young allerdings abhalten kann und danach fragt, was falsch mit ihm sei.

- Bei "Storytime w/Adam Cole" beschäftigt sich eben jener mit "seinem" Schatz, dem ROH World Titel. Doch dabei gibt es ein Problem, denn er steht sich nicht auf Nigel McGuinness' ominöser Liste, während es Leute wie AJ Styles, Michael Elgin und selbst ein Kyle O'Reilly stehen. Cole fragt, was er tun müsse, nicht zuletzt ist er ein ehemaliger ROH World und World Television Champion und der beste Wrestler des Rosters. Roderick Strong hat vor einigen Wochen nach zahlreichen Niederlagen noch immer ein Match um den Television Titel erhalten, also nimmt Cole an, nun auch um dieses Recht betteln zu müssen um zu kriegen was er möchte. Es werden die Szenen zur Ankündigung des in der nächsten Woche stattfindenden ROH World Television Titel Matches gezeigt. Cole meint anschließend, dass es also zusammen mit dem bei Final Battle stattfindenden Match zwischen Lethal und Styles zwei tolle Matches geben wird, er sich jedoch fragt, wo er hineinpasst. Und die Antwort sei, dass er sich diese Frage nicht stellen müsse, denn McGuinness habe ihn in Richtung O'Reilly gedrängt.

Singles Match
Michael Elgin besiegt Kevin Lee Davidson mit einer schmetternden Lariat (0:09). Danach ergreift er ein Mikro und spricht kurz den G1 diesen Jahres an, an welchem er teil nahm. Diese Teilnahme öffnete ihm die Augen und machte ihm bewusst, was wichtig sei und dies ist der ROH World Titel. Es sei keine Frage ob, sondern wann sich beide Face-To-Face gegenüber stehen und Lethal sich bewusst wird, dass das Gold zurück zu Elgin kommt.

- Die finalen Momente des ROH World Tag Team Title Three Way bei All Star Extravaganza werden gezeigt, in welchen das Kingdom die Titel per Roll-Up an Matt Jackson gewinnen konnten.

ROH World Tag Team Title Match
The Kingdom (Matt Taven & Michael Bennett) (w/Maria Kanellis) (c) besiegen The Addiction (Christopher Daniels & Frankie Kazarian) (w/Chris Sabin) nach dem Spear an Kazarian, nachdem der mysteriöse Mann mit KRD-Maske Kaz zuvor den Superkick verpasste (13:20). Zum Ende der Ausgabe befinden sich die nächsten Herausforderer bei Final Battle, War Machine, am Entrance und schauen in Richtung des Kingdom.

This text is hidden because it is only available in German language. Please click this line if you do not care and want to view it anyway.
---
Current Total Rating (?)
Valid votes: 2
Number of comments: 1
10.0 0x
9.0 0x
8.0 0x
7.0 2x
6.0 0x
5.0 0x
4.0 0x
3.0 0x
2.0 0x
1.0 0x
0.0 0x
Average rating: 7.00  [2]
Average rating in 2015: 7.00  [2]
Your Options:
Other:
This website uses cookies. Since we are based in Europe, we are forced to bother you with this information.All information about cookies and data security can be found in our impressum [German only].